DGAP-News: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM steigert im 1. Quartal 2017 das Ergebnis und baut das Portfolio weiter aus

Nachricht vom 15.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Immobilien

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM steigert im 1. Quartal 2017 das Ergebnis und baut das Portfolio weiter aus
15.05.2017 / 20:15


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
WCM steigert im 1. Quartal 2017 das Ergebnis und baut das Portfolio weiter aus

- Mieterlöse erhöhen sich auf 10,8 Mio. Euro (Vj. 7,7 Mio. Euro)

- Wert des Immobilienportfolios steigt auf 796,3 Mio. Euro

- Prognose für Geschäftsjahr 2017 bestätigt


Frankfurt am Main, 15. Mai 2017 - Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM ISIN: DE000A1X3X33) hat im ersten Quartal den Grundstein für ein erfolgreiches Jahr 2017 gelegt. Alle wichtigen Unternehmens- und Portfoliokennzahlen konnten weiter verbessert werden.

Mieteinnahmen und NAV legen deutlich zu

Die Mieterlöse der WCM konnten im ersten Quartal 2017 um 41 Prozent auf 10,8 Mio. Euro erhöht werden, nach 7,7 Mio. Euro ein Jahr zuvor. Die ,Funds from Operations' (FFO I) lagen mit 5,8 Mio. Euro ebenfalls klar über dem Vorjahreszeitraum von 4,4 Mio. Euro. Auch der EPRA Net Asset Value konnte mit 371,8 Mio. Euro bzw. 2,75 Euro je Aktie zum 31.März 2017 gegenüber den 345,4 Mio. Euro bzw. 2,62 Euro je Aktie vom 31.Dezember 2016 gesteigert werden.

Positive Entwicklung des Portfolios setzt sich fort
Im ersten Quartal konnten bereits zwei größere Transaktionen erfolgreich abgeschlossen werden. In Jena wurde ein Einzelhandelszentrum mit einer Gesamtmietfläche von ca. 12.300 m² für einen Kaufpreis von 21,0 Mio. Euro mit Wirkung zum 1. Februar 2017 erworben. Die Finanzierung dieser Akquisition erfolgte durch die Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe, die vom Verkäufer gezeichnet wurde und die Ausgabe von 2,1 Mio. WCM-Aktien mit einer Prämie zum NAV vorsieht. Die verbleibende Differenz wurde mit Barmitteln in Höhe von ca. 1,6 Mio. Euro beglichen sowie der Übernahme einer bereits bestehende Finanzierung in Höhe von 13,0 Mio. Euro.

Ende März wurde zudem die 98,2 Mio. Euro-Akquisition der drei Einzelhandelszentren in den Bundesländern Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt mit einer Gesamtmietfläche von ca. 88.330 m² ebenfalls erfolgreich abgeschlossen (Closing).

Der Gesamtwert des Immobilienportfolios von WCM stieg somit zum 31. März 2017 deutlich auf 796,3 Mio. Euro nach 662,1 Mio. Euro per 31. Dezember 2016.
Der EPRA Leerstand betrug zum 31. März 2017 niedrige 4,9 Prozent und die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) lag mit 8,1 Jahren weiterhin auf hohem Niveau. Die durchschnittliche Verzinsung der Immobilienkredite fiel mit 1,9 Prozent sogar noch leicht unter die 2,0 Prozent per Ende 2016.

 

Prognose bestätigt, hervorragende Aussichten aufgrund der angestrebten Transaktion mit TLG
Anlässlich der Vorlage der Quartalsmitteilung bestätigt der Vorstand auf Basis des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Quartal die Prognosen zu FFO I und Mieterlösen für 2017. Demnach werden die FFO zwischen 23 und 24 Mio. Euro erwartet und die Mieterlöse sollen sich auf 42 Mio. Euro bis 44 Mio. Euro belaufen. Zudem soll der Hauptversammlung 2018 auch für das laufende Geschäftsjahr wiederum eine attraktive Dividende vorgeschlagen werden.

Am 10. Mai 2017 hat zudem die TLG IMMOBILIEN AG Ihre Absicht bekannt gegeben, den Aktionären der WCM ein Übernahmeangebot zu unterbreiten. Kombiniert, steigen beide Unternehmen zu dem führenden börsennotierten Gewerbeimmobilien-Spezialisten in Deutschland auf. Gemeinsam wird man zukünftig noch effizienter die Möglichkeiten am Deutschen Büro-, Einzelhandel- und Hotel-Immobilien Markt in ertragreiches Wachstum umwandeln können.

Stavros Efremidis, CEO der WCM AG: "Der Start in das neue Geschäftsjahr 2017 ist für uns sehr positiv verlaufen. Wir konnten den Portfoliowert der WCM sowie das Ergebnis bereits im ersten Quartal deutlich erhöhen. Hierzu haben die wertsteigernden Immobilientransaktionen des 1. Quartals ebenso beigetragen wie unsere vielfältigen Asset Management Aktivitäten. Durch die angestrebte Transaktion der WCM und TLG soll die Basis für weiteres erfolgreiches Wachstum gelegt werden.

Die Quartalsmitteilung der WCM AG steht im Investor-Relations-Bereich der Website unter www.wcm.de zur Verfügung.

Konzernkennzahlen
nach IFRS
1. Januar - 31. März 2017
1. Januar - 31. März 2016
Veränderung absolut
Veränderung in Prozent
Mieterlöse (in TEUR)
10.849
7.674
3.175
41,4
Ergebnis aus der Vermietung
(in TEUR)
9.966
7.156
2.810
39,3
Konzernergebnis (in TEUR)
14.970
1.730
13.240
>100
FFO I (in TEUR)
5.782
4.381
1.401
32,0
FFO I je Aktie (in EUR)
0,04
0,04
0
0
FFO II (in TEUR)
5.782
4.864
918
18,9
FFO II je Aktie (in EUR)
0,04
0,04
0
0
EPRA Ertrag
4.576
2.116
2.460
>100
Ergebnis je Aktie, unverwässert
(in EUR)
0,09
0,01
0,08
>100
Ergebnis je Aktie, verwässert
(in EUR)
0,08
0,01
0,07
>100
 
 
 
 
 
In TEURBilanzkennzahlen
31. März 2017
31. Dezember 2016
Veränderung absolut
Veränderung in Prozent
Gesamtimmobilienportfolio
796.303
662.073
134.230
20,3
Bilanzsumme
869.682
710.273
159.409
22,4
Eigenkapital (inkl. Minderheiten)
337.647
315.933
21.714
6,9
Finanzielle Verbindlichkeiten
482.743
361.864
120.879
33,4
EPRA NAV
371.800
345.366
26.434
7,7
EPRA NAV je Aktie (in EUR)
2,75
2,62
0,14
5,3
EPRA NNNAV je Aktie (in EUR)
2,50
2,39
0,11
4,5

 

Ausgewählte Portfoliokennzahlen
31. März 2017
31. Dez. 2016
Anzahl Immobilien
57
53
Vermietbare Fläche
426.357m²
324.031m²
Annualisierte Mieteinnahmen in TEUR
47.500
38.300
EPRA Nettoanfangsrendite (NIY) in Prozent
5,1
5,1
EPRA Leerstandsrate in Prozent
4,9
3,8
Net Loan-to-Value (LTV) in Prozent
56,6
53,1
Durchschnittl. Restlaufzeit der Mietverträge in Jahren
8,1
8,9
Durchschnittl. Zinssatz der Immobilienkredite in Prozent
1,9
2,0

 

Nach Segmenten
Büro
Einzelhandel
Anzahl Immobilien
12
45
Vermietbare Fläche
113.985m²
312.372m²
Annualisierte Mieteinnahmen in TEUR
18.209
29.243
EPRA Leerstandsrate in Prozent
7,8
3,1
Durchschnittl. Restlaufzeit der Mietverträge in Jahren
8,0
8,1

 

Über die WCM AG
Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM AG auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Bestand an Immobilien ca. 800 Mio. Euro. Die Aktie der WCM AG ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und seit 21. Dezember 2015 im SDAX notiertInvestor Relations:
Gunnar Janssen
Investor Relations
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
+49 69 963 7319 10g.janssen@wcm.dewww.wcm.de

Pressekontakt:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
+49 69-905505-52wcm@edicto.de











15.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

Bleichstr. 64-66

60313 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 963 7319-10
Fax:
+49 (0)69 963 7319-20
E-Mail:
g.janssen@wcm.de
Internet:
www.wcm.de
ISIN:
DE000A1X3X33
WKN:
A1X3X33
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Stuttgart; Freiverkehr in München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




573913  15.05.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR