InfoRoad GmbH: Anstieg bei Spritpreisen im Februar vorerst gestoppt

Nachricht vom 01.03.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 01.03.2017 / 13:25

- Preise für Super E10 und Diesel tendieren im Februar in etwa auf Januar-Niveau

- Im Vergleich zum Vorjahr müssen Autofahrer jedoch deutlich tiefer in die Taschen greifen

- Tanken in Frankfurt am Main, Bielefeld und Dresden wie bereits im Vormonat besonders teuer

- Benzinpreise in Stuttgart, Mannheim und Düsseldorf im Februar am billigsten

Nürnberg, 1. März 2017. Im Februar hat sich Kraftstoff gegenüber Januar in Deutschland zwar nicht nennenswert verteuert. Von Dieselpreisen unter einem Euro und Benzinpreisen unter 1,20 Euro wie vor gut einem Jahr können Autofahrer derzeit nur träumen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sind aktuell je nach Kraftstoffsorte bis zu 20 Cent mehr pro Liter zu berappen. Wie aus der monatlichen Auswertung des Verbraucherinformationsdienstes clever-tanken.de hervorgeht, kostete ein Liter Benzin im Februar 2017 im Deutschlandschnitt 1,359 Euro. Der Dieselpreis lag im Februar im Schnitt bei 1,173 Euro pro Liter.

"Der Preisanstieg beim Kraftstoff hat sich im Februar zwar nicht nennenswert fortgesetzt. Im Rückblick auf 2016 bleibt Tanken im noch jungen Jahr vorerst jedoch teuer", sagt Steffen Bock, Geschäftsführer von clever-tanken.de. Zuletzt tendierten die Preise im Sommer 2015 in etwa auf jetzigem Niveau. "Ein Autofahrer, der vier Mal im Monat tankt, zahlt derzeit zwischen 40 und 50 Euro mehr als vor einem Jahr", beziffert Bock die Auswirkungen der hohen Kraftstoffpreise. Sparen können Autofahrer allerdings, wenn sie vor dem Zapfen die Spritpreise vergleichen. Denn: Wie die monatliche Auswertung weiter zeigt, schwanken die Preise an den Zapfsäulen vor allem regional deutlich.

Am wenigsten zahlen Kraftfahrer im Februar laut des monatlichen clever-tanken-Rankings der 20 größten deutschen Städte für Super E10 im Schnitt in Stuttgart (1,3330 Euro pro Liter), Düsseldorf (1,3381 Euro) und Mannheim (1,3390 Euro).

Gut drei Cent mehr zahlten Autofahrer im Februar auf Monatssicht in Frankfurt am Main, wo der Liter E10 mit 1,3684 Euro am teuersten war. In die Top 3 der teuersten Städte reihten sich im Februar wie bereits im Vormonat laut clever-tanken.de ebenso Bielefeld (1,3637 Euro) und Dresden (1,3630 Euro) ein. Die Preisunterschiede sind beachtlich. Für vier Tankfüllungen à 60 Liter Super E10 zahlten Autofahrer in Frankfurt gut 8,50 Euro mehr als im günstigen Stuttgart.

Dieselfahrer tankten im Februar am billigsten in Leipzig (1,1430 Euro), Düsseldorf (1,1435 Euro) und Essen (1,1448 Euro). Am meisten mussten sie dem Tankwart in Bremen (1,1787 Euro), Nürnberg (1,1784 Euro) und Frankfurt am Main (1,1783 Euro) hinblättern. Eine Vorhersage der Preisentwicklung ist aktuell schwierig. Aufgrund fehlender Impulse tendieren die Notierungen aktuell seitwärts. Da die Ölreserven in den USA zuletzt gestiegen sind, gibt es eine leichte Wahrscheinlichkeit hin zu etwas nachlassenden Preisnotierungen. Inwieweit diese jedoch beim Autofahrer ankommen, bleibt abzuwarten. Bock empfiehlt Autofahrern regelmäßig die Preise entlang ihrer geplanten Fahrtrouten via App, Navigationsgerät oder dem Internet zu vergleichen.

Über das Unternehmen
Als weltweit erstes Unternehmen informierte die infoRoad GmbH mit ihrem Internetportal www.clever-tanken.de bereits im Jahr 1999 Autofahrer in Deutschland über die günstigsten Kraftstoffpreise der jeweiligen Umgebung. Seit 2013 ist clever-tanken.de einer der ersten zugelassenen Verbraucherinformationsdienste bei der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS-K). Unterstützt von Recherchen des eigenen Teams werden damit täglich die Preise nahezu aller Tankstellen in Deutschland aktualisiert.

Wie eine aktuelle Auswertung zeigt, ist clever-tanken.de mit rund 16,8 Millionen Zugriffen im Monat Dezember 2016 heute klarer Marktführer unter den Benzinpreis-Vergleichsportalen. Dabei fallen rund 70 Prozent der Zugriffe allein auf die App, die seit dem Relaunch im Oktober 2014 ihre Nutzerzahlen fast verdreifacht hat. Nicht nur Verbraucher greifen auf die Services von clever-tanken.de zurück. Auch Anbieter wie HERE, Spiegel und Garmin verwenden die Datenbank, um ihre Nutzer über die aktuellen Spritpreise zu informieren. Print- und Rundfunkmedien nutzen den Dienst, um ihren Rezipienten die günstigsten Tankstellen der Umgebung zu melden.

Neben der Verfügbarkeit von clever-tanken.de für alle gängigen Betriebssysteme sieht Geschäftsführer Steffen Bock als Gründe für die stetig wachsenden Nutzerzahlen vor allem die Informationsvielfalt, die den Usern zur Verfügung steht. Während andere Portale oft nur Standardspritsorten aufführen, vergleicht clever-tanken.de auch Sondersorten wie alle Super Plus- und Premiumsorten. Des Weiteren stehen den Nutzern zusätzliche Informationen zu vorhandenen Leistungsangeboten wie Zahlungsmittel, Waschanlage, Shop oder Werkstattservice an den angesteuerten Tankstellen zur Verfügung. Als besonderes Angebot erhalten die Nutzer der App von clever-tanken.de außerdem eine exklusive HEM-Tiefpreisgarantie. Diese sichert ihnen den günstigsten Spritpreis aller Tankstellen im Umkreis von fünf Kilometern, der an der nächsten in diesem Radius liegenden HEM-Tankstelle eingelöst werden kann.

Weitere Informationen im Internet unter: www.clever-tanken.de

Für detaillierte regionale Daten zur Benzinpreisentwicklung in den 20 größten deutschen Städten oder bei Interviewwünschen kontaktieren Sie bitte die PR-Agentur.

Eine hochauflösende Version der aktuellen Infografik mit dem Städteranking von clever-tanken.de steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/Infografiken_clever-tanken

Pressekontakt
scrivo PublicRelations
Ansprechpartnerin: Nadine Anschütz
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München
Telefon: +49 89 45 23 508 10
Telefax: +49 89 45 23 508 20
E-Mail: nadine.anschuetz@scrivo-pr.de
Internet: www.scrivo-pr.de

Urlaubsvertretung bis 13.03.2017:
Anastasia Husser
anastasia.husser@scrivo-pr.de
tel: +49 89 45 23 508 14Unternehmenskontakt
infoRoad GmbH
Geschäftsführer: Steffen Bock
Hauptstraße 27
D-90562 Heroldsberg
Internet: www.clever-tanken.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: InfoRoad GmbH
Schlagwort(e): Verkehr
01.03.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

549321  01.03.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen
17.07.2018 - Mologen: Aktien-Zusammenlegung steht an


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR