DGAP-News: sino AG | High End Brokerage: Geplantes Listing des Beteiligungsunternehmens tick-TS AG: sino Beteiligungen GmbH platziert 175.000 tick-TS Aktien zu je 15 Euro

Nachricht vom 17.03.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: sino AG / Schlagwort(e): Sonstiges

sino AG | High End Brokerage: Geplantes Listing des Beteiligungsunternehmens tick-TS AG: sino Beteiligungen GmbH platziert 175.000 tick-TS Aktien zu je 15 Euro
17.03.2017 / 13:49


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Düsseldorf, 17.03.2017

Die sino Beteiligungen GmbH, eine 100%-ige Tochter der sino AG, hat im Rahmen eines Private Placements den Verkaufsprozess für 175.000 Aktien des Beteiligungsunternehmens tick Trading Software AG zu je 15 Euro pro Aktie unter der aufschiebenden Bedingung des angestrebten Börsenlistings abgeschlossen. Die endgültige Zuteilung an die Käufer erfolgt Anfang der nächsten Woche.

Wie bereits mitgeteilt, ist ein Listing der Aktien der tick Trading Software AG kurzfristig im Freiverkehr der Börse Düsseldorf und baldmöglichst im Primärmarkt der Börse Düsseldorf vorgesehen. Dies haben Vorstand und Aufsichtsrat sowohl der sino AG als auch der tick Trading Software AG beschlossen.

Die sino beabsichtigt rund 25 % am Grundkapital der tick-TS AG mittelfristig zu behalten und wird sich zu einem entsprechenden Lock-Up verpflichten.

"Das geplante Listing der tick-TS und die Platzierung der Aktien ist auf sehr großes Interesse gestoßen. Wir waren nach sehr kurzer Zeit deutlich überzeichnet und konnten die Platzierung früher beenden als gedacht. Das freut uns sehr. Mit dem Listing wird in der bisherigen Erfolgsgeschichte der tick-TS ein neues Kapitel aufgeschlagen. Im Rahmen der Mittelverwendung prüft die sino AG derzeit intensiv strategische Optionen zur Geschäftserweiterung", so Ingo Hillen, Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage (WKN 576 550, XTP) verfolgt eine aktive und transparente Kommunikationspolitik. Zum 15.04.2013 erfolgte ein Wechsel in den Primärmarkt, ein Segment des Freiverkehrs der Düsseldorfer Börse. Die sino AG informiert weiterhin monatlich über aktuelle Orderzahlen - jeweils am fünften Bankarbeitstag des darauf folgenden Monats. Die 1998 gegründete sino AG hat sich auf die Abwicklung von Wertpapiergeschäften für die aktivsten und anspruchsvollsten Privatkunden in Deutschland spezialisiert und entwickelte sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage. Die aktuell 19 Mitarbeiter betreuen derzeit rund 425 Depots mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 600.000 Euro. Aktionär der sino AG ist unter anderem die Gesellschaft für industrielle Beteiligungen und Finanzierungen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand
- ihillen@sino.de | 0211 3611-2040.

Kontakt:
Sandra Bluhm
Prokuristin
Tel. +49 211 3611 1220










17.03.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
sino AG

Ernst-Schneider-Platz 1

40212 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49(0)211 3611-0
Fax:
+49(0)211 3611-1136
E-Mail:
info@sino.de
Internet:
www.sino.de
ISIN:
DE0005765507
WKN:
576550
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf (Primärmarkt), München, Stuttgart

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




555235  17.03.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2018 - DEAG: Offerte endet am Mittag
23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Nordex Aktie: Neuer Großauftrag, kein Befreiungsschlag
23.10.2018 - wallstreet:online capital: Ehrgeizige Pläne des Finanzvermittlers
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt
23.10.2018 - BYD Aktie: Keine Panik, wichtige Supports intakt
23.10.2018 - Commerzbank Aktie: Wechselbad der Gefühle
23.10.2018 - Geely Aktie schickt Trader in die Zitterpartie
23.10.2018 - Bayer: Blaues Auge wegen Glyphosat


Chartanalysen

23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt
23.10.2018 - BYD Aktie: Keine Panik, wichtige Supports intakt
23.10.2018 - Commerzbank Aktie: Wechselbad der Gefühle
23.10.2018 - Geely Aktie schickt Trader in die Zitterpartie
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…
22.10.2018 - Bayer Aktie: Trendentscheidung voraus - kommen wichtige Impulse?
22.10.2018 - Gazprom Aktie: Das wird interessant
22.10.2018 - Baumot Aktie: Politisches Wechselbad der Gefühle


Analystenschätzungen

23.10.2018 - Geely: Ein heftiger Absturz
23.10.2018 - Bayer: Eine deutliche Kursreaktion auf das Urteil
23.10.2018 - Gerry Weber: Die Skepsis bleibt
23.10.2018 - BASF: Zweifache Abstufung
23.10.2018 - Leoni: Abwärtstrend setzt sich fort
22.10.2018 - Tom Tailor: Prognose in Gefahr
22.10.2018 - ProSiebenSat.1: Minus 12 Prozent
22.10.2018 - Daimler: Die Sorgen werden nicht geringer
22.10.2018 - Daimler: Eine Frage des Vertrauens
22.10.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Ein deutlicher Einschnitt


Kolumnen

23.10.2018 - DAX: Test der Tiefs, Abwärtsdynamik möglich - Donner + Reuschel Kolumne
23.10.2018 - Krisenbarometer Renminbi: Neue Abwertungsrunde wohl kaum zu vermeiden - Commerzbank Kolumne
23.10.2018 - S&P 500: Aufwärtstrend unter Druck - UBS Kolumne
23.10.2018 - DAX: Zwischenerholung bereits beendet? - UBS Kolumne
22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR