DGAP-News: Ecommerce Alliance und Mountain Partners bündeln Kräfte

Nachricht vom 24.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ecommerce Alliance AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung/Kooperation

Ecommerce Alliance und Mountain Partners bündeln Kräfte
24.04.2017 / 12:02


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ecommerce Alliance und Mountain Partners bündeln Kräfte

- Mountain Partners beteiligt sich über Kapitalerhöhungen und Erwerb eines Aktienpakets an der ECA mit dem Ziel einer Mehrheitsbeteiligung

- Daniel Wild künftig in Doppelfunktion tätig als CEO der Ecommerce Alliance und von Mountain Partners

München / St. Gallen, 24. April 2017 - Die Ecommerce Alliance AG (ECA, ISIN DE000A12UK08) und die Schweizer Mountain Partners AG haben beschlossen, ihre Kräfte zu bündeln. Mit diesem Schritt soll Mountain Partners zu einem der führenden Investoren für digitale Unternehmen weiter ausgebaut und das Portfolio der ECA substantiell vergrößert werden. Der Aufsichtsrat der ECA hat dieser Vereinbarung in seiner Sitzung am 24. April 2017 zugestimmt. Die Transaktion erfolgt in mehreren Schritten und soll spätestens im Sommer 2017 abgeschlossen sein.

"Die aus der digitalen Revolution entstehenden Umbrüche wollen wir nutzen, um gemeinsam nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln und international auszurollen", sagte Daniel Wild, Chief Executive Officer (CEO) der ECA. "Die Geschäftsmodelle der beiden Gesellschaften ergänzen sich optimal und die ECA bekommt mit Mountain Partners einen etablierten Finanzpartner, der die Wettbewerbsposition der ECA um die bestehenden Investments stärkt", so Wild.

Die ECA und Mountain Partners werden künftig strategisch eng zusammenarbeiten. Die ECA wird börsennotiert bleiben und sich auf reifere digitale Unternehmen fokussieren. Mountain Partners wird sich nach wie vor auf das Company Building sowie das Venture-Capital-Asset-Management in Europa und ausgewählten Schwellenländern (Lateinamerika und Südostasien) konzentrieren.

Die Bündelung der Kräfte erfolgt in mehreren Schritten. In einem ersten Schritt zeichnet die Mountain Partners AG eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlage von 269.022 Aktien zu einem Ausgabekurs von EUR 7,40 an der ECA. Die Erlöse der Transaktion in Höhe von EUR 2 Millionen sollen zum weiteren Wachstum der ECA eingesetzt werden.

Im Zuge dieser Partnerschaft wird die Mountain Partners AG zusätzlich 22,8 Prozent der Aktien der ECA durch den Kauf von Aktien von Daniel Wild erwerben, die er durch die Tiburon Unternehmensaufbau GmbH hält.

Mountain Partners wird durch diese beiden Transaktionen mit 31,9 Prozent größter Anteilseigner der ECA werden. Die Aktionäre der ECA profitieren von einem verbreiterten Portfolio sowie möglichen Kostensenkungen, so Wild.

Um die Zusammenarbeit der beiden Gesellschaften zu festigen und Synergien zu heben, übernimmt Daniel Wild ab dem 1. Mai 2017 neben seiner Funktion bei der ECA auch die Funktion des CEO der Mountain Partners AG.

In einem dritten Schritt beabsichtigt Mountain Partners dann die Mehrheit an der ECA zu erwerben. Dies soll über eine Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage geschehen, indem weitere reife digitale Beteiligungen von Mountain Partners eingebracht werden, die zum ECA-Portfolio passen. Dieser Schritt soll im Sommer 2017 abgeschlossen sein.

"Wir freuen uns sehr, mit Daniel Wild einen der Pioniere im Aufbau digitaler Unternehmen gewonnen zu haben", so Dr. Cornelius Boersch, Gründer und Executive Chairman von Mountain Partners.

"Dank der strategischen Allianz mit Mountain Partners werden wir künftig noch besser aufgestellt sein und mehr Wachstumschancen heben können. Und als CEO der ECA stehe ich für Kontinuität", sagte Wild.

Über die Ecommerce Alliance AG:
Die Ecommerce Alliance AG (ECA) (ISIN: DE000A12UK08) ist eine operative Beteiligungsgesellschaft, deren Aktien im Mittelstandssegment m:access der Börse München und im Basic Board der Frankfurter Wertpapierbörse notieren.
Als operative Beteiligungsgesellschaft beteiligt sich die ECA an digitalen Unternehmen mit hohem Wertschöpfungspotential. Zusätzlich zur Wachstumsfinanzierung bietet die ECA ihren Beteiligungsunternehmen funktionale Expertise durch die starke ECA-Service Plattform, die insgesamt 6 Service-Unternehmen umfasst. Entlang der digitalen Wertschöpfungskette unterstützen die ECA-Services in den Bereichen Online Marketing (eminded), TV-Marketing (getonTV), TV2Web Analyse (xad), Natives Marketing (The Native Media), Logistik (getlogics) und Email-Marketing (mailcommerce). Dies ermöglicht der ECA performance-orientiert und nachhaltig digitale Unternehmen zu entwickeln. Portfolio-Unternehmen wie shirtinator, mybestbrands oder promipool konnten sich so am Markt etablieren.

Über die Mountain Partners AG:
Als global agierender Company-Builder mit Sitz in Zürich (Schweiz) verfügt Mountain Partners über mehr als 90 Beteiligungen in den Sektoren E-Commerce & Web-Services, Digital Payments & Fintech sowie Technology & Security. Im Zuge des digitalen Wandels selektiert, entwickelt und begleitet Mountain Partners junge, disruptive Technologieunternehmen. Über ein globales Netzwerk aus neun in Schwellenländern (Lateinamerika, Naher Osten und Südostasien) strategisch positionierten Hubs begleitet Mountain Partners die Unternehmen von der Inkubation über Wachstumsphasen, Internationalisierung bis zum Exit.

Kontakt:

Ecommerce Alliance AG
Justine Wonneberger
Vorstand
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 00
e-mail: wonneberger@ecommerce-alliance.dehttp://www.ecommerce-alliance.de
Ecommerce Alliance AG
Victor Schlenkhoff
Investment Management
Bavariaring 17
80336 München
phone: +49 89 2314141 03
e-mail: schlenkhoff@ecommerce-alliance.dehttp://www.ecommerce-alliance.de

 

 











24.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Ecommerce Alliance AG

Bavariaring 17

80336 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 231 41 41 00
Fax:
+49 89 231 41 41 11
E-Mail:
wonneberger@ecommerce-alliance.de
Internet:
www.ecommerce-alliance.com
ISIN:
DE000A12UK08
WKN:
A12UK0
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Basic Board) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




566619  24.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR