DGAP-Adhoc: Laurèl GmbH: Sanierung durch Insolvenzplan beschlossen

Nachricht vom 23.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Laurèl GmbH / Schlagwort(e): Insolvenz

Laurèl GmbH: Sanierung durch Insolvenzplan beschlossen
23.02.2017 / 15:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Laurèl GmbH: Sanierung durch Insolvenzplan beschlossen
Aschheim bei München, 23. Februar 2017 - Auf Vorschlag des Geschäftsführers
der Gesellschaft hat der Gläubigerausschuss einstimmig beschlossen, die
Laurèl GmbH mittels eines Insolvenzplans zu sanieren. Dem hat der
Sachwalter zugestimmt.
Nach Einschätzung der Gesellschaft, des Sachwalters und der Mitglieder des
Gläubigerausschusses führt die Sanierung der Gesellschaft durch einen
Insolvenzplan zur bestmöglichen Gläubigerbefriedigung.
Nach dem Term Sheet für den Insolvenzplan ist das Fortbestehen der
Gesellschaft unter Erhalt der Laurèl GmbH geplant. Die Sanierung durch den
Insolvenzplan ermöglicht eine bessere Gläubigerbefriedigung im Vergleich zu
einer Liquidation des Unternehmens.
In dem Term Sheet für den Insolvenzplan ist vorgesehen, dass die
Anleihegläubiger ihre Forderungen aus den Schuldverschreibungen der LaurèlAnleihe
(ISIN: DE000A1RE5T8) wirtschaftlich betrachtet in Eigenkapital
umwandeln (Debt-Equity-Swap). Nach Umsetzung des Insolvenzplans sollen die
Anleihegläubiger 40 % der Geschäftsanteile an der sanierten Laurèl GmbH
mittels eines Treuhänders halten. Im Gegenzug ist beabsichtigt, dass die
Anleihegläubiger - sofern steuerrechtlich sinnvoll - auf ihre Ansprüche aus
der Laurèl-Anleihe verzichten; alternativ wird die Laurèl-Anleihe in eine
nachrangige, von einem Treuhänder gehaltene Anleihe umgewandelt.
Um die Fortführung der Gesellschaft sicherzustellen, hat sich die Prime
Capital Debt SCS SICAV FIS, Robus Recovery Sub-Fund ("Planinvestor")
verpflichtet, als Planinvestor der Gesellschaft ein Massedarlehen in Höhe
von ca. EUR 2,22 Mio. zur Verfügung zu stellen. Dieses soll nach
Rechtskraft des Insolvenzplans durch eine vom Planinvestor zu gewährende
Working-Capital-Linie refinanziert werden. Der Planinvestor soll zudem
Optionsrechte (Warrants) erhalten, auf deren Grundlage er das Recht erhält,
insgesamt Geschäftsanteile im Umfang von 60 % des Stammkapitals der
Gesellschaft zu erwerben.
Der Sachwalter und der Gläubigerausschuss haben den im Term Sheet für einen
Insolvenzplan enthaltenen Regelungen und der Aufnahme des Massedarlehens
zugestimmt.
Die Gesellschaft und die One Square Advisory Services GmbH als gemeinsamer
Vertreter aller Anleihegläubiger der Laurèl-Anleihe planen zudem, eine
Anleihegläubigerversammlung einzuberufen, um die Zustimmung der
Anleihegläubiger einzuholen und den gemeinsamen Vertreter anzuweisen, für
den Insolvenzplan zu stimmen.
Die Umsetzung eines Insolvenzplans mit den vorgenannten Inhalten steht
unter anderem noch unter dem Vorbehalt, dass das Insolvenzgericht den
Insolvenzplan zulässt, der Insolvenzplan durch die Gläubiger angenommen
wird und das Insolvenzgericht den angenommenen Insolvenzplan bestätigt.
Die Einreichung des Insolvenzplans beim Insolvenzgericht soll
voraussichtlich Mitte März 2017 erfolgen.

Für weitere Informationen:
Frank Ostermair/Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
+49 (0)89 8896906-14
frank.ostermair@better-orange.de







23.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Laurèl GmbH

Einsteinring 28

85609 Aschheim


Deutschland
Telefon:
+49 (0)89 99 888 0
Fax:
+49 (0)89 99 888 444
E-Mail:
info@laurel.de
Internet:
www.laurel.de
ISIN:
DE000A1RE5T8
WKN:
A1RE5T
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


547227  23.02.2017 CET/CEST











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.04.2018 - Sixt hebt Gewinnprognose an
25.04.2018 - Hamborner REIT wird etwas optimistischer
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - NanoRepro überschreitet operativ die Gewinnschwelle
25.04.2018 - Varta bestätigt den Ausblick
25.04.2018 - Gigaset will sich zweistelligen Millionenkredit holen
25.04.2018 - Steinhoff: Naht der Poco-Verkauf?
25.04.2018 - Intershop: Schwenk auf die Cloud hinterlässt Spuren
25.04.2018 - Sleepz kündigt Kapitalerhöhung an
25.04.2018 - Advanced Blockchain: Kapitalerhöhung naht


Chartanalysen

25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?
24.04.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Eine Falle, oder ein Impuls?
24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR