PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA: Starker Ticketing-Endspurt in 2016

Nachricht vom 16.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: CTS Eventim AG & Co. KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

CTS Eventim AG & Co. KGaA: Starker Ticketing-Endspurt in 2016
16.02.2017 / 14:36


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEMITTEILUNG

Vorläufige Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 (1.1. bis 31.12.2016)

CTS EVENTIM: Starker Ticketing-Endspurt in 2016

Segment Ticketing deutlich über Plan mit einem Umsatzwachstum von 14,1% auf EUR 395,1 Mio. und einem überproportinalem Anstieg des normalisierten EBITDA von 17,1% auf EUR 167,3 Mio. / Internetticketmenge steigt um 23,1% / CTS Konzern wächst im normalisierten EBITDA um 7,4% auf EUR 194,5 Mio.
München, 16. Februar 2017. Die im MDAX notierte CTS EVENTIM AG & Co. KGaA (ISIN DE0005470306) bleibt auch in 2016 unverändert auf Wachstumskurs. Trotz einer gegenüber dem Rekordjahr 2015 erwarteten rückläufigen Entwicklung im Segment Live-Entertainment, führte das starke Wachstum im Segment Ticketing zu einer deutlichen Steigerung des normalisierten Konzern-EBITDA um 7,4%. Mit der Veröffentlichung des Geschäftsberichtes am 23. März 2017 wird die Geschäftsleitung ebenfalls ihren Dividendenvorschlag für das abgelaufene Geschäftsjahr 2016 vorlegen.
Aufgrund der ungebrochen positiven Entwicklung im Markt für Live Musik sowie der führenden Position konnte im Segment Ticketing eine erneute Bestmarke bezogen auf Umsatz und normalisierten EBITDA erzielt werden. Der Umsatz im Segment Ticketing lag mit EUR 395,1 Mio. rund 14,1% über dem Vorjahr (Vorjahr: EUR 346,2 Mio.) und lag damit sogar deutlich über Plan. Das normalisierte EBITDA stieg überproportional auf EUR 167,3 Mio. (Vorjahr: EUR 142,9 Mio.; +17,1%); die normalisierte EBITDA-Marge betrug 42,3% (Vorjahr: 41,3%). Das EBITDA betrug EUR 166,4 Mio. (Vorjahr: EUR 142,4 Mio.; +16,9%). Im Berichtsjahr 2016 betrug das organische Wachstum der Internetticketmenge 15% auf rund 40,8 Mio. Tickets. Bedingt durch die Expansion in Südamerika sowie Skandinavien stieg das Gesamtvolumen online verkaufter Tickets um 23,1% auf 43,7 Mio. Tickets.

Das Segment Live-Entertainment verhielt sich nach dem Rekordjahr 2015, im Wesentlichen aufgrund einer geringeren Anzahl von Großtourneen, erwartungsgemäß rückläufig. Der Umsatz gab um 11,3% auf EUR 439,2 Mio. (Vorjahr: EUR 494,9 Mio.) nach. Das EBITDA betrug EUR 27,2 Mio. (Vorjahr: EUR 38,1 Mio.; -28,7%).

Der erwartete Rückgang von Umsatz und EBITDA im Segment Live-Entertainment wurde durch die starke Entwicklung des Segments Ticketing in 2016 kompensiert. Mit ein Grund dafür war die unverändert starke Wachstumsdynamik der Internetticketmenge was sich ebenfalls sehr positiv auf die Entwicklung der Profitabilität des CTS Konzerns ausgewirkt hat. Die Entwicklung beider Segmente führte zu einem nahezu unveränderten Umsatz im CTS Konzern von EUR 829,9 Mio. (Vorjahr: EUR 834,2 Mio.). Das normalisierte EBITDA stieg jedoch auf EUR 194,5 Mio. (Vorjahr: EUR 181,0 Mio.; +7,4%). Im Jahr 2016 betrug die normalisierte EBITDA-Marge des Konzerns 23,4% (Vorjahr: 21,7%). Mit dieser positiven Entwicklung konnte der CTS Konzern ein deutlich verbessertes normalisiertes EBITDA erzielen und lag somit zum Abschluss des Geschäftsjahres 2016 über Plan.

Auch im laufenden Geschäftsjahr wird sich der CTS Konzern auf Wachstum konzentrieren. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der eigenen Plattform über vielseitige Inhalte sowie maximale Reichweite steht auch weiterhin im Fokus der Geschäftsaktivitäten. Mit der Entwicklung innovativer Produkte und Services, unterstützt durch umfangreiche Datenanalysen, ist der CTS Konzern in der Lage, seinen Kunden ein stetig wachsendes Leistungsportfolio bieten zu können. Darüber hinaus wird die Geschäftsleitung auch in Zukunft ihr sich bietende anorganische Wachstumsopportunitäten intensiv prüfen. Durch die konsequente Umsetzung dieser Strategie erwartet die Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2017 weiteres Wachstum.

Für weitere Informationen:
Marco Haeckermann, Vice President Corporate Development & Strategy,
CTS EVENTIM AG & Co. KGaA,+ 49 421 3666 270











16.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
CTS Eventim AG & Co. KGaA

Rablstr. 26

81669 München


Deutschland
Telefon:
0421/ 3666-233
Fax:
0421/ 3666-290
E-Mail:
tatjana.wilhelm@eventim.de
Internet:
www.eventim.de
ISIN:
DE0005470306
WKN:
547030
Indizes:
MDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




545261  16.02.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.04.2018 - Mensch und Maschine: Ein neuer Rekord
23.04.2018 - Eyemaxx Real Estate: Neues Projekt in Essen
23.04.2018 - Aareal Bank: Partnerschaft mit Startup-Netzwerk
23.04.2018 - CeoTronics: Klare Umsatz- und Gewinnwarnung
23.04.2018 - Mutares: Börsengang der STS Group naht
23.04.2018 - Mologen: Termine stehen fest
23.04.2018 - Pantaflix: Maag gibt Chefposten auf
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - Nordex Aktie: Erholungsrallye auf der Kippe
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?


Chartanalysen

23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?
22.04.2018 - RIB Software Aktie: Traum geplatzt
20.04.2018 - Evotec Aktie: Der Chart schürt Hoffnungen, aber…
20.04.2018 - Pantaflix Aktie: Geht die Erholungsrallye weiter?
20.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kursphantasie nach Konsolidierung?
19.04.2018 - MBB Aktie: Das Comeback?
19.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Steht der Ausbruch bevor?
19.04.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird hart gezockt!


Analystenschätzungen

23.04.2018 - Steinhoff: Desaster beim Kursziel der Aktie
23.04.2018 - Covestro: Ein übertriebenes Minus
23.04.2018 - Porsche: Aktie folgt dem Volkswagen-Trend
20.04.2018 - Wirecard: Gibt es eine Überraschung?
20.04.2018 - Commerzbank: Neues Kursziel vor den Zahlen
20.04.2018 - RWE: Zweifache Hochstufung der Aktie
20.04.2018 - Deutsche Bank: Konsens gibt nach
20.04.2018 - Aurelius: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
20.04.2018 - Merck: Verkauf wird positiv aufgenommen
20.04.2018 - Delivery Hero: Aktuelle Entwicklungen werden berücksichtigt


Kolumnen

23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne
20.04.2018 - Schwellenländerbörsen im März 2018 mit leichter Outperformance - Commerzbank Kolumne
20.04.2018 - DAX: Sommerlicher Seitwärtsendspurt - Donner + Reuschel Kolumne
20.04.2018 - Continental Aktie: Reversal noch nicht in trockenen Tüchern - UBS Kolumne
20.04.2018 - DAX: Kampf um Widerstand hat begonnen - UBS Kolumne
19.04.2018 - Aluminiumpreis dürfte sich bald wieder beruhigen - Commerzbank Kolumne
19.04.2018 - DAX: „Sixpack“ binnen dreier Wochen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR