DGAP-News: HolidayCheck Group AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im 1. Quartal 2017

Nachricht vom 05.05.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: HolidayCheck Group AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

HolidayCheck Group AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im 1. Quartal 2017
05.05.2017 / 07:47


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
QuartalsmitteilungHolidayCheck Group AG mit deutlicher Umsatz- und Ergebnissteigerung im 1. Quartal 2017

München, 5. Mai 2017 - Die HolidayCheck Group AG blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2017 zurück. Sowohl Umsatz, als auch die Ergebniszahlen übertrafen die jeweiligen Werte des Vorjahresquartals deutlich. Gleichzeitig wurde damit die ursprüngliche Planung für das erste Quartal 2017 übertroffen.

Der mitteleuropäische Pauschalreisemarkt verzeichnete im ersten Quartal eine deutliche Geschäftsbelebung, von der die Anbieter im Marktsegment Online-Pauschalreise nach Unternehmenseinschätzung überproportional profitieren konnten.

In diesem Branchenumfeld konnte die HolidayCheck Group AG ihren Umsatz im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 11 Prozent von 30,1 Millionen Euro auf 33,4 Millionen Euro steigern (+3,3 Millionen Euro).

Das EBITDA (Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 4,2 Millionen Euro nach 0,6 Millionen Euro im Vorjahresquartal (+600 Prozent bzw. +3,6 Millionen Euro).

Das operative EBITDA (operatives Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 4,4 Millionen Euro nach 0,4 Millionen Euro im Vorjahresquartal (+1.000 Prozent bzw. +4,0 Millionen Euro).

Das EBIT (Ergebnis vor Steuern und Zinsen) verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 2,8 Millionen Euro nach -0,7 Millionen Euro im Vorjahresquartal (+3,5 Millionen Euro).

Das EBT (Ergebnis vor Ertragsteuern) verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 2,8 Millionen Euro nach -0,7 Millionen Euro im Vorjahresquartal (+3,5 Millionen Euro).

Das Konzernergebnis fortzuführender Geschäftsbereiche verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 1,9 Millionen Euro nach -0,7 Millionen Euro im Vorjahresquartal (+2,6 Millionen Euro).

Das verwässerte und unverwässerte Ergebnis je Aktie aus fortzuführenden Geschäftsbereichen verbesserte sich im ersten Quartal 2017 auf 0,03 Euro nach -0,01 Euro im Vorjahresquartal (+0,04 Euro).

Die Eigenkapitalquote zum 31. März 2017 reduzierte sich in Folge der Geschäftsbelebung leicht auf 83,7 Prozent nach 86,1 Prozent zum 31. Dezember 2016.

Die Zahlungsmittel zum 31. März 2017 beliefen sich auf 35,4 Millionen Euro nach 33,8 Millionen Euro zum 31. März 2016 (+1,6 Millionen Euro).

Ausblick
Die Unternehmensvision der HolidayCheck Group AG ist, das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden. Ziel ist es, die HolidayCheck Group zur zentralen Anlaufstelle für Erholungsurlauber in DACH und Benelux auszubauen.
Dazu plant der Vorstand im weiteren Jahresverlauf gezielte Investitionen in die Weiterentwicklung der bestehenden Produkte und Dienstleistungen in den Kernbereichen Pauschalreise und Hotel Only sowie in neue Produkte und Dienstleistungen in daran angrenzenden Themenbereichen, wie der Vermittlung von Kreuzfahrten. Darüber hinaus wird der erfolgreiche Wachstumsbereich der individuellen Urlauberberatung weiter ausgebaut.
Ferner plant der Vorstand, insbesondere bei HolidayCheck, verstärkte Investitionen in die Markenpositionierung.
Mithilfe dieser Maßnahmen strebt der Vorstand mittelfristig, durch eine bessere Urlaubererfahrung, ein nachhaltiges und beschleunigtes Umsatzwachstum bei unterproportionalem Anstieg der Marketing- und Personalaufwendungen an.

Trotz der erfreulichen Umsatz- und Ergebnisentwicklung im ersten Quartal 2017 hält der Vorstand, vor allem aufgrund der genannten Investitionsmaßnahmen, vorerst an seiner Umsatz- und Ergebnisplanung für das Geschäftsjahr 2017 fest. Diese sieht eine Steigerung der Umsatzerlöse der HolidayCheck Group, bereinigt um Beteiligungszu- und -verkäufe, im oberen einstelligen Prozentbereich vor.
Aufgrund der gezielten Investitionen in Personal und Marketing, zum nachhaltigen Ausbau des Produkt- und Beratungsangebots für Urlauber, plant der Vorstand für das Geschäftsjahr 2017 ein operatives EBITDA zwischen -5 Millionen Euro und 0 Millionen Euro.

Hinweis
Die Veröffentlichung der ausführlichen deutschsprachigen Quartalsmitteilung für das erste Quartal 2017 erfolgt im Laufe des Tages unter www.holidaycheckgroup.com im Bereich Investor Relations. Die englischsprachige Quartalsmitteilung wird in Kürze ebenfalls unter www.holidaycheckgroup.com veröffentlicht.

Über die HolidayCheck Group AG:
Die HolidayCheck Group AG (ISIN DE0005495329), München, ist eines der führenden europäischen Digitalunternehmen für Urlauber. Die rund 400 Mitarbeiter zählende Gesellschaft vereint unter ihrem Dach die HolidayCheck AG (Betreiberin der gleichnamigen Hotelbewertungs- und Reisebuchungsportale und des Mietwagenportals MietwagenCheck) sowie die WebAssets B.V. (Betreiberin der Zoover-Hotelbewertungsportale und der MeteoVista-/WeerOnline-Wetterportale). Die Vision der HolidayCheck Group ist, das urlauberfreundlichste Unternehmen der Welt zu werden.

Presse- und Investorenkontakt HolidayCheck Group AG:
HolidayCheck Group AG
Armin Blohmann
Neumarkter Str. 61
81673 München

Tel.: +49 (0) 89 357 680 901
Fax: +49 (0) 89 357 680 999

E-Mail: armin.blohmann@holidaycheckgroup.com

www.holidaycheckgroup.com
http://twitter.com/HolidayCheckGrp
http://facebook.de/HolidayCheckGroup

 

 











05.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HolidayCheck Group AG

Neumarkter Str. 61

81673 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 357680 901
Fax:
+49 89 357680 999
E-Mail:
armin.blohmann@holidaycheckgroup.com
Internet:
www.holidaycheckgroup.com
ISIN:
DE0005495329
WKN:
549532
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




570437  05.05.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.07.2018 - Steinhoff Aktie: In wenigen Tagen herrscht wohl Klarheit
14.07.2018 - ad pepper verzeichnet Gewinnzuwachs
14.07.2018 - Drägerwerk wird beim Margenausblick vorsichtiger
14.07.2018 - mybet Holding vor Verkauf der Online-Aktivitäten
14.07.2018 - Dialog Semiconductor: Überraschend hohe Gewinnspanne
13.07.2018 - uhr.de: Kapitalerhöhung verschoben
13.07.2018 - Cancom: Aktiensplit steht bevor
13.07.2018 - Steinhoff International: Dieser Teil des Deals ist perfekt!
13.07.2018 - Nordex Aktie: Hier wird etwas passieren
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs


Chartanalysen

13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen
13.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder nie?
12.07.2018 - UMT Aktie: Trendwendephantasie konkretisiert sich
12.07.2018 - Baumot Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
12.07.2018 - Steinhoff Aktie: Der Showdown für die Aktionäre naht


Analystenschätzungen

13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?
13.07.2018 - Deutsche Bank: Ist der Konsens zu hoch?
13.07.2018 - Bayer: Klagewelle droht
13.07.2018 - Infineon: Starke Wachstumsperspektiven
13.07.2018 - Südzucker: Zahlen beeinflussen Kursziel
13.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - DAX: „Gruselkabinett“ der Formationen - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - Handelskrieg USA - China: BMW und Mercedes-Benz sind besonders exponiert - Commerzbank Kolumne
12.07.2018 - Allianz Aktie: Ist die Erholung beendet? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR