HAMBORNER REIT AG: Portfolioveränderungen zum Quartalswechsel

Nachricht vom 05.04.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 05.04.2017 / 07:00

Pressemitteilung

HAMBORNER REIT AG - Portfolioveränderungen zum Quartalswechsel

Duisburg, 5. April 2017 - Die HAMBORNER REIT AG kann zum Ende des ersten Quartals 2017 weitere Portfoliozuwächse vermelden. Mit dem "Market Oberfranken" in Hallstadt/Bamberg und dem "Kaufland" in Berlin-Marzahn sind zwei großflächige Einzelhandelsimmobilien in den Besitz der HAMBORNER übergegangen.

Der Kaufvertrag für das Objekt "Market Oberfranken" mit einer Mietfläche von rund 21.800 Quadratmetern wurde Anfang Februar 2017 unterzeichnet. Der Kaufpreis beläuft sich auf 40,5 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung durchzuführender Mieterausbauten von ca. 3,2 Millionen Euro sowie jährlicher Mieteinnahmen in Höhe von 2,5 Millionen Euro liegt die Bruttoanfangsrendite bei 5,7 Prozent. Der Besitzübergang fand am 23. März 2017 statt.

Auch bei der Akquisition des Nahversorgungszentrums im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf konnten die Voraussetzungen für einen zügigen Besitzübergang geschaffen werden. Hauptmieter der 6.500 Quadratmeter großen Immobilie ist der Lebensmitteleinzelhändler Kaufland. Die jährlichen Mieteinnahmen liegen bei rund 0,9 Millionen Euro und die Bruttoanfangsrendite beträgt 5,3 Prozent. Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags Ende Januar ist das Objekt am 31. März 2017 in das HAMBORNER-Portfolio übergangen.

Neben den beiden Portfoliozugängen fand am 1. April 2017 der Besitzübergang des Ende 2016 veräußerten Objekts in Duisburg statt. Die Einzelhandelsimmobilie am "Kaßlerfelder Kreisel" mit einer Mietfläche von 5.100 Quadratmetern und jährlichen Mieterträgen in Höhe von rund 0,7 Millionen Euro befand sich seit dem Jahr 2009 im Besitz der HAMBORNER. Bei einem Restbuchwert von ca. 7,2 Millionen Euro beläuft sich der Verkaufspreis auf rund 9,5 Millionen Euro.

Über die HAMBORNER REIT AG

Die HAMBORNER REIT AG ist eine börsennotierte Aktiengesellschaft, die heute ausschließlich im Immobiliensektor tätig ist und sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien positioniert. Das Unternehmen verfügt als Basis nachhaltiger Mieterträge über ein bundesweit gestreutes substanzstarkes Immobilienportfolio. Den Schwerpunkt des Bestandes bilden attraktive Einzelhandelsflächen in zentralen Innenstadtlagen deutscher Großstädte und Mittelzentren sowie hoch frequentierte Fachmärkte und profitable Büro- und Ärztehäuser.

Die HAMBORNER REIT AG zeichnet sich durch langjährige Erfahrung im Immobilien- und Kapitalmarkt, ihre schlanke und transparente Unternehmensstruktur sowie die besondere Nähe zu den Mietern aus. Die Gesellschaft ist ein eingetragener Real Estate Investment Trust (REIT) und profitiert auf Gesellschaftsebene von der Befreiung von Körperschaft- und Gewerbesteuer.

Investor- und Public Relations:

Christoph Heitmann
Tel.: +49 (0)203 54405-32
Fax: +49 (0)203 54405-49
E-Mail: c.heitmann@hamborner.de
Web: www.hamborner.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: HAMBORNER REIT AG
Schlagwort(e): Immobilien
05.04.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
HAMBORNER REIT AG

Goethestraße 45

47166 Duisburg


Deutschland
Telefon:
0203/54405-0
Fax:
0203/54405-49
E-Mail:
info@hamborner.de
Internet:
www.hamborner.de
ISIN:
DE0006013006
WKN:
601300
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


561941  05.04.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR