DGAP-News: Schweizer Electronic AG: Strategischer Partner WUS erhöht Beteiligung an SCHWEIZER

Nachricht vom 13.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Schweizer Electronic AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Schweizer Electronic AG: Strategischer Partner WUS erhöht Beteiligung an SCHWEIZER
13.04.2017 / 14:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Schramberg, 13. April 2017 - Angesichts der seit drei Jahren erfolgreichen strategischen Partnerschaft und Kooperation im Hochfrequenz (HF)-Segment zwischen WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd. und der Schweizer Electronic AG, Schramberg, haben die Unternehmen WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd., China und WUS Printed Circuit Co., Ltd., Taiwan, über ihre jeweiligen Tochtergesellschaften Aktienanteile von SCHWEIZER wie folgt erworben: WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd. erwarb 15,24% und hält jetzt 19,74% an SCHWEIZER Aktien, WUS Printed Circuit Co., Ltd, Taiwan erwarb insgesamt 10,16 %. Die Anteile wurden aus dem Aktienpaket des Familienstamms Gerhard Schweizer übernommen. Der Vollzug dieser Transaktion steht unter den aufschiebenden Bedingungen der fusionskontrollrechtlichen Nichtuntersagung.

Mit diesem Schritt unterstreicht das Unternehmen WUS sein uneingeschränktes Vertrauen in SCHWEIZERs technologische Kompetenz und sein starkes Interesse an den Zukunftsperspektiven des Unternehmens aus Schramberg. SCHWEIZER stärkt ihrerseits dadurch ihr Partner-Netzwerk.

WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd ist seit April 1992 in der Entwicklung und Produk-tion von Leiterplatten tätig. Dank der guten Zusammenarbeit und dem Engagement des Teams sowie all seiner Stakeholder, ist WUS heute eine der führenden Marken in der Leiterplattenindustrie. In seiner Produktdifferenzierungsstrategie setzt WUS darauf, seinen Kunden Mehrwert durch beste Technologie, Qualität und Service zu bieten. Das Unternehmen produziert hochlagige Leiterplatten für Telekommunikation und Netzwerkausrüstung, Fahrzeugelektronik, industrielle Automatisierungssteuerungen sowie Flugzeugelektronik. Mit ca. 8.200 Mitarbeitern erzielte WUS im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 489 Millionen Euro.

"Unsere Partnerschaft und Kooperation mit SCHWEIZER ist eine Win-Win-Lösung sowohl für beide Unternehmen als auch insbesondere für unsere Kunden, um gemeinsam die zukünftigen Herausforderungen zu meistern. Daher haben wir uns entschieden, unseren Anteil an dem Unternehmen SCHWEIZER zu erhöhen. Das erlaubt uns, am Geschäftsergebnis von SCHWEIZER verstärkt teilzuhaben und sowohl positive Ergebnisse als auch Risiken zu teilen", so Chris Wu, President WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd.

Und er fügt hinzu: "Das Autonome Fahren und die Elektrifizierung von Fahrzeugen gehören zu den Schlüsseltechnologien des nächsten Jahrzehnts, die die Lebensweise der Menschen revolutionieren werden. Mithilfe des Technologietransfers und unserer Kooperation im Bereich der Hochfrequenz-Leiterplatten für intelligente Fahrerassistenzsysteme haben beide Unternehmen in den letzten drei Jahren eine solide Basis des gegenseitigen Vertrauens, Verstehens und des Respekts aufgebaut. Es ehrt uns, dass wir eingeladen wurden, an diesem zusätzlichen Aktienpaket teilzuhaben, und wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit zu vertiefen, um diese Technologien für noch mehr Menschen in wesentlich kürzerer Zeit als wir alle erwartet haben verfügbar zu machen."

Dazu Nicolas Schweizer, Chief Technology Officer der Schweizer Electronic AG, "Vor genau drei Jahren, im April 2014, haben wir eine exklusive, langfristige Partnerschaft mit WUS beschlossen, die uns und unseren Kunden den Zugriff auf weitere HF-Produktions-kapazitäten in Asien ermöglicht. Bereits vier Monate später hat WUS in SCHWEIZER investiert. Wir freuen uns jetzt sehr über den zusätzlichen Aktienerwerb, da er das starke Interesse von WUS unterstreicht, das Geschäftspotential auf dem globalen Automobil-Markt gemeinsam mit SCHWEIZER weiter zu erschließen und auszuschöpfen. Als führender Hersteller von Lösungen für Sensoren und Leistungselektronik-Leiterplatten, insbesondere für das zukünftige Autonome Fahren und die Elektromobilität, sind wir von den starken Synergien, die aus der Zusammenarbeit zwischen unseren Unternehmen resultieren, absolut überzeugt".

Über SCHWEIZER
Die Schweizer Electronic AG steht für modernste Spitzentechnologie und Beratungskompetenz.
SCHWEIZERs hochwertige Leiterplatten und innovative Lösungen und Dienstleistungen für die Automobil-, Solar-, Industrie- und Luftfahrtelektronik adressieren zentrale Herausforderungen in den Bereichen Leistungselektronik, Einbett-Technologie und Kostenreduktion. Die Produkte zeichnen sich durch höchste Qualität sowie energie- und umweltschonende Eigenschaften aus. Das Unternehmen bietet in seinem Geschäftsfeld Electronic zusammen mit den Partnern WUS Printed Circuit (Kunshan) Co., Ltd, Meiko Electronics Co. Ltd und Elekonta Marek GmbH & Co. KG kosten- und fertigungsoptimierte Lösungen für Klein-, Mittel- und Großserien an. In Zukunft soll mit dem Partner Infineon Technologies AG der Chip Embedding-Markt erschlossen werden.

Mit 787 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielte SCHWEIZER im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 116,1 Millionen Euro. Das im Jahr 1849 gegründete und von Familienmitgliedern geführte Unternehmen ist an den Börsen in Stuttgart und Frankfurt (Ticker Symbol "SCE", "ISIN DE 000515623") notiert.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Christina Blake
Schweizer Electronic AG
Einsteinstraße 10
78713 Schramberg
Telefon: +49 7422 / 512-213
Fax: +49 7422 / 512-777-213
Email: Communications@schweizer.ag
Besuchen Sie unsere Webseite: www.mehralsleiterplatten.de











13.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Schweizer Electronic AG

Einsteinstraße 10

78713 Schramberg


Deutschland
Telefon:
07422-512-301
Fax:
07422-512-397
E-Mail:
ir@schweizer.ag
Internet:
www.schweizer.ag
ISIN:
DE0005156236
WKN:
515623
Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




564919  13.04.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR