DGAP-News: Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2017 - Basler startet mit vollen Auftragsbüchern und Rekordergebnissen ins Jahr

Nachricht vom 10.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Basler AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

Basler AG: Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2017 - Basler startet mit vollen Auftragsbüchern und Rekordergebnissen ins Jahr
10.05.2017 / 06:41


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Corporate News
Geschäftszahlen / 3-Monatsbericht

Geschäftszahlen für die ersten 3 Monate 2017: Basler startet mit vollen Auftragsbüchern und Rekordergebnissen ins Jahr

- Auftragseingang: 60,4 Mio. Euro (VJ: 23,5 Mio. Euro, +157 %)

- Umsatz: 36,3 Mio. Euro (VJ: 22,4 Mio. Euro, +62 %)

- EBIT: 8,0 Mio. Euro (VJ: 2,4 Mio. Euro, +233 %)

- Vorsteuer-Ergebnis: 7,9 Mio. Euro (VJ: 2,2 Mio. Euro, +259 %)

- Vorsteuerergebnismarge 22 % (VJ: 10 %)

- Freier Cashflow: 1,7 Mio. EUR (VJ: -1,2 Mio. EUR, >100%)

Ahrensburg, den 10.05.2017 - Die BASLER AG, weltweit führender Hersteller von Industriekameras, legt heute seine Zahlen für die ersten drei Monate 2017 vor.

In den ersten drei Monaten 2017 betrug der Konzern-Auftragseingang 60,4 Mio. Euro (VJ: 23,5 Mio. Euro, +157 %). Der Konzern-Umsatz lag mit 36,3 Mio. Euro 62 % über dem Vorjahresniveau (22,4 Mio. Euro) bei einer leicht gestiegenen Rohertragsmarge von 49,6 % (VJ: 49,1 %). Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) stieg um 259 % auf 7,9 Mio. Euro (VJ: 2,2 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 22 % (VJ: 10 %). Weiterhin erwirtschaftete das Unternehmen einen freien Cashflow von 1,7 Mio. Euro (VJ: -1,2 Mio. Euro).

In einem hoch dynamischen Marktumfeld ist die Basler AG in den ersten drei Monaten 2017 sehr stark in das neue Geschäftsjahr gestartet. Rekordwerte in Auftragseingang und Umsatz führten zu einem weiteren Ausbau der Marktführerschaft. Der extrem starke und unvorhergesehene Auftragseingang führte zu kurzfristigen Kapazitätsengpässen und in der Folge zu einem erheblichen Auftragsbestand. Die starke Nachfrage ist im Schwerpunkt durch hohe Investitionen in der Elektronikindustrie in Asien und durch eine breit gestreute Marktbelebung induziert. Darüber hinaus führten Material- und Produktionsengpässe zu steigenden Lieferzeiten und diese wiederum zum Vorziehen von Auftragserteilungen.

Durch das hohe Geschäftsniveau setzten kurzfristig Skaleneffekte ein und das Vorsteuerergebnis sowie die Vorsteuerrendite wurden signifikant gesteigert.

Es wird erwartet, dass sich die Auftragseingänge in den kommenden Wochen abkühlen und bereits im zweiten Quartal auf ein normales Niveau zurück begeben. "Mit diesem außerordentlich starken Rückenwind steuern wir sehr profitabel und mit hoher Kapazitätsauslastung in die kommenden Monate des laufenden Geschäftsjahres 2017", so der Finanzvorstand Hardy Mehl.

Das Unternehmen plant für 2017 unverändert mit einem Konzernumsatz innerhalb eines Korridors von 120 - 130 Mio. EUR bei einer Vorsteuerergebnismarge von 13 - 15 %.

Der vollständige 3-Monatsbericht 2017 kann auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden (www.baslerweb.com).

___________________________________________________________________________

Basler ist ein führender Hersteller von hochwertigen digitalen Kameras für Anwendungen in Industrie, Medizin und Verkehr. Die Produktentwicklung wird von den Anforderungen aus der Industrie gesteuert. Die Kameras bieten einfache Integration, kompakte Größen, exzellente Bildqualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Basler verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung. Das Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie in Niederlassungen und Vertriebsbüros in Europa, Asien und Amerika.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008











10.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Basler AG

An der Strusbek 60-62

22926 Ahrensburg


Deutschland
Telefon:
04102-463 0
Fax:
04102-463 109
E-Mail:
ir@baslerweb.com
Internet:
www.baslerweb.com
ISIN:
DE0005102008
WKN:
510200
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




571671  10.05.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR