DGAP-News: Medios AG setzt dynamischen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2016 fort

Nachricht vom 15.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Medios AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Medios AG setzt dynamischen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2016 fort
15.02.2017 / 11:29


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Medios AG setzt dynamischen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2016 fort
- Umsatzerwartungen übertroffen
- Starkes Wachstum dank hoher Nachfrage nach personalisierter Medizin
Berlin, 15. Februar 2017 - Die Medios AG, ein pharmazeutischer Kompetenzpartner und Lösungsanbieter im Specialty Pharma Segment, ist im Geschäftsjahr 2016 dank einer hohen Nachfrage nach personalisierter Medizin deutlich gewachsen. Laut vorläufiger konsolidierter Berechnungen (Pro forma, IFRS) stiegen die Umsatzerlöse des Konzerns im Vergleich zu Vorjahr um 78% auf 160,5 Millionen Euro (Vj. 90,1 Mio. EUR). Damit wurden die Markterwartungen übertroffen.
Das operative Ergebnis (EBIT) kletterte überproportional um 100,4% auf 5,67 Millionen Euro (Vj. 2,83 Mio. EUR). Somit verbesserte sich die Profitabilität: Die EBIT-Marge stieg auf 3,53% (Vj. 3,14%).
"2016 war ein hervorragendes Geschäftsjahr für Medios. Mit einem deutlichen Umsatzplus haben wir die Markterwartung übertroffen. Dabei konnten wir unser operatives Ergebnis mehr als verdoppeln. Das enorme Wachstum zeigt, dass die Nachfrage nach personalisierter Medizin in hohem Tempo steigt. Als Partner für individuelle Patientenversorgung profitieren wir von dieser Entwicklung. Dank unserer Tochtergesellschaften Medios Pharma und Medios Manufaktur decken wir zwei wesentliche Elemente der Wertschöpfungskette ab. Wir verfügen damit über die besten Voraussetzungen, um unserem Ziel näherzukommen, der führende Anbieter für Specialty Pharma Solutions in Deutschland zu werden", sagt Matthias Gärtner, Vorstand der Medios AG.
Beide Geschäftsbereiche der Medios AG haben zum Umsatz- und Ergebniswachstum beigetragen: Die Tochtergesellschaft Medios Pharma GmbH, die als spezialisierter Großhändler bundesweit Apotheken mit Arzneimitteln unter anderem für die Anwendungsbereiche Onkologie, Autoimmunologie und Infektiologie beliefert, erzielte gemäß IFRS im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz in Höhe von 127,5 Millionen Euro (Vj. 58,2 Mio. EUR) und ein EBIT in Höhe von 3,92 Millionen Euro (Vj. 1,06 Mio. EUR). Die Tochtergesellschaft Medios Manufaktur GmbH, die im Auftrag von Apotheken individuelle Arzneimittel für Patienten herstellt, erwirtschaftete gemäß IFRS im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz in Höhe von 43,5 Millionen Euro (Vj. 35,3 Mio. EUR) und ein EBIT in Höhe von 2,34 Millionen Euro (Vj. 2 Mio. EUR).
Höhepunkte des Geschäftsjahres 2016 waren neben der erfolgreichen operativen Entwicklung die wirtschaftliche Neugründung der Medios AG durch die Einbringung der beiden Tochtergesellschaften. Zudem erfolgte der Börsengang der Medios AG im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse (General Standard) über einen sogenannten Reverse-IPO sowie die erfolgreiche Platzierung einer Barkapitalerhöhung in Höhe von 19,3 Millionen Euro.
Anfang 2017 gab die Medios AG die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft bekannt. Die Medios Digital GmbH wird zukünftig alle Softwareentwicklungsaktivitäten der Medios AG und aller weiteren Konzerngesellschaften bündeln. Sie soll Entwicklungs- Beratungs- sowie Betriebsleistungen im Bereich der Informations- und Systemtechnologie erbringen - mit Schwerpunkt auf Softwareentwicklung, Softwarewartung und Softwaresupport. Ziel von Medios ist die weitgehende Digitalisierung des Spezial-Pharma-Handelsgeschäfts.
Der Geschäftsbericht 2016 inklusive eines Ausblicks auf das Geschäftsjahr 2017 wird im April 2017 veröffentlicht.
Über Medios AG
Die Medios AG positioniert sich mit ihren Tochterunternehmen Medios Pharma GmbH und Medios Manufaktur GmbH als Kompetenzpartner und Lösungsanbieter im Specialty Pharma Segment. Sie verbindet einzelne Akteure des Marktes zu kooperierenden Partnern. Ziel ist es, eine optimale pharmazeutische Versorgung von Patienten zu gewährleisten und Partnern und Kunden integrierte Lösungen entlang der Wertschöpfungskette anzubieten. Bei Specialty Pharma Arzneimitteln handelt es sich um Medikamente für Patienten mit seltenen und/oder chronischen Erkrankungen (zum Beispiel bestimmte Krebserkrankungen bzw. Autoimmun- und Infektionskrankheiten), deren meist individualisierte Therapie langwierig und kostenintensiv ist.
Kontakt
Kirchhoff Consult AG
Nikolaus Hammerschmidt
Herrengraben 1
20459 Hamburg
Telefon: +49 40 60918618
Fax: +49 60918660
E-mail: nikolaus.hammerschmidt@kirchhoff.de
www.kirchhoff.de
Disclaimer
Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die gewissen Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Die zukünftigen Ergebnisse können erheblich von den zur Zeit erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund verschiedener Risikofaktoren und Ungewissheiten wie zum Beispiel Veränderungen der Geschäfts-, Wirtschafts- und Wettbewerbssituation, Wechselkursschwankungen, Ungewissheiten bezüglich Rechtsstreitigkeiten oder Untersuchungsverfahren und die Verfügbarkeit finanzieller Mittel. Medios AG übernimmt keinerlei Verantwortung, die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.











15.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Medios AG

Friedrichstraße 113a

10117 Berlin


Deutschland
Telefon:
+49 30 232 566 - 800
Fax:
030 / 8321 8377
E-Mail:
ir@medios.ag
Internet:
www.medios.ag
ISIN:
DE000A1MMCC8
WKN:
A1MMCC
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Hamburg; Freiverkehr in Düsseldorf

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




544721  15.02.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR