DGAP-News: Studio Babelsberg AG schließt Geschäftsjahr 2016 mit leichtem Gewinn ab

Nachricht vom 24.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Studio Babelsberg AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Studio Babelsberg AG schließt Geschäftsjahr 2016 mit leichtem Gewinn ab
24.05.2017 / 17:17


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die Studio Babelsberg Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn in Höhe von 1,6 Mio. Euro vor Steuern (Vorjahr: Gewinn 5,2 Mio. Euro). Der Gesamtumsatz sank gegenüber 2015 von 117,7 Mio. Euro auf 72,1 Mio. Euro. Die Gesamtleistung des Konzerns reduzierte sich von 124,6 Mio. Euro auf 68,2 Mio. Euro.
 
Das im Vergleich zum Vorjahr schlechtere Konzernergebnis spiegelt die unbefriedigende Auftragssituation im ersten Halbjahr 2016 wider. Erst im Laufe des zweiten Halbjahres hat sich die Auslastung der Studios und der einzelnen Geschäftsbereiche verbessert. Die Studio Babelsberg AG war über ihre Tochtergesellschaften für die Vorbereitung und Umsetzung der Dreharbeiten von den Filmproduktionen Mute (Regie: Duncan Jones), Radegund (Regie: Terrence Malick) und der ersten Staffel der US-Fernsehserie Berlin Station verantwortlich. Studio Babelsberg ist bei diesen genannten Projekten Koproduzent.
 
Darüber hinaus haben die Produktionen Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (Regie: Dennis Gansel), Return to Montauk (Regie: Volker Schlöndorff), Submergence (Regie: Wim Wenders), Vier gegen die Bank (Regie: Wolfgang Petersen) sowie die Fernsehserien Sense8 und Babylon Berlin Dreharbeiten in den Studios und/oder Außenkulissen durchgeführt. Für die US-Produktionen Spider-Man: Homecoming (Regie: Jon Watts) und Atomic Blonde (Arbeitstitel: The Coldest City) (Regie: David Leitch) war die Tochterfirma Studio Babelsberg Motion Pictures GmbH für die Umsetzung der Dreharbeiten an Originalmotiven verantwortlich. Aufgrund der reibungslosen Abwicklung der Projekte konnte sich Studio Babelsberg abermals als verlässlicher und professioneller Produktionsdienstleister für die deutschen und internationalen Filmemacher beweisen.
 
Eine Kerninvestition mit Baukosten in Höhe von über 8 Mio. Euro war die Errichtung der neuen Außenkulisse 'Metropolitan Backlot/Neue Berliner Straße'. Diese wurde Ende Mai 2016 in Anwesenheit von Prof. Monika Grütters MdB (Staatsministerin für Kultur und Medien), Albrecht Gerber (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg) und Jann Jakobs (Oberbürgermeister von Potsdam) eröffnet. Die Außenkulisse wurde auf einem über 15.000 m² großen Gelände unmittelbar angrenzend an die Filmstudios mit vier Straßenzügen in unterschiedlichen Architekturstilen von der Tochterfirma Art Department Studio Babelsberg GmbH von Dezember 2015 bis Mai 2016 gebaut. Die 'Neue Berliner Straße' zählt damit zu den größten und modernsten Außenkulissen Europas.
 
Der Studio Babelsberg Konzern weist zum Bilanzstichtag am 31. Dezember 2016 ein Eigenkapital in Höhe von 30,5 Mio. Euro aus. Die Eigenkapitalquote liegt im Konzern bei 64 Prozent, auf AG-Ebene bei 73 Prozent.
 
Aufgrund der getätigten Investitionen und der größtenteils noch unsicheren Auftragslage für das laufende Jahr stimmte der Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 26. April 2017 dem Vorschlag des Vorstands zu, der Hauptversammlung den Verzicht auf Ausschüttung einer Dividende für das Geschäftsjahr 2016 vorzuschlagen.
 
Die Hauptversammlung der Studio Babelsberg AG findet am Donnerstag, den 6. Juli 2017 um 10 Uhr im fx.Center Babelsberg, August-Bebel-Str. 26-53, 14482 Potsdam statt. Der Geschäftsbericht 2016 steht im Internet unter www.studiobabelsberg.com/ir zur Ansicht und zum Download zur Verfügung.










24.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



577433  24.05.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR