PNE Wind Anleihe 2018(2023)

DGAP-Adhoc: EVN AG: Ad-hoc-Mitteilung: Vergleich der EVN Bulgaria im Zusammenhang mit der Abgeltung der Ökostrom-Mehrkosten in Bulgarien - Positiver Effekt auf das Konzernergebnis 2016/17

Nachricht vom 13.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: EVN AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung/Rechtssache

EVN AG: Ad-hoc-Mitteilung: Vergleich der EVN Bulgaria im Zusammenhang mit der Abgeltung der Ökostrom-Mehrkosten in Bulgarien - Positiver Effekt auf das Konzernergebnis 2016/17
13.02.2017 / 13:47 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Mit Vereinbarung vom 13. Februar 2017 wurde ein Streit zwischen der EVN
Bulgaria EC EAD (die "EVN Bulgaria") und der staatlichen bulgarischen
Elektrizitätsgesellschaft NEK (die "NEK") hinsichtlich umstrittener
Aufrechnungen außergerichtlich verglichen. Dieser Vergleich umfasst
insbesondere die Abgeltung des noch offenen Teils der vom 1. Juli 2012 bis
zum 31. Juli 2013 entstandenen und von der EVN Bulgaria vorfinanzierten
Ökostrom-Mehrkosten und Verzugszinsen, die die NEK der EVN Bulgaria zu
ersetzen hat. Die Umsetzung erfolgt durch die von beiden Parteien nunmehr
anerkannte Aufrechnung der genannten Forderungen der EVN Bulgaria mit
Forderungen der NEK gegenüber der EVN Bulgaria aus Energielieferungen.
Das von der EVN AG angestrengte internationale Schiedsgerichtsverfahren vor
dem "International Centre for the Settlement of Investment
Disputes" (ICSID) gegenüber der Republik Bulgarien bleibt ungeachtet des
Abschlusses dieser Vereinbarung mit der NEK und vorbehaltlich allfälliger
Implikationen des nunmehrigen Vergleichs auf das Verfahren weiterhin
anhängig.
Das Konzernergebnis aus dem operativen Geschäft für das Geschäftsjahr
2016/17 wird - wie bereits kommuniziert - unter der Annahme von
durchschnittlichen energiewirtschaftlichen Rahmenbedingungen weitgehend
stabil erwartet. Aus dem genannten Vergleich in Bulgarien ergibt sich
zusätzlich ein im 2. Quartal des laufenden Geschäftsjahres wirksam
werdender positiver Effekt auf das Konzernergebnis aus der Zuschreibung von
in diesem Zusammenhang in der Vergangenheit wertberichtigten Forderungen
und Verzugszinsen in Höhe von rund 38 Mio. Euro.
Maria Enzersdorf, am 13. Februar 2017
RECHTLICHER HINWEIS
DIESE AD-HOC MELDUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT ZUM VERKAUF VON WERTPAPIEREN
NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ZUM KAUF VON WERTPAPIEREN
DER EVN AG DAR.
DIESE AD-HOC MELDUNG IST NICHT FÜR DIE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG IN
DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA BESTIMMT UND DARF NICHT IN
PUBLIKATIONEN MIT EINER BREITEN AUFLAGE IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON
AMERIKA ODER AN U.S. AMERIKANISCHE PERSONEN (DEFINIERT IN REGULATION S
GEMÄß DEM UNITED STATES SECURITIES ACT 1933 IN DER GELTENDEN FASSUNG ("US
WERTPAPIERGESETZ")) VERBREITET WERDEN. DIESE AD-HOC MELDUNG STELLT WEDER
EIN ANGEBOT NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUM KAUF ODER ZUR ZEICHNUNG VON
WERTPAPIEREN DER EVN AG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA DAR. DIE
WERTPAPIERE WERDEN NICHT GEMÄß DEM USWERTPAPIERGESETZ REGISTRIERT WERDEN
UND DÜRFEN NICHT IN DEN VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA ODER AN ODER AUF
RECHNUNG ODER ZUM VORTEIL VON U.S. AMERIKANISCHEN PERSONEN ANGEBOTEN,
VERKAUFT ODER GELIEFERT WERDEN, SOFERN SIE NICHT GEMÄß DEM US-
WERTPAPIERGESETZ REGISTRIERT ODER VON DIESEM REGISTRIERUNGSERFORDERNIS
BEFREIT SIND.
Kontakt:
Mag. Gerald Reidinger
Leitung Controlling und Investor Relations
Telefon: +43 2236 200-12698
E-Mail: investor.relations@evn.at
Mag. Stefan Zach
Leitung Information und Kommunikation
Telefon: +43 2236 200-12294
E-Mail: stefan.zach@evn.at







13.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
EVN AG

EVN Platz

2344 Maria Enzersdorf


Österreich
Telefon:
+43-2236-200-12294
E-Mail:
info@evn.at
Internet:
www.evn.at
ISIN:
AT0000741053
WKN:
074105
Indizes:
ATX
Börsen:
Auslandsbörse(n) Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


544009  13.02.2017 CET/CEST











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - wallstreet:online AG: Kapitalerhöhung für ICO-Sparte im Anmarsch?
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - OHB: Neuer Ariane-Auftrag
24.04.2018 - Stemmer Imaging steigert Umsatz und Gewinn
24.04.2018 - InTiCa Systems: Gewinn verdoppelt, Marge soll steigen
24.04.2018 - Grammer gewinnt neuen US-Kunden
24.04.2018 - Mynaric sieht sich im Zeitplan
24.04.2018 - Ecommerce Alliance: Gewinn verdoppelt
24.04.2018 - Nordex: Neuer Großauftrag


Chartanalysen

24.04.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung scheint gelungen, aber…
24.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hier tut sich Wichtiges!
24.04.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Nimmt der Aktienkurs Fahrt auf?
24.04.2018 - E.On Aktie: Hier könnte etwas passieren!
24.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Das sieht interessant aus!
24.04.2018 - Formycon Aktie: Auffällige Entwicklungen!
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Achtung, sehr interessante News!
23.04.2018 - Bitcoin Group Aktie: Hier geht etwas, wenn…
23.04.2018 - H+R Aktie: Raus aus den Sorgen?
23.04.2018 - paragon Aktie: Trendwende nach den heftigen Verlusten möglich?


Analystenschätzungen

24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie
24.04.2018 - Volkswagen: Gibt es eine positive Überraschung?
23.04.2018 - Mutares: Kaufen nach der IPO-Ankündigung
23.04.2018 - UBS Group: Zu hohes Minus
23.04.2018 - Fresenius: Kaufen nach der Absage


Kolumnen

24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne
24.04.2018 - Im Euroraum stabilisiert sich die Unternehmensstimmung - Commerzbank Kolumne
24.04.2018 - Commerzbank Aktie: Trendverstärkung voraus - UBS Kolumne
24.04.2018 - DAX: Reversal zu Wochenbeginn stimmt positiv - UBS Kolumne
24.04.2018 - Was ist schon normal? – Sarasin Kolumne
24.04.2018 - DAX: Dreieck spitzt sich zu - 12.651 im Fokus - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - DAX stabil zum Wochenstart: „Verflixte Dreieckskiste“ - Donner + Reuschel Kolumne
23.04.2018 - Microsoft Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
23.04.2018 - DAX: Patt-Situation zwischen Bullen und Bären - UBS Kolumne
20.04.2018 - Schweizer Franken: Der ehemalige Mindestwechselkurs lässt grüßen - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR