DGAP-News: va-Q-tec weiter auf Erfolgskurs: Umsatzerlöse im Jahr 2016 um 58% auf 35,5 Mio. EUR gesteigert, bereinigtes EBITDA wächst überproportional um 92% auf 6,9 Mio. EUR

Nachricht vom 21.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: va-Q-tec AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognose

va-Q-tec weiter auf Erfolgskurs: Umsatzerlöse im Jahr 2016 um 58% auf 35,5 Mio. EUR gesteigert, bereinigtes EBITDA wächst überproportional um 92% auf 6,9 Mio. EUR
21.03.2017 / 13:56


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

va-Q-tec weiter auf Erfolgskurs: Umsatzerlöse im Jahr 2016 um 58% auf 35,5 Mio. EUR gesteigert, bereinigtes EBITDA wächst überproportional um 92% auf 6,9 Mio. EUR

- Umsatz 2016 35,5 Mio. EUR gegenüber 22,5 Mio. EUR in 2015 (+ 58%)

- Bereinigtes EBITDA 2016: 6,9 Mio. EUR gegenüber 3,6 Mio. EUR in 2015 (+ 92%); Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge von 12% auf 16% in 2016

- Ursprüngliche Erwartungen für Umsatz und bereinigtes EBITDA deutlich übertroffen

- Zum Wachstum trugen sowohl ein starkes Produkt-, System- wie auch Servicegeschäft bei

Würzburg, 21. März 2017. Die va-Q-tec AG (ISIN DE0006636681 / WKN 663668), ein techno-logisch führender Anbieter hocheffizienter Produkte und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und Kühlkettenlogistik, meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein stärkeres Wachstum im Umsatz und ein deutlich stärkeres Wachstum im bereinigten EBITDA als für 2016 ursprünglich erwartet wurde.

Nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen (IFRS) steigerte der va-Q-tec Konzern seinen Umsatz von 22,5 Mio. EUR in 2015 um 58% auf 35,5 Mio. EUR in 2016. Die Gesamterträge wuchsen um 45% von 29,6 Mio. EUR im Vorjahr auf 42,8 Mio. EUR im Jahr 2016. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA), bereinigt um Sondereinflüsse aufgrund des Börsenganges, wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr überproportional zum Umsatz um 92% von 3,6 Mio. EUR auf 6,9 Mio. EUR. Die entspricht einer Verbesserung der bereinigten EBITDA-Marge um 4%-Punkte von 12% im vorherigen Geschäftsjahr 2015 auf 16% in 2016.

Ursächlich für das außergewöhnlich starke Geschäftsjahr 2016 ist die positive Entwicklung aller Geschäftsbereiche der Gruppe - Produkte, Systeme und Services. Dabei erzielten alle drei Geschäftsbereiche ein Umsatzwachstum im mittleren zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr. Das unerwartet positive Geschäftsumfeld im Q4 2016 mit kurzfristigen Großaufträgen im Geschäftsbereich Systeme führte zum Übertreffen der Erwartungen.

Christopher Hoffmann, Finanzvorstand der va-Q-tec AG, fasst die außergewöhnlich gute Umsatz- und Ergebnisentwicklung 2016 zusammen: "Die deutliche Beschleunigung des Wachstums gegenüber dem Vorjahr demonstriert sowohl die Attraktivität unserer Lösungen für unsere Kunden, als auch die Skalierbarkeit unseres Geschäftsmodells. Gerade mit unseren Produkten und Dienstleistungen für die Pharma-Kühlkette konnten wir signifikante Sprünge in Umsatz, EBITDA und EBITDA-Marge erzielen. Gleichzeitig haben wir mit dem Börsengang strategisch wichtiges Eigenkapital eingeworben, mit dem wir unseren Wachstums- und Optimierungskurs fortführen können."
Nach mehrjähriger Marktbearbeitung ist es der va-Q-tec im vergangenen Jahr gelungen, innovative Technologien und Dienstleistungen schneller als erwartet in neuen Industrien und bei neuen Kunden zu etablieren. Große Aufträge im Bereich Systeme, z.B. im Q4 2016 für die Schweizerische Post, und im Bereich Produkte, z.B. von Kühlschrank- und Warmwasserspeicher-Herstellern, trugen wesentlich zum Wachstum in Umsatz und Ergebnis bei.

Ebenso entscheidend für den Wachstumsschub war der Ausbau des Service-Geschäftes: In der Vermietung temperaturkontrollierter Container kamen in 2016 zahlreiche weitere Luftfracht-Routen hinzu, davon mehr als 50 kommerzielle Routen im zweiten Halbjahr 2016. Auch das Umsatzvolumen in der Vermietung kleiner Boxen für die Pharmaindustrie stieg 2016 deutlich an."Im Jahr 2016 haben wir wieder einen bedeutenden Meilenstein erreicht. 15 Jahre nach unserer Gründung konnten wir die va-Q-tec an die Börse bringen und damit unseren Weg vom Technologiepionier zum Global Player erfolgreich fortsetzen. Der Fokus unserer Innovationen lag im abgelaufenen Jahr auf der Markteinführung neuer Lösungen, mit denen wir unseren Anspruch untermauern, die Kühlkette zu revolutionieren. Auch in den nächsten Jahren werden wir die qualitativen und technologischen Stärken unserer Technologieplattform zum Vorteil unserer Kunden ausspielen und unser Wachstum fortführen ", sagt Dr. Joachim Kuhn, Gründer und Vorstandsvorsitzender (CEO) der va-Q-tec AG.

Die für das Geschäftsjahr 2016 genannten Zahlen sind vorläufig und vorbehaltlich der Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer. Die endgültigen Finanz- und Ertragskennzahlen zum Geschäftsjahr 2016 wie auch die Prognose für das Geschäftsjahr 2017 werden am 27. April 2017 veröffentlicht und auf der Internetseite ir.va-q-tec.com verfügbar gemacht.

+++ENDE+++

IR Kontakt
va-Q-tec AG
Felix Rau
Telephone: +49 931 35942 - 2973
Email: Felix.Rau@va-Q-tec.com

cometis AG
Claudius Krause
Telefon: +49 611 - 20 585 5-28
eMail: krause@cometis.deÜber va-Q-tec
va-Q-tec ist ein führender Anbieter von Hochleistungs-Produkten und Lösungen im Bereich der thermischen Isolation und der Kühlkettenlogistik. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt innovative, dünne Vakuumisolationspaneele ("VIPs") sowie thermische Energiespeicherkomponenten (Phase Change Materials - "PCMs") zur zuverlässigen und energieeffizienten Temperaturkontrolle bzw. Dämmung. Darüber hinaus fertigt va-Q-tec durch die optimale Integration von VIPs und PCMs passive thermische Verpackungssysteme (Container und Boxen), die je nach Typ ohne Zufuhr von externer Energie konstante Temperaturen zwischen 24 und über 200 Stunden halten können. Zur Durchführung von temperatursensiblen Logistikketten unterhält va-Q-tec in einem globalen Partnernetzwerk eine Flotte von Mietcontainern und -boxen, mit denen anspruchsvolle Thermoschutzstandards erfüllt werden können. Neben Healthcare & Logistik als Hauptmarkt werden folgende weitere Märkte von va-Q-tec adressiert: Kühlgeräte & Lebensmittel, Technik & Industrie, Bau und Mobilität. Das im Jahr 2001 gegründete und stark wachsende Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Würzburg. Weitere Informationen unter: www.va-q-tec.com











21.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
va-Q-tec AG

Karl-Ferdinand-Braun Str. 7

97080 Würzburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)931 35 942 0
Fax:
+49 (0)931 35 942 10
E-Mail:
IR@va-Q-tec.com
Internet:
www.va-Q-tec.com
ISIN:
DE0006636681
WKN:
663668
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




556357  21.03.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität
21.06.2018 - Beiersdorf: Neues von der Vorstandsspitze


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR