Dr. Wieselhuber & Partner: Smart Home 2020 - 'Der Appetit kommt beim Essen!'

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 11.05.2017 / 11:47

W&P Executive Dialog Smart Home 2020: "Der Appetit kommt beim Essen!"

Smart Home ist in aller Munde. Doch noch läuft die branchenübergreifende Erschließung des potenziellen Milliardenmarktes schleppend. Zu hohe Preise, mangelnder Datenschutz oder kein erkennbarer Mehrwert bremsen die Konsumenten. Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) lud gemeinsam mit dem Branchenmagazin Elektrowirtschaft und dem ZVEI zur Top-Management-Veranstaltung "Executive Dialog: Smart Home: Geschäftsmodelle und Kooperationschancen in einem Zukunftsmarkt" in Frankfurt am Main, um mit rund 100 Entscheidern Impulse für mehr Dynamik zu setzen.

Dabei war klar: Die Geschäftsmodelle, Ansätze und Lösungen im Smart-Home Markt sind äußerst heterogen: "Wer versucht, in diesem Umfeld allein aus dem eigenen Produktsortiment gesamtheitliche Smart-Home-Lösungen anzubieten, der rennt in eine Sackgasse", warnte Florian Kaiser, Leiter Bauzulieferindustrie bei W&P. Vielmehr muss das Gesamtangebot inklusive Nutzenpaket, Marktbearbeitung und Vertriebsweg smart gestaltet werden - die Bedürfnisse des Kunden immer im Blick. "Je offener und flexibler eine Lösung ist, je mehr echten Nutzen sie stiftet und je einfacher sie für den Kunden ist, desto höher ist die Erfolgswahrscheinlichkeit am Markt", unterstrich Dr. Johannes Berentzen, Leiter Handel bei W&P. Dr. Peter Schnaebele, Geschäftsführer der Robert Bosch Smart Home GmbH konkretisiert: "Das System sollte so "plug and play" wie möglich sein - sowohl für Endverwender wie auch Installateure." Offenheit aber nicht um jeden Preis, wie Adalbert Neumann, Geschäftsführer der Busch-Jaeger Elektro GmbH, klar macht: "Die Kompatibilität zu den unterschiedlichen Standards werden wir natürlich sicherstellen, ohne aber für fehlerhafte Funktionalitäten der Partner-Devices, wie beispielsweise Voice Assistants, zu haften."

Zentrale Erkenntnis von Hersteller und Handel: Konsumenten kaufen nicht die Technik, sondern ihren Nutzen. "Oftmals ist es jedoch noch so, dass wir Produkte anbieten, wo wir das Problem des Kunden noch gar nicht wirklich kennen", so Heiko Harbers, CEO der devolo AG. Entscheidend ist laut Adalbert Neumann, Geschäftsführer der Busch-Jaeger Elektro GmbH "dass das System nicht bestimmen darf, was der Kunde will, sondern umgekehrt". Sind diese Hausaufgaben gemacht, erschließen sich vollkommen neue Geschäftspotenziale, so Dr. Patrick Metzler, Director Commercial Excellence der Vaillant Group: "Wir dürfen nicht nur über early adopter Kunden sprechen, sondern vermehrt über die breite Masse von Endkunden, die fälschlicherweise noch oft als "digitale Analphabeten" bezeichnet werden. Diese Kunden verfügen längst über smarte devices zu Hause, verlangen aber fokussierte Einzellösungen."
Datensicherheit heute und in Zukunft ist extrem wichtig, aber längst kein "Show Stopper" mehr für Smart Home in Deutschland ist. Heiko Harbers: "Unser System ist zwar autark, aber die meisten Kunden nutzen die Online-Dienste stetig, weil die Angst massiv nachlässt gegenüber Cloud & Co."

Martin Wild, Chief Digital Officer der MediaMarktSaturn Retail Group, gab abschließend Hersteller und Händlern fürs Hausaufgabenbuch mit: "Die wenigsten Kunden wachen morgens auf und wollen ein Smart Home. Der Appetit kommt beim Essen, nach dem Einstieg über ein Device. Es geht darum, Lösungen zu verkaufen, die das Leben einfacher und sicherer machen".

Weitere Informationen auf Anfrage.

Kurzporträt Dr. Wieselhuber & Partner
Dr. Wieselhuber & Partner (W&P) ist eine unabhängige, branchenübergreifende Top-Management-Beratung für Familienunternehmen sowie für Sparten und Tochtergesellschaften von Konzernen unterschiedlicher Branchen. Sie ist spezialisiert auf die unternehmerischen Gestaltungsfelder Strategie, Innovation & New Business, Führung & Organisation, Marketing & Vertrieb, Operations, Performance Improvement, Finanzierung und Controlling, sowie die nachhaltige Beseitigung von Unternehmenskrisen durch Restrukturierung, Sanierung & Insolvenz. Mit Stammhaus in München bietet Dr. Wieselhuber & Partner seinen Kunden umfassendes Branchen- und Methoden-Know-how mit dem Anspruch, die Wachstums- und Wettbewerbsfähigkeit, Ertragskraft und den Unternehmenswert seiner Auftraggeber nachhaltig sowie dauerhaft zu steigern.

Pressekontakt:
Stephanie Meske
Dr. Wieselhuber & Partner
Unternehmensberatung
Nymphenburgerstraße 21
80335 München
Telefon 089 28623-139
Email meske@wieselhuber.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Dr. Wieselhuber & Partner GmbH Unternehmensberatung
Schlagwort(e): Unternehmen
11.05.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

572579  11.05.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Volkswagen Aktie: Kaufempfehlungen nach den Quartalszahlen
26.04.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag aus Asien
26.04.2018 - Lufthansa bleibt in den roten Zahlen - Aktie rutscht in die Tiefe
26.04.2018 - Deutsche Bank: Kann Sewing das Ruder herumreißen?
26.04.2018 - Nokia Aktie: Heftig, heftig!
26.04.2018 - H+R bestätigt Ausblick - Gewinn fällt
26.04.2018 - NanoRepro plant Kapitalerhöhung
26.04.2018 - Eyemaxx will bei ViennaEstate einsteigen
26.04.2018 - ISRA Vision: Weiterer Großauftrag
26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?


Chartanalysen

26.04.2018 - Nordex Aktie: Wohin bricht der Aktienkurs aus?
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!


Analystenschätzungen

26.04.2018 - Wirecard Aktie: Das sagen jetzt die Experten
26.04.2018 - Aixtron Aktie: Analysten „killen” die Bullen
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung


Kolumnen

26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR