DGAP-News: Ergomeds Co-Development-Partner Asarina Pharma gibt positive Top-Line-Ergebnisse seiner klinischen Phase-IIa-Studie mit Sepranolon in prämenstrueller Dysphorie bekannt

Nachricht vom 03.04.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Studie/Studienergebnisse

Ergomeds Co-Development-Partner Asarina Pharma gibt positive Top-Line-Ergebnisse seiner klinischen Phase-IIa-Studie mit Sepranolon in prämenstrueller Dysphorie bekannt
03.04.2017 / 08:03


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomeds Co-Development-Partner Asarina Pharma gibt positive Top-Line-Ergebnisse seiner klinischen Phase-IIa-Studie mit Sepranolon in prämenstrueller Dysphorie bekannt

London, UK - 03. April 2017: Ergomed plc ("Ergomed" oder "das "Unternehmen"; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein Unternehmen das spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie anbietet und sich der Entwicklung neuer Wirkstoffe widmet, weist darauf hin, dass Co-Development-Partner Asarina Pharma heute die Veröffentlichung seiner klinischen Phase-IIa-Studie mit Sepranolon in prämenstrueller Dysphorie ("Premenstrual Dysphoric Disorder", PMDD) im Fachjournal "Psychoneuroendocrinology" bekannt gegeben hat. Diese Studie wurde vor der Unterzeichnung einer Co-Development-Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen abgeschlossen.

Sepranolon ist Asarinas am weitesten fortgeschrittener Produktkandidat und die potenziell erste Therapie, die auf die Krankheitsursache von PMDD, einer schweren und einschränkenden Form des prämenstruellen Syndroms abzielt. An dieser Erkrankung leiden etwa 5% aller Frauen in ihrer fruchtbaren Zeit. Der Einschluss der Patienten in eine klinische Phase-IIb-Studie soll voraussichtlich gegen Ende 2017 beginnen.

Im Rahmen der Co-Development-Vereinbarung mit Asarina Pharma erhält Ergomed eine Kapitalbeteiligung an der Gesellschaft.

Dr. Miroslav Reljanovic, Chief Executive Officer von Ergomed, erklärte:

"Wir sind hocherfreut über Asarinas erfolgreiche klinische Phase-IIa-Studie mit Sepranolon für Frauen, die an PMDD leiden. Sepranolon hat das Potenzial, die erste Therapie zu werden, die in der Lage ist, das Arbeits- und Familienleben der an dieser sehr einschränkenden Erkrankung leidenden Frauen zu normalisieren. Die Ergebnisse dieser Studie haben den Ausschlag für unsere Co-Development-Partnerschaft mit Asarina gegeben, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in der nächsten Stufe der Entwicklung."

 

Hier im Anschluss die von Asarina Pharma veröffentlichte Pressemitteilung:

Asarina Pharma's phase IIa clinical study with Sepranolone in premenstrual dysphoric disorder meets primary endpoint.

Copenhagen - March 31, 2017. Asarina Pharma, a drug development company focusing on the development of a novel therapy for severe premenstrual symptoms, publishes the efficacy and safety data from the randomized, controlled trial involving a total of 120 women with PMDD, in Psychoneuroendocrinology.

Premenstrual Dysphoric Disorder (PMDD) is a condition with severe impact on the daily life of approximately 5 per cent of all women during their fertile years. The condition is caused by an altered sensitivity in the brain to an endogenous steroid produced following ovulation, resulting in monthly recurrent episodes of depression, anxiety and mood lability. Current treatment options include anti-depressants and oral contraceptives, which have little effect and are not well tolerated by patients.

Asarina's lead product candidate, Sepranolone, is the first potential therapy to target the underlying cause of PMDD. Based on the efficacy data, that met the standard FDA primary endpoint for studies in PMDD and strong safety profile from the phase IIa study, Asarina is now preparing a Phase IIb clinical trial, to be conducted in the US, Germany, UK, Poland and Sweden with recruitment starting in the fall of 2017.

- ENDE -

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AG
Medienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa
Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529252 22anne.hennecke@mc-services.eu

Über Ergomed
Ergomed plc ist ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK), das für die pharmazeutische Industrie Dienstleistungen im Bereich der Wirkstoffentwicklung anbietet und über ein wachsendes Portfolio von Co-Development-Partnerschaften verfügt. Ergomed agiert in über 50 Ländern.

Ergomed ist ein Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen klinische Entwicklung, Studien-Management und Pharmakovigilanz. Die Gesellschaft arbeitet für über 100 Kunden, darunter sowohl Top10-Pharmaunternehmen als auch kleine und mittelgroße Unternehmen der Wirkstoffentwicklung. Ergomed führt erfolgreich klinische Entwicklungsprogramme von der Phase I bis hin zu späten Entwicklungsphasen durch.

Ergomed hat einen umfangreichen therapeutischen Fokus mit einer besonderen Expertise in Onkologie, Neurologie und Immunologie sowie in der Entwicklung von Medikamenten für seltene Erkrankungen (Orphan Drugs). Das Unternehmen ist der Auffassung, dass sich der Ansatz von Ergomed in der klinischen Entwicklung durch sein innovatives Modell des Studienzentren-Managements und den Einsatz von Ärzteteams für die Durchführung von klinischen Studien von dem anderer Anbieter unterscheidet. Dadurch arbeitet Ergomed sehr eng mit den Ärzten zusammen, die an den klinischen Studien beteiligt sind.

Zusätzlich zu seinem Angebot an qualitativ hochwertigen Dienstleistungen in der klinischen Entwicklung baut Ergomed ein Portfolio an Co-Development-Partnerschaften mit Pharma- und Biotech-Unternehmen auf, mit denen es sich die Risiken und Chancen in der Wirkstoffentwicklung teilt. Dabei bringt Ergomed seine umfassende Expertise und seine Dienstleistungen in die Programme ein und erhält im Gegenzug eine Gewinnbeteiligung an den Wirkstoffkandidaten, die sich in der Entwicklung befinden. Zudem erwarb Ergomed kürzlich eine Pipeline von Produkten für die Blutstillung bei chirurgischen Eingriffen, die das Unternehmen selbst entwickelt. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://ergomedplc.com.











03.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



561031  03.04.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung
20.06.2018 - GxP German Properties: Gericht beruft Kickum-Nachfolger


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR