DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: 58.405 Trades im März / sino AG und Trading Technologies Inc. gemeinsam auf der Invest

Nachricht vom 07.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges

sino AG | High End Brokerage: 58.405 Trades im März / sino AG und Trading Technologies Inc. gemeinsam auf der Invest
07.04.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Düsseldorf, 7. April 2017

Die sino AG | High End Brokerage hat im März 58.405 Orders ausgeführt. Dies ist eine Steigerung von 8,9 % gegenüber dem Vormonat (+1,8 % ggü. März 2016).

 
     März 2017
     Feb 2017
     März 2016
Orders gesamt
     58.405
     53.642
     57.381
Wertpapier-Orders
     45.495
     40.374
     40.593
Future-Kontrakte
     30.009
     23.531
     27.649
Im März lag der Orderbuchumsatz an den Handelsplätzen Xetra, Börse Frankfurt und Tradegate bei 123,6 Mrd. Euro, eine Steigerung von 13,4 % gegenüber dem Vormonat (+2,2 % ggü. März 2016).
Per 31.03.2017 wurden bei der sino AG 427 Depotkunden betreut, 0,7 % weniger als im Vorjahr.

Nach der erfolgreichen Anbindung der Futures-Plattform TT(R) von Trading Technologies Inc. durch die sino AG ist eine gemeinsame Marketingkampagne gestartet. So sind z.B. beide Unternehmen am 7. und 8. April 2017 auf der Messe Invest in Stuttgart auf einem Stand (4E13) zu finden. Ein für alle offenstehendes kostenloses Webinar zum Thema Futures-Handel über TT(R) wird am 25.4.2017 angeboten (sino.de/akademie); weitere Veranstaltungen sind in Planung.

»Die sino AG ist der Broker für Heavy Trader in Deutschland - durch die Kooperation mit Trading Technologies nun auch für den Futures-Handel. Übrigens sind wir der einzige Broker, der TT(R) mit einer deutschen Bank als Abwicklungsstelle anbietet. Auf der Invest werden wir heute und morgen zusammen mit Experten von Trading Technologies die TT(R) Plattform vorstellen. Kunden und Interessenten sind herzlich eingeladen, die Plattform kennenzulernen und sich von den Konditionen überraschen zu lassen«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576 550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 19 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 425 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 600.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.

Kontakt:
Sandra Bluhm
Prokuristin
Tel. +49 211 3611 1220










07.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49(0)211 3611-0
Fax:
+49(0)211 3611-1136
E-Mail:
info@sino.de
Internet:
www.sino.de
ISIN:
DE0005765507
WKN:
576550
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




563059  07.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR