DGAP-News: SMT Scharf intensiviert südamerikanischen Vertrieb

Nachricht vom 27.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: SMT Scharf AG / Schlagwort(e): Strategische Unternehmensentscheidung

SMT Scharf intensiviert südamerikanischen Vertrieb
27.02.2017 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SMT Scharf intensiviert südamerikanischen Vertrieb
Hamm, 27. Februar 2017 - Mit der Gründung einer Vertriebsgesellschaft in Chile rückt die SMT Scharf AG (WKN 575198, ISIN DE0005751986) noch näher an die südamerikanischen Kunden im Nicht-Kohle-Bergbau heran. Eintragung und Start der Gesellschaft werden im März 2017 vollzogen.
Hans Joachim Theiß, Vorstandsvorsitzender der SMT Scharf AG, kommentiert: "Uns zeichnet aus, dass wir mit einer starken Vertriebsmannschaft direkt in unseren Zielmärkten vertreten sind und regelmäßig mit unseren Kunden vor Ort in Kontakt treten. Wir begleiten unsere Kunden während des kompletten Produktlebenszyklus mit innovativen Ideen. Von Chile aus werden wir nun mit einem eigenen Vertriebshub die Potenziale im südamerikanischen Hartgesteinsbergbau, z.B. in Kupferminen, noch besser heben können. Auch bei Sondermaschinen für den Bruchkammerbau sehen wir bei bestehenden Kunden Folgepotenziale, die wir nun noch besser adressieren können."
Die bisherige Marktbearbeitung in Südamerika erfolgte über einen Vertriebspartner. Durch die Umstellung der Vertriebsorganisation überträgt SMT Scharf das in anderen Bergbauregionen bewährte Prinzip der Lokalisierung auch auf den südamerikanischen Markt, der insbesondere im Abbau von Metallen große Absatzpotenziale in der Zukunft bietet. Durch Erschließung weiterer geographischer Märkte soll das organische Wachstum von SMT Scharf gefördert werden. Daneben stellen externes Wachstum, z.B. durch die Vertriebspartnerschaft im Tunnelbau mit Mühlhäuser, sowie die Steigerung der operativen Exzellenz, z.B. durch Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit im Konzernverbund, die beiden weiteren Säulen der Wachstumsstrategie dar. SMT Scharf will sich durch Maßnahmen in den drei strategischen Bereichen stark positionieren, um überdurchschnittlich vom Bergbauaufschwung zu partizipieren und gleichzeitig weniger abhängig von der Zyklizität des Geschäfts mit Bergbauausrüstung zu werden.
"Wir kennen uns in unseren Märkten sehr gut aus und verfügen über eine langjährige Erfahrung mit dem lokalen Vertrieb und After-Sales-Geschäft. Wir sehen die Chance, diese Kernkompetenz zukünftig auch in Vertriebspartnerschaften mit Dritten oder im Rahmen weiterer Joint Venture-Gründungen zu nutzen", ergänzt Theiß.Unternehmensprofil
Die SMT Scharf Gruppe entwickelt, baut und wartet Transport- und Infrastrukturausrüstungen für den Bergbau unter Tage sowie für Tunnelbaustellen. Hauptprodukt sind entgleisungssichere Bahnsysteme, die weltweit vor allem in Steinkohlebergwerken sowie beim Abbau von Gold, Platin und anderen Erzen unter Tage eingesetzt werden. Sie transportieren dort Material und Personal bis zu einer Nutzlast von 45 Tonnen auf Strecken mit Steigungen bis zu 30 Grad. Zudem beliefert das Unternehmen den Bergbau mit Sesselliften. Die SMT Scharf Gruppe verfügt über eigene Gesellschaften in sechs Ländern sowie weltweite Handelsvertretungen. Einen Großteil der Umsätze erzielt SMT Scharf in den wachsenden Auslandsmärkten wie China, Russland, Polen und Südafrika. Die SMT Scharf AG ist seit dem 11. April 2007 im Prime Standard (Regulierter Markt) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert.Kontakt
Investor Relations
cometis AG
Henryk Deter / Maximilian Breuer
Tel: +49(0)611 - 205855-22
Fax: +49(0)611 - 205855-66
E-Mail: breuer@cometis.de











27.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
SMT Scharf AG

Römerstrasse 104

59075 Hamm


Deutschland
Telefon:
+49 2381 960-01
Fax:
+49 2381 960-230
E-Mail:
info@smtscharf.com
Internet:
www.smtscharf.com
ISIN:
DE0005751986
WKN:
575198
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




547595  27.02.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität
21.06.2018 - Beiersdorf: Neues von der Vorstandsspitze
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - IBU-tec advanced materials: Neue Prognose nach Zukauf
21.06.2018 - Nabaltec setzt auf die USA
21.06.2018 - Noratis: Zukäufe in drei Städten


Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


Analystenschätzungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR