DGAP-News: Solvenz-Berichte: Vertrauensbildende Maßnahmen mit Verbesserungspotenzial

Nachricht vom 22.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH / Schlagwort(e): Marktbericht/Sonstiges

Solvenz-Berichte: Vertrauensbildende Maßnahmen mit Verbesserungspotenzial
22.05.2017 / 12:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Veröffentlichung der Solvenzberichte gerade für Lebensversicherer vertrauensbildende Maßnahme.
Als größter institutioneller Versicherungsnehmer Deutschlands geht Policen Direkt davon aus, dass alle Unternehmer ihre Leistungsversprechen erfüllen können.
Forderung: Solvenzberichte müssen verständlich sein. Qualität privater Altersvorsorge geht alle an.
Frankfurt a.M., 22.Mai 2017 - Mit der Veröffentlichung der Solvabilitätsquote und der dazugehörigen Berichte kann bessere öffentliche Transparenz entstehen. Die Veröffentlichungspflicht für die deutschen Lebensversicherer begrüßt Policen Direkt daher als größter institutioneller Versicherungsnehmer ausdrücklich.

Die Forderung in dem Zusammenhang: Die Solvabilitätsberichte und die Aussagen zur Finanzlage sollten so geschrieben sein, dass die interessierte Öffentlichkeit, sofern sie sich ernsthaft mit diesem Thema beschäftigen möchte, sie verstehen kann. "Das Thema soll trotz seiner hohen Komplexität nicht nur von Spezialisten diskutiert werden können. Denn die Qualität privater Altersvorsorge geht alle an", sagt Henning Kühl, Chefaktuar bei Policen Direkt.

Der erste Eindruck des Versicherungsmathematikers: "Man kann in Einzelfällen sogar erkennen, dass eine breitere Öffentlichkeit erreicht werden soll. Die Fachöffentlichkeit kann durchaus mit den Berichten arbeiten. Zu begrüßen sind insbesondere kurze Texte auf der Website, die in ein, zwei Sätzen erklären, worum es sich beim SFCR handelt und wie die Ergebnisse ausfallen."

Ausbaufähige Transparenz

Policen Direkt sieht in der quartalsweisen Berichterstattung eine wichtige vertrauensbildende Maßnahme. "Die neue quartalsweise Berichterstattung wird Teil unseres Risikomanagements", stellt Kühl fest. "Denn garantiert aussagekräftige Ratings und Vergleiche wie sie etwa Fitch, Standard & Poor's, Moody's oder Assekurata bieten, sind in der Regel freiwillig und werden oftmals nur von den Versicherern bestellt, die mit guten Ergebnissen rechnen."

Versicherer, die kein Neugeschäft mehr zeichnen oder Bestände nur noch abwickeln, werden zudem dort nicht mehr bewertet oder nehmen nicht mehr an Studien oder Auswertungen teil.

Vor diesem Hintergrund ist Kühl davon überzeugt, dass die Veröffentlichungspflicht für mehr Transparenz und Vertrauen bei den Versicherten sorgen kann. "Man kann auch über die Quoten geteilter Meinung sein. Wir verfolgen hier jedoch einen pragmatischen Ansatz und analysieren eben die Zahlen, die uns alle Unternehmen zur Verfügung stellen müssen." Hier schreibt der Gesetzgeber neben den Ertragsquellen, die Versicherer bis zum September online veröffentlichen, und den garantierten Überschüssen mit der jährlichen Standmitteilung, eben vor, der Öffentlichkeit ab sofort quartalsweise auch die Solvenzquoten zur Verfügung zu stellen.

Ob die Solvenzberichte mit ihren Einblicken in Finanzlage, Risiken und wesentliche Geschäftsbereiche in Zukunft für die Fachöffentlichkeit sogar den schnellen Blick in den Geschäftsbericht ersetzen können, wird sich zeigen müssen. Policen Direkt veröffentlicht unter http://solvenzquoten.de/ die Quoten der Lebensversicherer und den direkten Link zum jeweils aktuellen Solvenzbericht.

Langfristige Garantien erfüllen

Der zeitliche Verlauf der Quoten sollte einen guten Überblick darüber geben, welche Versicherer mit den aktuellen und kommenden Herausforderungen gut umgehen können und welche schwer zu tragen haben oder vielleicht sogar Schwierigkeiten bekommen werden, ihre Leistungsversprechen zu erfüllen. Das ist wichtig für Verbraucher, die auf die Sicherheit ihrer Altersvorsorge angewiesen sind.

Henning Kühl stellt klar: "Wir kaufen derzeit Policen aller Anbieter, auch von den Versicherern, die kein Eigengeschäft mehr zeichnen. Denn wir gehen davon aus, dass alle Lebensversicherer ihre Leistungsversprechen erfüllen. Das wollen wir auch in Zukunft guten Gewissens tun und begrüßen daher, dass alle Versicherer über ihre Finanzstabilität Auskunft geben müssen. Insofern macht die Kennzahl für uns wie für alle Kunden Sinn."

Über die Policen Direkt-Gruppe
Die Policen Direkt-Gruppe ist Marktführer im Ankauf deutscher Lebensversicherungen und der führende Anbieter für Investments in deutsche Zweitmarktpolicen. Insgesamt verwaltet Policen Direkt Zweitmarktpolicen im Wert von rund einer Milliarde Euro und ist damit der größte Asset Manager für Zweitmarktpolicen in Deutschland und gleichzeitig größter institutioneller Versicherungsnehmer.

Pressekontakt
Policen Direkt Versicherungsvermittlung GmbH
Rafael Kurz
Rotfeder-Ring 5
60327 Frankfurt am Main
Tel: + 49 69 900 219 114
Fax: + 49 69 900 219 4114www.policendirekt.derafael.kurz@policendirekt.de

Edelman.ergo GmbH
Matthias Braun
Agrippinawerft 28
50678 Köln
Tel. +49 221 91288746matthias.braun@edelmanergo.comwww.edelmanergo.com











22.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



576033  22.05.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung
20.06.2018 - GxP German Properties: Gericht beruft Kickum-Nachfolger
20.06.2018 - Biotest: Eröffnung in Brünn
20.06.2018 - PVA Tepla: EBITDA soll sich deutlich verbessern
20.06.2018 - Jungheinrich: Veränderungen im Vorstand
20.06.2018 - Senivita Social Estate: Neues von den Spitzenpositionen
20.06.2018 - 7C Solarparken: Frisches Geld für das Wachstum
20.06.2018 - Ceconomy: Erfolgsmeldung aus Russland


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR