DGAP-News: UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2016 - Gesamtleistung mehr als verdoppelt

Nachricht vom 16.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2016 - Gesamtleistung mehr als verdoppelt
16.05.2017 / 14:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
München, 16. Mai 2017Corporate News

UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2016 - Gesamtleistung mehr als verdoppelt
Mit deutlichen Steigerungen bei Gesamtleistung, Gewinn und Eigenkapital konnte die UMT Gruppe im Geschäftsjahr 2016 ihre Kennzahlen verbessern. Die Gesamtleistung der UMT Gruppe stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr laut vorläufigen Berechnungen um 109,2 % auf TEUR 4.745 (Vorjahr: TEUR 2.268). Das Rohergebnis auf Konzernebene belief sich im Berichtszeitraum auf TEUR 3.759 (Vorjahr: TEUR 1.052). Ebenfalls deutlich verbessert haben sich im Geschäftsjahr 2016 das operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf TEUR 347 (Vorjahr: TEUR -802) sowie das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) auf TEUR 208 (Vorjahr: TEUR -916). Die UMT Gruppe schloss das Geschäftsjahr 2016 nach vorläufigen Zahlen mit einem Konzernjahresüberschuss in Höhe von TEUR 207 (Vorjahr: TEUR -917) ab. Daraus resultiert ein Ergebnis je Aktie in Höhe von EUR 0,01 (Vorjahr: EUR -0,06).

Die gesunde Bilanzstruktur der UMT Gruppe hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich verbessert. Das Eigenkapital erhöhte sich um TEUR 8.014 auf TEUR 18.383 (Vorjahr: TEUR 10.369).

Die UMT United Mobility Technology AG wird erstmalig für das Geschäftsjahr 2016 einen freiwilligen Konzernabschluss nach HGB erstellen und veröffentlichen. Die in dieser Mitteilung bekannt gegebenen Konzernzahlen nach HGB sind vorläufig.

Über die UMT AG:

Die UMT United Mobility Technology AG ist als FinTech-Unternehmen auf die Entwicklung und Implementierung maßgeschneiderter Mobile Payment-Lösungen, insbesondere für Großkunden wie z.B. PAYBACK (American Express Gruppe), spezialisiert. Das Unternehmen betreibt dabei als White-Label-Technologieanbieter eine der größten Mobile Payment Plattformen in Europa. Als zentrale Schnittstelle agiert die UMT zwischen allen relevanten Parteien wie großen Einzelhandelsketten, Banken, Bonusprogrammanbietern und Endverbrauchern. Die Technologie der UMT ist derzeit bei über 10.000 Filialen und 50.000 Kassen im Livebetrieb. Allein in Deutschland können 11 Mio. Nutzer die Mobile Payment Technologie der UMT nutzen. Ergänzend dazu bietet die UMT ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich Kundenbindungsprogramme und Smart Data entlang der gesamten Wertschöpfungskette an.

Die Aktie der UMT United Mobility Technology AG (WKN 528610, ISIN DE0005286108) wird an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt und ist im Basic Board der Deutschen Börse AG notiert.

Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Anna Kroh
Brienner Straße 7
80333 München
E-Mail: investor.relations@umt.ag
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
www.umt.ag











16.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
UMT United Mobility Technology AG

Brienner Straße 7

80333 München


Deutschland
Telefon:
+49 (0) 89 20 500 680
Fax:
+49 (0) 89 20 500 555
E-Mail:
info@umt.ag
Internet:
www.umt.ag
ISIN:
DE0005286108
WKN:
528610
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




574367  16.05.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR