DGAP-News: Creat Group Corporation kündigt Übernahmeangebot in bar an die Aktionäre der Biotest AG an - Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG unterstützen das Angebot

Nachricht vom 07.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Tiancheng Pharmaceutical Holdings AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

Creat Group Corporation kündigt Übernahmeangebot in bar an die Aktionäre der Biotest AG an - Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG unterstützen das Angebot
07.04.2017 / 12:42


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

Creat Group Corporation kündigt Übernahmeangebot in bar an die Aktionäre der Biotest AG an - Vorstand und Aufsichtsrat der Biotest AG unterstützen das Angebot

München, 7. April 2017 - Blitz 17-623 AG (zukünftig: Tiancheng (Germany) Pharmaceutical Holdings AG), die indirekt durch die Creat Group Corporation ("Creat") kontrolliert wird, eine führende chinesische Investmentgruppe, hat heute ihre Entscheidung bekanntgegeben, allen Aktionären der in Deutschland notierten Biotest AG ("Biotest") ein Übernahmeangebot gegen Zahlung einer Barofferte zu unterbreiten.

Im Rahmen des Angebots beabsichtigt Creat, den Aktionären der Biotest einen Preis von EUR 28.50 je Stammaktie und von EUR 19.00 je Vorzugsaktie anzubieten.
Creat verfügt als langfristig orientierter strategischer Investor über umfangreiche Erfahrungen und eine Erfolgsbilanz in der Wachstumsgeschichte der globalen Plasmaindustrie. Creat ist in Chinas größte börsennotierte Gesellschaft für Plasmaprodukte, der Schanghai RAAS, investiert und hat im Jahr 2016 Bio Products Laboratory erworben, einen in Großbritannien ansässigen Plasma-Anbieter und Hersteller von aus Plasma gewonnenen, proteinbasierten Therapeutika.

Biotest ist ein führender Anbieter von plasmabasierten Proteintherapeutika und biologischen Plasmaprodukten. Als strategischer Partner wird Creat die langfristige Strategie von Biotest und insbesondere den Ausbau der Produktion in Dreieich unterstützen. Creat würdigt die Arbeit und das Engagement der Biotest-Mitarbeiter in Deutschland. Etwaige Stellenkürzungen oder Änderungen an den momentan geltenden Beschäftigungsbedingungen sind nicht beabsichtigt.

Creat verfügt über umfangreiche finanzielle Mittel, um die wichtigen Investitionen in Produkte und Fertigungsanlagen, die in den kommenden Jahren im Rahmen der angelaufenen "Biotest Next Level" Strategie anstehen, zu unterstützen. Creats globales Portfolio ergänzt Biotests starke Marktstellung vor allem in Europa und dem Mittleren Osten. Biotest wird zudem von zusätzlichen Ressourcen vor allem im Bereich der Forschung und Produktentwicklung profitieren.

Xu Wu, CEO von Creat, sagt: "Wir wollen Biotest im Rahmen der aktuellen Unternehmensplanung weiterentwickeln und das Unternehmen dabei unterstützen, sein Potential voll auszuschöpfen. Wir werden die Unternehmenszentrale in Dreieich erhalten und, aufbauend auf Biotests qualifizierten Mitarbeitern und starken Marken, die notwendigen Investitionen in neue Produkte, Forschung und Entwicklung sowie die Umsetzung der ,Biotest Next Level' Strategie vorantreiben. So werden wir zur Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze in Deutschland beitragen und Patienten noch besser mit lebensrettenden Produkten versorgen können. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit dem Biotest-Team, dem wir großen Respekt entgegenbringen, diese ambitionierten Pläne umzusetzen."

Dr. Bernhard Ehmer, Vorstandsvorsitzender von Biotest, sagt: "Wir begrüßen das Angebot von Creat und sehen großes Potential darin, dass Creat unsere ,Biotest Next Level' Strategie stärkt und zusätzliche Investitionen in unser Geschäft ermöglicht. Diese Transaktion würde unmittelbaren Wert für die Aktionäre und langfristigen Wert für das Unternehmen schaffen. Die Zusagen von Creat in verschiedenen Bereichen sind für Biotest entscheidend und zeigen zugleich, welchen Wert Creat unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und unserer Marktposition weltweit beimisst."

Die OGEL GmbH hält fest: "Als Mehrheitsaktionär von Biotest ist für uns entscheidend, das Beste für das Unternehmen und seine Entwicklung zu erreichen. Wir haben Biotest seit Gründung maßgeblich unterstützt und sehen auch weiterhin großes Potential für das Unternehmen in dieser Branche. Wir sind überzeugt, dass Creat ein kompetenter Partner für Biotest ist, der das Unternehmen bei der Umsetzung von ,Biotest Next Level' unterstützen und langfristig den Geschäftserfolg sicherstellen wird."

OGEL GmbH hat sich vertraglich dazu verpflichtet, ihren Anteil von ca. 50,6 Prozent an Biotest Stammaktien zu übertragen.

BofA Merrill Lynch fungiert als Finanzberater von Creat, Kirkland & Ellis International LLP ist mit der Rechtsberatung beauftragt.

Über Creat Group Corporation

Creat Group Corporation (www.creatgroup.com) ist eine führende chinesische Investmentgruppe mit umfangreicher Erfahrung in der Plasmaindustrie. Gegründet im Jahr 1992, investiert Creat in den Gesundheits- und Pharmamarkt, die produzierende Industrie, den Energie- und Finanzmarkt sowie in Rohstoffe. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Peking, China, mit Büros in Hong Kong und Shanghai. Mit seinen Beteiligungen an Shanghai RAAS, Chinas größter börsennotierter Gesellschaft für Blutprodukte, sowie der im Jahr 2016 erworbenen Bio Products Laboratory, einem in Großbritannien ansässigen Plasma-Anbieter und Hersteller von aus Plasma gewonnenen, proteinbasierten Therapeutika, ist Creat ein bedeutender Investor im globalen Plasmamarkt.

Medienkontakt

Knut Engelmann
CNC - Communications & Network Consulting AG
T +49 69 506 037 570











07.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



563245  07.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR