DGAP-News: Senvion S.A.: First quarter results 2017

Nachricht vom 11.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Senvion S.A.: First quarter results 2017 (News mit Zusatzmaterial)
11.05.2017 / 07:48


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergebnisse von Senvion für Q1 2017 entsprechen den Erwartungen
 
Anstieg der Umsatzerlöse im ersten Quartal um 7,7 % auf EUR 392 Millionen
Bereinigtes EBITDA von EUR 21 Millionen im ersten Quartal bei einer Marge von 5,5 %
Zunahme der Festaufträge um 31 % gegenüber dem Vorjahr auf EUR 353 Millionen
Erfolgreiche Refinanzierung, jährliche Einsparungen von EUR 14 Millionen
Hamburg: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat seine Ergebnisse für das erste Quartal bekannt gegeben. Diese entsprechen den Erwartungen. Der Rückgang der Betriebsaufwendungen ist ein erster Beweis dafür, dass das Anfang März angekündigte Restrukturierungsprogramm des Unternehmens bereits Früchte trägt.
 
In den ersten drei Monaten des Jahres hat Senvion sein Portfolio durch den Ausbau der 2-MW-Plattform weiter diversifiziert und einen starken Anstieg der Auftragseingänge verbucht. Die Umsatzerlöse von Senvion erreichten im ersten Quartal die Marke von EUR 392 Millionen. Das ist gegenüber dem Vergleichszeitraum 2016 ein Plus von 7,7 %. Während bei Onshore-Anlagen Umsätze in Höhe von EUR 227 Millionen verzeichnet wurden, stiegen die Umsätze im Offshore-Bereich gegenüber dem Vorjahr deutlich auf EUR 91 Millionen. Die restlichen EUR 73 Millionen des Quartalsumsatzes entfielen auf das Service-Geschäft von Senvion. Hier gab es gegenüber dem ersten Quartal 2016 keine Veränderungen.
 Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagte: "Die Ergebnisse für das erste Quartal entsprechen unseren Erwartungen. Die Umsatzerlöse sind weiter gestiegen, ist es uns gelungen einen wesentlichen Schritt der Kostensenkungen zu realisieren.." Senvion liegt laut Geißinger dank der soliden Auftragslage mit Blick auf seine Ziele für 2017 auf Kurs.
 
Das bereinigte EBITDA von EUR 21 Millionen entsprach der zugrunde liegenden Performance im Vorjahr. Die Cashposition von insgesamt EUR 327 Millionen spricht für die gute Liquidität von Senvion. Die Nettoverschuldung stieg auf EUR 86 Millionen. Hauptgrund hierfür ist der Bestandsaufbau im Vorfeld der Installation eines 300-MW-Projekts in Chile im später im Jahr 2017.
 
Die Auftragseingänge beliefen sich im ersten Quartal auf insgesamt EUR 353 Millionen, das ist ein Plus von 31 % gegenüber dem Vergleichsquartal 2016. Die Aufträge kamen überwiegend aus Deutschland, Großbritannien sowie neuen Märkten wie der Tschechischen Republik und Irland. Sowohl das Auftragsbuch als auch die Auftragspipeline sind weiterhin gut gefüllt. Das stützt die Erwartungen, dass das Unternehmen seine Prognose für das Gesamtjahr 2017 einhalten wird, die von Neuaufträgen im Wert von EUR 2 Milliarden ausgeht. Durch Neuaufträge und laufende Aufträge ergab sich in den ersten drei Monaten für Senvion ein Auftragsbestand von EUR 5,2 Milliarden.
 
Im März startete Senvion ein Restrukturierungsprogramm, das die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichern soll. "Wir werden uns darum bemühen, die im Rahmen unseres Programms Move Forward angekündigten Maßnahmen umzusetzen", erklärte Geißinger. "Dabei werden wir die Leistung des Unternehmens weiter steigern und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessern."
 Manav Sharma, CFO von Senvion, dazu: "Die Effizienz- und Qualitätssteigerungen zeigen sich bereits in niedrigeren Betriebskosten. Besonders erfreut sind wir über die erfolgreiche Durchführung unserer Refinanzierung. Die neu ausgegebene Anleihe war stark überzeichnet und hat einen um 42 % niedrigeren Zinssatz als unsere aktuelle Anleihe. Das ist ein Beweis, dass unsere Strategie und die langfristige Perspektive unseres Unternehmens Vertrauen und Unterstützung genießen. Die jährlichen Gesamteinsparungen bei den Zinskosten belaufen sich auf EUR 14 Millionen und leisten einen Beitrag zu unserem strategischen Ansatz für das Kostenmanagement."
 
Der Quartalsbericht von Senvion für das erste Quartal ist online verfügbar, weitere Einzelheiten sind in der Results Presentation enthalten. Darüber hinaus sind die Berichte auf der Website der Börse Luxemburg (www.bourse.lu) als amtlich bestelltes System für die zentrale Speicherung vorgeschriebener Informationen erhältlich.
Contact:
Dhaval Vakil
Vice President Capital Markets and M&A
Phone UK: +44 20 70 34 79 92
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com



Anja Siehler
Senior Manager Capital Markets
Phone Luxembourg: +35 226 00 52 85
E-mail: anja.siehler@senvion.com



Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=COYEGSYPLHDokumenttitel: Senvion S.A.: first quarter results 2017
11.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Senvion S.A.

46a, avenue John F. Kennedy

L-1855 Luxemburg


Luxemburg
Telefon:
+352 26 00 5305
Fax:
+352 26 00 5301
E-Mail:
press@senvion.com
Internet:
www.senvion.com
ISIN:
LU1377527517, XS1223808749, XS1223809390
WKN:
A2AFKW
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Dublin, Luxemburg

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




572363  11.05.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR