DGAP-News: PROJECT Research bestätigt stabile Entwicklung der Wohnungsmärkte

Nachricht vom 18.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: PROJECT Investment Gruppe / Schlagwort(e): Immobilien/Research Update

PROJECT Research bestätigt stabile Entwicklung der Wohnungsmärkte
18.04.2017 / 09:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die acht Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf, Köln und Wien werden von PROJECT Research regelmäßig einer Wohnungsmarktanalyse unterzogen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2016 stiegen die Verkaufspreise für Eigentumswohnungen in allen untersuchten Ballungszentren mit Ausnahme der Metropolregionen Düsseldorf und Wien.

Die Wohnungskaufpreise in der Metropolregion Düsseldorf haben innerhalb eines Jahres um 7 Prozent nachgegeben, so das überraschende Ergebnis der von PROJECT Research erhobenen Studie »Wohnungsmarktanalyse Neubauwohnungen in ausgewählten Metropolregionen Q1/2017«. Der durchschnittliche Qua-dratmeterpreis ging von 4.988 Euro im März 2016 auf 4.637 Euro im März 2017 zurück. Allerdings ergab die Untersuchung, dass die Preise im Stadtbezirk Düsseldorf im gleichen Zeitraum um 3,3 Prozent angestiegen sind und Ende März bei durchschnittlich 5.155 Euro rangierten. Auch in der österreichischen Hauptstadt Wien fiel der durchschnittliche Quadratmeterpreis unter Einbeziehung der Metropolregion, jedoch kaum spürbar um 0,1 Prozent von 4.972 Euro auf 4.967 Euro. Bezogen auf den Wiener Stadtbezirk stiegen die Preise dagegen um 1,3 Prozent. In allen anderen untersuchten Metropolregionen kletterten die Verkaufspreise deutlich: Berlin (+9,8 Prozent), München (+4,9 Prozent), Hamburg (+9,1 Prozent), Frankfurt am Main (+6,2 Prozent), Nürnberg (+7,5 Prozent) und in Köln mit 14,3 Prozent sogar im zweistelligen Bereich.

Berlin mit höchsten Spitzenpreisen

Die deutsche Bundeshauptstadt hat im März die höchsten Spitzenpreise unter allen untersuchten Metropolregionen bei Neubaueigentumswohnungen erreicht: An der Spree wurde der Rekordpreis von 19.028 Euro für einen Quadratmeter bezahlt. In Wien kostete die teuerste Wohnung 16.177 Euro, in München 15.527 Euro pro Quadratmeter, dagegen sind die Spitzenpreise in Nürnberg rund 63 Prozent günstiger als an der Isar und liegen in der Spitze bei 5.724 Euro. Analysiert wurde von PROJECT Research ausschließlich frei finanzierter Geschosswohnungsneubau für Eigentumswohnungen.
Download Research-Tabelle:https://www.project-investment.de/_assets/_download/Presse_2017/Bitmaps/2017_Q1_Wohnungsmarktanalyse_PROJECT_Research.jpg
Druckfreigabe erteilt. 2.147 Zeichen. Belegexemplar erbeten.
Presseanfragen an:
PROJECT Investment Gruppe: Christian Blank, Pressesprecher
Tel.: 0951.91 790-339, E-Mail: presse@project-investment.de











18.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



565169  18.04.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR