DGAP-Adhoc: Eurographics AG: Konzern-Fehlbetrag im Geschäftsjahr 2015/2016 nach Neubewertung Umlaufvermögen in der Tochtergesellschaft

Nachricht vom 25.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Eurographics AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Eurographics AG: Konzern-Fehlbetrag im Geschäftsjahr 2015/2016 nach Neubewertung Umlaufvermögen in der Tochtergesellschaft
25.03.2017 / 15:39 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
 
EUROGRAPHICS AG: Konzern-Fehlbetrag im Geschäftsjahr 2015/2016 nach Neubewertung Umlaufvermögen in der Tochtergesellschaft
 
Neutraubling, den 25.03.2017 - Der EUROGRAPHICS-Konzern wird das Geschäftsjahr 2015/2016 nach vorläufigen Zahlen bei einem Konzernumsatz von 24,3 Mio. EUR mit einem Fehlbetrag in Höhe von rund 1,4 Mio. EUR und damit schlechter als zunächst erwartet abschließen.
Der Grund für die Abweichung gegenüber den ursprünglichen Erwartungen liegt vor allem bei der Konzerngesellschaft EUROGRAPHICS IWP GmbH. Hier haben die Geschäftsführung der Konzerngesellschaft und der Vorstand der EUROGRAPHICS AG im Zuge der verhaltenen Zielerreichung auch im laufenden Geschäftsjahr ein Sanierungskonzept unter Begleitung durch die Bayern Consult, München, in Auftrag gegeben und erste Sanierungsmaßnahmen mit dem Ziel einer nachhaltigen Prozessoptimierung und umfassenden Kostensenkung bereits eingeleitet. In diesem Zusammenhang wurden gleichzeitig in Abstimmung mit dem Abschlussprüfer strengere Maßstäbe vor allem an die Bewertung des Umlaufvermögens mit einer negativen Ergebniswirkung von 0,8 Mio. EUR zum 30.06.2016 angelegt und eine Rückstellung für Restrukturierungskosten in Höhe von 0,3 Mio. EUR gebildet. Insgesamt ist für die Einzelgesellschaft EUROGRAPHICS IWP GmbH damit im Geschäftsjahr 2015/2016 auf Basis der vorläufigen Zahlen ein Verlust in Höhe von 1,5 Mio. EUR zu verzeichnen, der auch zu dem Fehlbetrag auf Konzernebene in Höhe von rund 1,4 Mio. EUR und einem auf Konzernebene negativen Eigenkapital von 0,3 Mio. EUR führt.
In der EUROGRAPHICS AG selbst bleibt es trotz der auch hier angelegten, strengeren Maßstäbe bei einem positiven Jahresüberschuss für das Geschäftsjahr 2015/2016 voraussichtlich in Höhe von 0,1 Mio. EUR und damit bei einer Eigenkapitalquote von rund 53%.
 Mitteilende Person gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2016/1055 u.a.:
Michael Groß, Finanzvorstand der EUROGRAPHICS AG






25.03.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Eurographics AG

Pommernstr. 17 + 19

93073 Neutraubling


Deutschland
Telefon:
+49 (0)9401 92 91-0
Fax:
+49 (0)9401 92 91-3001
Internet:
www.eurographics.de
ISIN:
DE0008137654
WKN:
813765
Börsen:
Freiverkehr in München (m:access); Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



558249  25.03.2017 CET/CEST








(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen
16.07.2018 - Linde: Milliardendeal unterzeichnet
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus
16.07.2018 - SAF-Holland: Margenwarnung und eine Achterbahnfahrt der Aktie
16.07.2018 - Cancom Aktie: Keine Panik!
16.07.2018 - Deutsche Bank: Überraschung!
16.07.2018 - Accentro Real Estate: Übernahme in Berlin


Chartanalysen

16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?
16.07.2018 - Bayer: Ein wenig Geduld
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Quartalszahlen kommen gut an
13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber


Kolumnen

16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne
12.07.2018 - WTI-Öl konsolidiert nach Kurssprung: Kursziel wurde fast erreicht - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR