YOC steigert Monetarisierung von AMP-Webseiten

Nachricht vom 07.03.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 07.03.2017 / 08:00

YOC steigert Monetarisierung von AMP-Webseiten

- YOC Inline Video Ad erhöht eCPM auf AMP-Webseiten

- Ad-Format kompatibel mit DoubleClick for Publishers (DFP)

- "Non-intrusive" als Leitsatz für AMP-Webseiten

Berlin, 07.03.2017 - YOC steigert mit dem YOC Inline Video Ad die Monetarisierung von AMP-Webseiten. Die Schlüsselfunktionen des mobilen Video-Werbeformats sind neben den gängigen mobilen Webseiten nun auch für AMP-Webseiten verfügbar. Dazu gehören der variabel einsetzbare VAST-Tag (Video Ad Serving Template-Tag) sowie die umfangreiche Messung von digitalen Video-Formaten. Hinzu kommt eine integrierte Start-Stopp-Automatik für eine präzise Messung der Sichtbarkeit. Peter Jacob, Head of Publisher Management bei YOC, betont: "Die innovativen Funktionen des YOC Inline Video Ad garantieren einen hohen eCPM bei AMP-Webseiten. Unsere Partner, die das Produkt einsetzen, können damit nicht nur einfache Banner, sondern auch hochwertige Video-Kampagnen auf ihren AMP-Webseiten über YOC ausspielen."

Ein weiterer Vorteil des Produkts ist die sofortige und uneingeschränkte Kompatibilität mit Googles DoubleClick for Publishers. Jeder Publisher, der seine AMP-Webseite mit DFP verknüpft, kann das YOC Inline Video Ad sofort einsetzen, da keine Registrierung oder Zertifizierung notwendig ist.

Der Spezialist für Mobile Advertising unterstützt mit seinem AMP-kompatiblen Produkt ein von Google initiiertes Open Source-Projekt, mit dem mobile Seiten bis zu vier Mal schneller angezeigt werden. YOC folgt damit seiner Überzeugung, seinen Partnern eine bestmögliche Monetarisierung all ihrer mobilen Webseiten zu bieten. "Wir planen, weitere Ad Formate für AMP-Webseiten zu optimieren. Zudem bauen wir unsere Produktstrategie für mobile Video Werbeformate aus", so Jan Gräwen, Country Manager Germany bei YOC.

Er ist überzeugt, dass "non-intrusive" das Stichwort ist, das Publisher auch bei der Vermarktung von AMP-Webseiten beachten sollten. Diese Webseiten stellen den Nutzer und die Benutzerfreundlichkeit in den Vordergrund. 53 Prozent der mobilen Surfer verlassen eine Webseite, wenn diese länger als drei Sekunden Ladezeit benötigt. Branchenstudien zufolge erzeugen schnellladende AMP-Webseiten ein positives Nutzererlebnis und werden daher bevorzugt genutzt. Davon profitieren insbesondere Publisher aus dem Newsbereich, wie YOC aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

Download Foto Peter Jacob, Head of Publisher Management YOC

Download Foto Jan Gräwen, Country Manager Germany YOC

Über YOC

YOC ist, seit seiner Gründung 2001, Pionier und Marktvorreiter und heute der führende unabhängige Anbieter für datengetriebene Mobile Advertising Lösungen in Europa. Durch seine wegweisenden Technologien wie Programmatic Media Trading und Programmatic Data Targeting ermöglicht YOC Advertisern eine präzise Zielgruppenansprache sowie einen effizienten Einsatz ihrer Werbebudgets. YOC bietet technische Lösungen und kreative mobile Ad Formate für die optimale Vermarktung von mobilem Werbeinventar. Bereits 2012 wurde YOC mit dem Mobile Gold Award des Cannes Lions für das mobile Werbeformat YOC Mystery Ad ausgezeichnet. Internationale Top-Werbetreibende aus verschiedenen Branchen wie Microsoft, Google, Mercedes-Benz, Vodafone, Coca-Cola, Dior oder Samsung arbeiten mit YOC zusammen. Das Unternehmen überzeugt durch ein hochwertiges Mobile Premium Inventar aus einem Portfolio von über 300 internationalen Publishern mit hoher Reichweite und garantierter Brand-Safety - sowohl für Branding als auch für Performance-Ziele. Mit seinen Technologie-Plattformen erreicht YOC mobile Internetnutzer weltweit. YOC ist seit 2009 am Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet und unterhält Standorte in Berlin, Düsseldorf, London, Madrid, Warschau und Wien. Erfahren Sie mehr unter www.yoc.com.

Pressekontakt

YOC AG
Martina Serwene
Head of Corporate Communications
+49 30 726 162 322martina.serwene@yoc.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: YOC AG
Schlagwort(e): Werbung/Kommunikation
07.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
YOC AG

Greifswalder Str. 212

10405 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 (0)30-72 61 62 322
Fax:
+49 (0)30-72 61 62 222
E-Mail:
martina.serwene@yoc.com
Internet:
www.yoc.com
ISIN:
DE0005932735
WKN:
593273
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP-Media


550849  07.03.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR