PNE Wind Anleihe 2018(2023)

Francotyp-Postalia Holding AG: CeBIT: FP Mentana-Claimsoft präsentiert sichere Signaturlösung FP-Sign

Nachricht vom 20.03.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 20.03.2017 / 15:38

P R E S S E M I T T E I L U N G

CeBIT: FP Mentana-Claimsoft präsentiert sichere Signaturlösung FP-SignVerträge und andere, sensible Dokumente rechtskonform unterzeichnen und vertraulich austauschen: Lösung verbindet Prozesseffizienz mit größtmöglicher Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit Hannover, 20. März 2017 - Die auf IT-Sicherheit spezialisierte FP Mentana-Claimsoft, ein Tochterunternehmen der börsennotierten Francotyp-Postalia Holding AG, hat heute auf der CeBIT den Startschuss für FP-Sign gegeben: Im Rahmen einer Präsentation stellte Geschäftsführer Stephan Vanberg die neue Signaturlösung der Öffentlichkeit vor. Anwender können damit Verträge und andere Dokumente rechtskonform unterzeichnen - und sie anschließend vertraulich über eine sichere Cloud-Plattform austauschen.

Signieren und Austauschen mit wenigen Klicks
"Mit FP-Sign machen wir viele, bis dato papiergebundene Arbeitsabläufe rund um sensible Dokumente endlich digital", erläutert Vanberg. Laut FP-Effizienzreport greifen noch immer rund 80 Prozent der Unternehmen in Deutschland sehr häufig oder häufig auf den klassischen Brief zurück, um vertrauliche Unterlagen zu versenden. Verträge, Angebote oder Aufträge werden bis heute oft ausgedruckt, unterschrieben und per Post zur Unterzeichnung versandt. Sind mehrere Vertragspartner involviert, die vielleicht noch in verschiedenen Ländern sitzen, dauert ein simpler Vertragsabschluss schnell ein paar Wochen.

"Mit FP-Sign verkürzen wir den langwierigen Prozess des Signierens und Austauschens von Dokumenten auf wenige Klicks. Auf FP-Sign haben alle beteiligten Anwender rund um die Uhr und von überall auf der Welt Zugriff", erklärt Geschäftsführer Vanberg weiter. "Mit unserer mehr als 20-jährigen Signaturerfahrung stehen wir unseren Kunden zudem beratend zur Seite, wenn es um die Beschleunigung ihrer Geschäftsprozesse geht."

Vom Einzelanwender bis zum Großkonzern
Unternehmen in Deutschland und Europa können damit die Chancen der Digitalisierung für sich nutzen. Gleichzeitig bewahren sie ihre Datensouveränität: Die FP-Sign-Rechenzentren befinden sich allesamt in Deutschland und sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik zertifiziert. Angeboten wird FP-Sign zum einen als Software as a Service (SaaS) für Anwender, die direkt online buchen möchten: Für bereits 9 Euro im Monat können Einzelanwender FP-Sign nutzen. Enterprise-Kunden steht ein lizenzbasiertes Angebot zur Verfügung, mit komfortablen Modulen und der Möglichkeit, direkt aus beliebten CRM-Anwendungen heraus zu arbeiten.

Fortgeschrittene und qualifizierte elektronische Signatur
Über FP-Sign lassen sich Dokumente zum Beispiel mit einer fortgeschrittenen Signatur unterzeichnen, die in den meisten Geschäftsvorfällen ihre Geltung hat. Über ein zusätzliches Modul, die "FP-Sign Client App", ist außerdem die qualifizierte elektronische Signatur (qeS) integriert. Damit lassen sich die gesetzlichen Anforderungen an bestimmte Dokumententypen - etwa Arbeitnehmerüberlassungen - erfüllen. Die Transportwege sind verschlüsselt und erlauben einen sicheren Transport zwischen Absender und Empfänger.Besuchen Sie FP Mentana-Claimsoft noch bis Freitag (24.3.) auf der CeBIT in Halle 3, Stand B17 und lernen Sie FP-Sign kennen!

Mehr Informationen unter www.fp-sign.com

Kontakt:
Francotyp-Postalia Holding AG
Corporate Communications
Sabina Prüser
Tel: +49 (0)30 220 660 410
Fax: +49 (0)30 220 660 425
E-Mail: s.prueser@francotyp.com

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an:
Katharina Mandlinger
Tel: +49 (0)40 24 868 457
E-Mail: fp@mandlinger.com

 

Über die Francotyp-Postalia Holding AG
Der FP-Konzern mit Hauptsitz in Berlin bietet Unternehmen und Behörden innovative Lösungen für die sichere Kommunikation. Neben Systemen für das Frankieren und Kuvertieren von Briefen umfasst das Angebot derzeit Dienstleistungen wie die Abholung von Geschäftspost sowie Softwarelösungen. Aus seiner mehr als 90-jährigen Unternehmensgeschichte heraus verfügt der FP-Konzern über eine einzigartige Mischung aus gewachsener Kompetenz bei der Postbearbeitung und digitalem Know-how. In vielen Industrieländern ist das Unternehmen mit eigenen Niederlassungen präsent und besitzt bei Frankiermaschinen einen weltweiten Marktanteil von mehr als zehn Prozent. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete der FP-Konzern einen Umsatz von über 200 Mio. Euro. Bis 2023 strebt er eine Verdoppelung des Umsatzes auf rund 400 Mio. Euro an. Im Rahmen der Strategie ACT wird das Unternehmen hierzu im Kerngeschäft angreifen, zusätzliche Produkte und Services für die Kunden anbieten und die digitale Transformation vorantreiben.

Kontakt:
Francotyp-Postalia Holding AG
Media Relations
Telefon: +49 (0)30 220 660 410
Telefax: +49 (0)30 220 660 425
E-Mail: pr@francotyp.com


Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Francotyp-Postalia Holding AG
Schlagwort(e): Informationstechnologie
20.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Francotyp-Postalia Holding AG

Prenzlauer Promenade 28

13089 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30 220 660 410
Fax:
+49 (0)30 220 660 425
E-Mail:
ir@francotyp.com
Internet:
www.fp-francotyp.com
ISIN:
DE000FPH9000
WKN:
FPH900
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


555421  20.03.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Allgeier: Klares Ergebnisplus
23.04.2018 - 7C Solarparken will erstmals Dividende ausschütten
23.04.2018 - Fresenius: Akorn klagt
23.04.2018 - Süss Microtec: Klarer Umsatzsprung
23.04.2018 - Peine: Gläubiger sollen Einschnitte genehmigen
23.04.2018 - IBU-tec advanced materials: Expansion in Bitterfeld
23.04.2018 - PNE Wind: Starkes Interesse an der Anleihe
23.04.2018 - Atoss Software: Guter Jahresauftakt
23.04.2018 - Singulus Technologies: Maschinen für China
23.04.2018 - GxP German Properties: Meran tritt ab


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Mutares: Kaufen nach der IPO-Ankündigung
23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage
23.04.2018 - Infineon: Dollar ist eingepreist
23.04.2018 - Fresenius Medical Care: Erwartungen werden reduziert
23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR