DGAP-News: Basler AG meldet Geschäftszahlen für 2016: Unternehmen bestätigt gutes Jahresergebnis und rechnet mit starkem Wachstum in 2017

Nachricht vom 31.03.201731.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Basler AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Basler AG meldet Geschäftszahlen für 2016: Unternehmen bestätigt gutes Jahresergebnis und rechnet mit starkem Wachstum in 2017
31.03.2017 / 06:23


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
- Umsatz 97,5 Mio. EUR (2015: 85,4 Mio. EUR, +14 %)
- Auftragseingang 105,4 Mio. EUR (2015: 83,0 Mio. EUR, +27 %)
- EBITDA 18,8 Mio. EUR (2015: 16,0 Mio. EUR, + 17 %)
- Vorsteuerergebnis 11,4 Mio. EUR (2015: 9,1 Mio. EUR, +25 %)
- Nachsteuerergebnis 7,9 Mio. EUR (2015: 6,2 Mio. EUR, + 27 %)
- Ergebnis pro Aktie 2,45 EUR (2015: 1,94, + 26 %)
- Freier Cashflow 8,1 Mio. EUR (2015: 3,6 Mio. EUR, +125 %)
- Prognose 2017: Umsatz 120 - 130 Mio. EUR, Vorsteuer-Rendite 13 - 15%

Ahrensburg, den 31.03.2017 - Die BASLER AG, weltweit führender Hersteller von Industrie-Kameras, legt heute den testierten Jahresabschluss 2016 vor.

Der Konzernumsatz nahm im Geschäftsjahr 2016 strategiekonform um 14 % auf 97,5 Mio. EUR (Vorjahr: 85,4 Mio. EUR) zu. Die Basler AG wuchs damit etwa 10%-Punkte stärker als die deutsche Industrie für Bildverarbeitungskomponenten, die durch den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) statistisch erfasst wird und ein guter Leitindikator für die weltweite Marktentwicklung ist. Somit hat die Basler AG im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut Marktanteilsgewinne für sich verbuchen können und ihre Marktführerschaft ausgebaut.

Das Vorsteuerergebnis betrug 11,4 Mio. EUR (Vorjahr: 9,1 Mio. EUR, +25 %) und die Rendite vor Steuern 12 % (Vorjahr: 11 %). Mit diesen Resultaten wurde die vom Unternehmen kommunizierte Prognose am oberen Rand erreicht. Das Nettoergebnis pro Aktie hat sich von 1,94 EUR auf 2,45 EUR gesteigert.

Der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit betrug 16,1 Mio. EUR (Vorjahr: 12,9 Mio. EUR; +25 %). Der freie Cashflow, die Summe des Cashflows aus betrieblicher Tätigkeit und des Cashflows aus Investitionen, erreichte einen Wert von 8,1 Mio. EUR (Vorjahr: 3,6 Mio. EUR, +125 %).

Mit einem Zuwachs von 21 neuen Mitarbeitern wurde im Geschäftsjahr 2016 plangemäß nur moderat Personal aufgebaut. Der Fokus lag hingegen auf der Einarbeitung der zahlreichen Neueinstellungen aus dem Jahr 2015 und einer Steigerung der Produktivität.

Vor dem Hintergrund des guten Jahresergebnisses 2016, wird das Unternehmen der diesjährigen Hauptversammlung eine Dividendenzahlung von 0,74 EUR pro Aktie vorschlagen. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von 30% vom EAT.

Nach starken Auftragseingängen in den vergangenen Monaten - vor allem für Anwendungen der Fabrikautomation in Asien - rechnet der Basler Konzern für das Geschäftsjahr 2017 mit einem Anstieg der Umsatzerlöse auf 120 - 130 Mio. EUR. Auf der Ergebnisseite plant das Unternehmen abhängig von der Umsatzentwicklung mit einer Vorsteuerrendite von 13 % bis 15 %. Aufgrund der sehr hohen Dynamik an den Absatzmärkten und der begrenzten Sichtbarkeit der Geschäftsentwicklung für die zweite Jahreshälfte ist der Umsatzkorridor derzeit relativ breit gewählt. Das Management ist bestrebt, den Prognosekorridor im Laufe des Geschäftsjahres weiter zu konkretisieren.

Der vollständige Geschäftsbericht kann auf der Internetseite des Unternehmens eingesehen werden (www.baslerweb.com).
----------------------------------

Basler ist ein führender Hersteller von hochwertigen digitalen Kameras für Anwendungen in Industrie, Medizin und Verkehr. Die Produktentwicklung wird von den Anforderungen aus der Industrie gesteuert. Die Kameras bieten einfache Integration, kompakte Größen, exzellente Bildqualität und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Basler verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Bildverarbeitung. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter an seinem Hauptsitz in Ahrensburg sowie in Niederlassungen und Vertriebsbüros in Europa, Asien und Amerika.

Basler AG, Hardy Mehl (CFO/COO), An der Strusbek 60 - 62, 22926 Ahrensburg, Tel. +49 (0)4102-463100, ir/baslerweb.com, www.baslerweb.com, ISIN DE 0005102008











31.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Basler AG

An der Strusbek 60-62

22926 Ahrensburg


Deutschland
Telefon:
04102-463 0
Fax:
04102-463 109
E-Mail:
ir@baslerweb.com
Internet:
www.baslerweb.com
ISIN:
DE0005102008
WKN:
510200
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




560531  31.03.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.03.2019 - Nemetschek zahlt höhere Dividende - Aktiensplit angekündigt
21.03.2019 - Uniper: Elliott will außerordentliche Hauptversammlung
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Zeal Network steigert 2018 Umsatz und Gewinn
21.03.2019 - InTiCa Systems: 2018 bringt Gewinnrückgang
21.03.2019 - SFC Energy: Folgeauftrag für Tochter PBF
21.03.2019 - Berentzen setzt auf Innovationen - Dividende wird erhöht
21.03.2019 - Heidelberg Pharma: „Jahresverlust etwas geringer als prognostiziert”
21.03.2019 - First Sensor peilt 10 Prozent operative Rendite für 2020 an
21.03.2019 - Corestate: Schnidrig fest zum CEO berufen


Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?


Analystenschätzungen

21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie


Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR