DGAP-News: Robert Walters PLC: Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2016

Nachricht vom 07.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Robert Walters Germany GmbH / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Robert Walters PLC: Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2016
07.04.2017 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
REKORDERGEBNISSE

Finanzielle und operative Ergebnisse

Rekord-Performance des Gewinns vor der Besteuerung mit einem Anstieg von 26 % (16 %*) im Jahresvergleich. Die Gruppe konnte in allen Regionen ein Wachstum des Net-Fee-Incomes verzeichnen, 15 Länder lieferten eine Rekord-Performance.
Standorteröffnungen in vier weiteren Ländern - Kanada, Indien, Philippinen und Portugal. Eröffnung von drei weiteren Büros in existierenden Märkten - Antwerpen, Penang und Toulouse.
69 % des Net-Fee-Incomes der Gruppe wurden ausserhalb des UK (Vereinigtes Königreich) erwirtschaftet.
Das Net-Fee-Income in der Asien-Pazifik-Region ist um 22 % (6 %*) auf GBP 117,6 Mio. (GBP 101,8 Mio.*) (2015: GBP 96,3 Mio.) gestiegen, das operative Ergebnis um 13 % (0 %*) auf GBP 14,7 Mio. (GBP 12,9 Mio.) (2015: GBP 12,9 Mio.).
Japan, unser größter regionaler Standort, erzielte eine Rekord-Performance dank der schnellen Besetzung von stark nachgefragten bilingualen Professionals.
Australien lieferte ein solides Wachstum des Net-Fee-Incomes, Neuseeland generierte ebenfalls ein Rekordergebnis.
Die Marktkonditionen in China blieben herausfordernd.
Thailand, Indonesien und Taiwan erzielten eine besonders starke Performance.

Das UK Net-Fee-Income stieg um 8 % auf GBP 86,7 Mio. (2015: GBP 80,4 Mio.) an, das operative Ergebnis um 4 % auf GBP 6,4 Mio. (2015: GBP 6,2 Mio.).
Das Kandidaten- und Kundenvertrauen wurde durch das EU-Referendum beeinflusst, das Aktivitätslevel im Bereich Commerce Finance und in den UK-Regionen blieb jedoch positiv.
Resource Solutions verzeichnete ein starkes Wachstum des Net-Fee-Incomes und profitierte von den signifikanten Investments aus der ersten Jahreshälfte.

Anstieg des europäischen Net-Fee-Incomes um 30 % (15 %*) auf GBP 60,1 Mio. (GBP 53,2 Mio.*) (2015: GBP 46,3 Mio.) und des operativen Ergebnisses um 27 % (19 %*) auf GBP 4,2 Mio. (GBP 3,9 Mio.) (2015: GBP 3,3 Mio.).
Frankreich, der größte regionale Standort, die Niederlande und Belgien hatten ein Rekordjahr mit besonders starken Ergebnissen im temporären und Interim-Recruiting.
Spanien, die Schweiz und Deutschland generierten die stärksten Wachstumsraten und konnten alle einen Anstieg des Net-Fee-Incomes von über 40 % verzeichnen.

Anstieg des Net-Fee-Incomes an weiteren internationalen Standorten (Nordamerika, Brasilien, mittlerer Osten und Südafrika) um 22 % (3 %*) auf GBP 14,0 Mio. (GBP 11,8 Mio.*) (2015: GBP 11,5 Mio.) und des operativen Ergebnisses um 36 % (16 %*) auf GBP 1,0 Mio. (GBP 0,8 Mio.*) (2015: GBP 0,7 Mio.).
Mitarbeiterzahl beträgt 3.229 (2015: 2.916).
Die Abschlussdividende stieg um 21 % auf 6,2 Punkte pro Aktie an (2015: 5,13 P.). 2016 wurden 7,3 Mio. Aktien mit einem durchschnittlichen Preis von GBP 3,10 für GBP 22,6 Mio. erworben. Seit dem 31. Dezember 2016 wurden weitere 2,1 Mio. Aktien zu einem Durchschnittspreis von GBP 3,79 für insgesamt GBP 8,0 Mio. erworben und verkauft.
Starke Geldschöpfung mit einem Netto-Cashflow von GBP 22,5 Mio. bis 31. Dezember 2016 (31. Dezember 2015: GBP 17,8 Mio.).
Robert Walters, Chief Executive, sagte:"Ich bin sehr stolz darauf eine Reihe von Rekordergebnissen der Gruppe mit einem Anstieg des Gewinns vor der Besteuerung von 26 % auf GBP 28,1 Mio. verkünden zu können. Wir konnten ein Wachstum des Net-Fee-Incomes in allen Regionen der Gruppe verzeichnen und eröffneten Büros in vier weiteren Ländern: Kanada, Indien, Philippinen und Portugal. "Vorausschauend bleiben wir aufmerksam im Hinblick auf das unvorhersehbare geopolitische Umfeld. Unsere globale Präsenz in Kombination mit der Bandbreite unserer Recruiting-Dienstleistung positionieren uns gut, um die aufkommenden Wachstumsmöglichkeiten zu maximieren."
Die Gruppe wird das Interim Management Statement für das erste Quartal, endend am 31. März 2017 am 11. April 2017 veröffentlichen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Investoren-Seite.

Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Besetzung von Fach- und Führungskräften in temporären sowie permanenten Positionen auf allen Managementebenen. Weltweit besetzen wir innerhalb unterschiedlicher Branchen für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services, Business Support, Engineering, HR, IT, Legal, Sales & Marketing, Supply Chain & Procurement. Unser Kundenportfolio reicht von internationalen Unternehmen aus diversen Branchen bis hin zu Banken und multinationalen Blue-Chip-Unternehmen sowie zahlreichen Klein- und Mittelstandsunternehmen. Die Outsourcing-Division der Gruppe, Resource Solutions, ist Marktführer im Bereich Recruitment Outsourcing. Robert Walters wurde im Jahr 1985 gegründet und ist heute international mit mehr als 3.200 Mitarbeitern in 28 Ländern vertreten.

- Ende -

Robert Walters plc +44 20 7379 3333
Robert Walters, Chief Executive
Alan Bannatyne, Chief Financial Officer

Newgate Communications +44 20 7680 6550
Steffan Williams
Madeleine Palmstierna











07.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



562779  07.04.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

14.07.2018 - Steinhoff Aktie: In wenigen Tagen herrscht wohl Klarheit
14.07.2018 - ad pepper verzeichnet Gewinnzuwachs
14.07.2018 - Drägerwerk wird beim Margenausblick vorsichtiger
14.07.2018 - mybet Holding vor Verkauf der Online-Aktivitäten
14.07.2018 - Dialog Semiconductor: Überraschend hohe Gewinnspanne
13.07.2018 - uhr.de: Kapitalerhöhung verschoben
13.07.2018 - Cancom: Aktiensplit steht bevor
13.07.2018 - Steinhoff International: Dieser Teil des Deals ist perfekt!
13.07.2018 - Nordex Aktie: Hier wird etwas passieren
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs


Chartanalysen

13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?
13.07.2018 - Evotec Aktie: Jetzt wird es „heiß”
13.07.2018 - Wirecard Aktie: Nächste Rallye-Etappe könnte unmittelbar bevor stehen
13.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt oder nie?
12.07.2018 - UMT Aktie: Trendwendephantasie konkretisiert sich
12.07.2018 - Baumot Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
12.07.2018 - Steinhoff Aktie: Der Showdown für die Aktionäre naht


Analystenschätzungen

13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber
13.07.2018 - Wirecard: Eine heftige Entwicklung beim Kursziel der Aktie
13.07.2018 - Bayer: 7 Euro Abschlag
13.07.2018 - SAP: Aktie bleibt auf der Kaufliste
13.07.2018 - Aixtron: Wann wird die Prognose angehoben?
13.07.2018 - Deutsche Bank: Ist der Konsens zu hoch?
13.07.2018 - Bayer: Klagewelle droht
13.07.2018 - Infineon: Starke Wachstumsperspektiven
13.07.2018 - Südzucker: Zahlen beeinflussen Kursziel
13.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - DAX: „Gruselkabinett“ der Formationen - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - Handelskrieg USA - China: BMW und Mercedes-Benz sind besonders exponiert - Commerzbank Kolumne
12.07.2018 - Allianz Aktie: Ist die Erholung beendet? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR