DGAP-Adhoc: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: Entscheidung zur Abgabe eines Öffentlichen Übernahmeangebotes durch TLG IMMOBILIEN AG an alle ausstehenden Aktionäre der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft

Nachricht vom 10.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: Entscheidung zur Abgabe eines Öffentlichen Übernahmeangebotes durch TLG IMMOBILIEN AG an alle ausstehenden Aktionäre der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft
10.05.2017 / 20:46 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad-hoc Mitteilung gemäß Artikel 17 MMVO

Entscheidung zur Abgabe eines Öffentlichen Übernahmeangebotes durch TLG IMMOBILIEN AG an alle ausstehenden Aktionäre der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AktiengesellschaftFrankfurt, 10. Mai 2017. Die TLG IMMOBILIEN AG ("TLG") hat heute dem Vorstand der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft ("WCM", ISIN: DE000A1X3X33) ihre Entscheidung zur Abgabe eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots an alle ausstehenden Aktionäre der WCM zum Erwerb ihrer auf den Inhaber lautenden Stückaktien mitgeteilt. Danach beabsichtigt TLG, vorbehaltlich der endgültigen Bestimmung der Mindestpreise und der endgültigen Festlegungen in der Angebotsunterlage, im Tausch gegen je 5,75 eingereichte Aktien der WCM als Gegenleistung eine neue, auf den Inhaber lautende Stückaktie der TLG mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital der TLG von je EUR 1,00 anzubieten. Die neuen Aktien der TLG sollen mit einer Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2017 ausgestattet werden.

Das Umtauschverhältnis bewertet jede Aktie der WCM auf Basis des gewichteten Durchschnittskurses der Aktie der TLG innerhalb der letzten drei Monate vor dem Tag der Bekanntgabe des Übernahmeangebots mit EUR 3,15, entsprechend eine Prämie von 4,1 % auf den gewichteten Durchschnittskurs der Aktien der WCM innerhalb der letzten drei Monate vor dem Tag der Bekanntgabe des Übernahmeangebots. Basierend auf dem Schlusskurs der TLG-Aktie vor der Ankündigung des Übernahmeangebots beträgt der daraus resultierende Angebotspreis EUR 3,36 pro WCM-Aktie und entspricht einer Prämie von 17,8 % auf WCM's Pro-forma EPRA NAV von EUR 2,85 je Aktie, wie von WCM kommuniziert.

Im Zusammenhang mit dem Übernahmeangebot haben die WCM und die TLG heute eine Grundsatzvereinbarung (Business Combination Agreement) abgeschlossen. In der Grundsatzvereinbarung ist das gemeinsame Verständnis der WCM und der TLG unter anderem in Bezug auf Strategie und Struktur des kombinierten Unternehmens, den Prozess des Zusammenschlusses, die zukünftige Zusammensetzung der Organe der WCM und der TLG sowie den Integrationsprozess niedergelegt.

Vorstand und Aufsichtsrat der WCM werden im Einklang mit ihren gesetzlichen Pflichten zu dem Übernahmeangebot nach Erhalt der von TLG zu veröffentlichenden Angebotsunterlage Stellung nehmen. Auf Grundlage der Grundlagenvereinbarung wird WCM das öffentliche Übernahmeangebot unterstützen und - vorbehaltlich der sorgfältigen Prüfung der Angebotsunterlage - ihren Aktionären die Annahme empfehlen.

Nach Auskunft des Vorstands der TLG und im Einklang mit der Grundsatzvereinbarung haben zum heutigen Tage darüber hinaus die größten Aktionären der WCM, u.a. die DIC OF RE 2 GmbH, das Aufsichtsratsmitglied Karl Ehlerding und der Vorstandsvorsitzende der WCM, Herr Stavros Efremidis, sowie weitere wesentliche Aktionäre unwiderrufliche Verpflichtungen zur Annahme des Übernahmeangebots bezüglich der von ihnen gehaltenen Aktien an der WCM geschlossen. In diesen sogenannten Irrevocable Undertakings haben sich die Aktionäre, die zusammen insgesamt rund 50 % der Aktien und der Stimmrechte an der WCM halten (einschließlich Aktienoptionen, die während der Dauer des Übernahmeangebotes ausgeübt und in Aktien gewandelt werden können), verpflichtet, die von ihnen jeweils gehaltenen Aktien an der WCM im Rahmen des Übernahmeangebots einzureichen.

Über die WCM

 

Die WCM ist ein spezialisiertes Gewerbeimmobilienunternehmen. Als Bestandshalter liegt der Fokus auf der langfristigen Vermietung hochwertiger Büro- und Einzelhandelsimmobilien an den großen Bürostandorten in Deutschland und an attraktiven Standorten für Einzelhandelsimmobilien. Seit dem operativen Neustart im Jahr 2014 setzt die WCM auf ein umfangreiches Netzwerk für den Ankauf der Immobilien sowie auf die wertschaffende Bestandsverwaltung, um langfristig attraktive Mieteinnahmen und einen stetigen Cashflow zu generieren. Aktuell beträgt der Bestand an Immobilien ca. 800 Mio. Euro. Die Aktie der WCM ist im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und u. a. im SDAX, FTSE EPRA NAREIT Developed Europe, CDAX sowie DIMAX enthalten.

 

Kontakt:
Gunnar Janssen
Investor Relations
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG
Bleichstr. 64-66
60313 Frankfurt am Main
Telefon +49 69 963 731 910
E-Mail g.janssen@wcm.de

Presse Kontakt:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
+49 69 905505-51wcm@edicto.de

www.wcm.de

 

 







10.05.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG

Bleichstr. 64-66

60313 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
+49 (0)69 963 7319-10
Fax:
+49 (0)69 963 7319-20
E-Mail:
g.janssen@wcm.de
Internet:
www.wcm.de
ISIN:
DE000A1X3X33
WKN:
A1X3X33
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Stuttgart; Freiverkehr in München, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



572265  10.05.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme
23.07.2018 - Deutsche Industrie REIT: Die nächsten Zukäufe
23.07.2018 - Mensch und Maschine bestätigt Dividenden- und Gewinnprognose
23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht
20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR