DGAP-Adhoc: United Labels AG: Ergebnisverbesserung im ersten Quartal

Nachricht vom 27.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: United Labels AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht/Quartalsergebnis

United Labels AG: Ergebnisverbesserung im ersten Quartal
27.04.2017 / 12:17 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
ad-hoc-Mitteilung der United Labels AG vom 27. April 2017ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956, Ticker: ULCUnited Labels AG: Ergebnisverbesserung im ersten Quartal

- Konzernumsatz im ersten Quartal betrug EUR 7,0 Mio.

- Über 500 neue Fachhandelsgeschäfte hinzugewonnen

- Neuer Airport-Store eröffnet im Oktober in Madrid


Münster, 27.04.2017. Die United Labels AG (ISIN: DE 0005489561, WKN: 548956) hat in den ersten drei Monaten 2017 einen Konzernumsatz von EUR 7,0 Mio. (VJ: 9,3 Mio.) erzielt.
Aufgrund der Erhöhung des margenstarken Fachhandelsumsatzes bei gleichzeitiger Reduzierung des Großkundengeschäftes stieg das operative Konzernergebnis vor Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) auf EUR 0,7 Mio. (Vj: EUR 0,5 Mio.). Das EBIT stieg auf EUR 0,5 Mio. (Vj.: EUR 0,3 Mio.). Im Konzernergebnis nach Steuern verbesserte sich die Gesellschaft im laufendenden Geschäftsjahr auf EUR 0,2 Mio. (Vj. EUR 0,1 Mio.).

Der Auftragsbestand betrug zum Quartalsende konzernweit EUR 6,4 Mio. und beinhaltet überwiegend Aufträge aus dem Segment Großkunden, da Aufträge im Bereich Fachhandel überwiegend mit Lagerware bedient werden und daher kurz nach Auftragseingang ausgeliefert werden.
Insbesondere in Deutschland konnte das Fachhandelsgeschäft mit den Themen "Diddl" und "Pummeleinhorn" stark ausgebaut werden. Hier ist der Vertrieb im ersten Quartal um über 500 Verkaufsstellen gewachsen und beläuft sich zum Stichtag auf über 900 Verkaufsstellen. Neben zahlreichen Einzelhandelsgeschäften wurden auch Filialisten aus den Bereichen Buchhandel, Geschenkartikel und Spielwaren hinzugewonnen. Für beide Kollektionen werden dem Handel fortlaufend neue Produkte angeboten, unterstützt von umfangreichen Social Media Kampagnen. Weiterhin ist für beide Themen der Vertrieb in Österreich und in der Schweiz aufgebaut worden. Da die Gesellschaft die Lizenzrechte für alle EU Staaten erworben hat, soll der weitere Ausbau zeitnah erfolgen.
Neben dem b2b-Händlershop für Handelspartner, werden für Endverbraucher die "Diddlmaus" über den eigenen Internetshop "diddl-shopping.de" und das "Pummeleinhorn" über "Elfen.de" vertrieben.

Im Bereich der Flughafen-Shops wird im Oktober diesen Jahres ein weiterer FC Barcelona Store im Flughafen Madrid eröffnet. Damit betreibt die Gesellschaft insgesamt vier FC Barcelona Fanstores in den Flughäfen Barcelona und Madrid.

Insgesamt ist geplant, dass der Konzernumsatz im laufenden Geschäftsjahr 2017 um 2%-7% wächst. Das EBIT soll dabei für 2017 nach derzeitiger Einschätzung zwischen EUR 1,7 Mio. und EUR 2,7 Mio. liegen.

Der 3-Monatsbericht der United Labels AG steht innerhalb der nächsten Tage hier zum Download bereit: http://www.unitedlabels.com/investor-relations/finanzberichte

Weitere Informationen:
United Labels AG - Investor Relations -
Fabian Aulke, Director Finance, Gildenstraße 6, 48157 Münster                                                           Tel.: +49 (0) 251-3221-0, Fax: +49 (0) 251-3221-960investorrelations@unitedlabels.com







27.04.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
United Labels AG

Gildenstr. 6

48157 Münster


Deutschland
Telefon:
+49 (0)25 132 21-0
Fax:
+49 (0)25 132 21-999
E-Mail:
investorrelations@unitedlabels.com
Internet:
www.unitedlabels.com
ISIN:
DE0005489561
WKN:
548956
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



568195  27.04.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR