DGAP-News: adesso übernimmt SAP-Beratungshaus UnitCon GmbH vollständig und baut Geschäft im Bereich Customer Engagement & Commerce aus

Nachricht vom 13.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: adesso AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

adesso übernimmt SAP-Beratungshaus UnitCon GmbH vollständig und baut Geschäft im Bereich Customer Engagement & Commerce aus
13.02.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
adesso übernimmt SAP-Beratungshaus UnitCon GmbH vollständig und baut
Geschäft im Bereich Customer Engagement & Commerce aus
Die adesso AG führt wie angekündigt die Übernahme des IT-Beratungs- und
Entwicklungsunternehmens im Bereich SAP Customer Engagement, Business
Analytics und HANA durch. Mit den Gesellschaftern der UnitCon GmbH aus
Darmstadt wurde am vergangenen Freitag ein entsprechender Kaufvertrag in
Darmstadt unterzeichnet. Der Kaufpreis im mittleren einstelligen
Millionenbereich wird vollständig aus bestehenden liquiden Mitteln,
insbesondere aus der Ende 2016 erfolgreich durchgeführten
Barkapitalerhöhung gezahlt. Das profitable und schuldenfreie Unternehmen
erzielte im vergangenen Geschäftsjahr rund 1 Mio. EUR EBIT und eine
EBIT-Marge von über 20 %. Die akquirierte Gesellschaft wird vollständig und
zeitnah in das adesso-Tochterunternehmen ARITHNEA GmbH integriert. Hier
werden die Verkäufer das gemeinsame Geschäft in verantwortungsvollen Rollen
weiter entwickeln.
Durch die Akquisition stärkt adesso die Tochtergesellschaft ARITHNEA
strategisch im Bereich SAP Customer Engagement, Business Analytics und HANA
und baut die bestehenden Aktivitäten im Bereich Customer Engagement &
Commerce (CEC) aus. Die UnitCon GmbH verfügt als erfahrenes
SAP-Beratungshaus über fundiertes Prozess- und Technologie-Know-how für die
Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Marketing und Vertrieb. UnitCon
ist SAP Silver Partner und bringt eine tiefgreifende Expertise für SAP
Hybris und SAP Business Intelligence Lösungen mit ein. ARITHNEA
komplettiert mit den Leistungen von UnitCon das eigene Portfolio rund um
das Thema Customer Engagement & Commerce. Durch das hinzugewonnene Know-how
verfügt ARITHNEA als eines der ersten Unternehmen der DACH-Region über ein
durchgängiges Angebot des SAP Hybris Portfolios aus einer Hand. Dies macht
ARITHNEA zu einem der Marktführer für Beratung und Einführung von SAP
Hybris Lösungen. Die bestehende Partnerschaft von ARITHNEA mit SAP wird
durch den Zusammenschluss weiter intensiviert.
Bereits vor der gemeinsamen Marktbearbeitung haben beide Unternehmen in
einer synergetischen Partnerschaft zusammengearbeitet. Für die rund 30
Mitarbeiter der UnitCon eröffnen sich innerhalb der adesso Group nun neue
Perspektiven. Sie erhalten die Möglichkeit, größere und komplexere Projekte
zu realisieren. Die beiden Geschäftsführer von UnitCon bleiben auch
weiterhin in verantwortlicher Position tätig: Markus Blau wird als Business
Unit Manager Customer Engagement & Commerce in Darmstadt und Partnermanager
SAP fungieren. Benedikt Bonnmann wird die neue Niederlassung von ARITHNEA
in Darmstadt leiten, das Thema Business Intelligence weiter ausbauen und in
das Management Board von ARITHNEA aufrücken.

Über die adesso Group
Die adesso Group ist mit über 2.000 Mitarbeitern und einem erwarteten
Jahresumsatz von über 250 Millionen Euro eines der größten deutschen
IT-Dienstleistungsunternehmen mit hervorragender Wachstumsperspektive. An
eigenen Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, der Türkei, den
USA und England sowie bei zahlreichen Kunden vor Ort sorgt adesso für die
Optimierung der Kerngeschäftsprozesse durch Beratung und
Softwareentwicklung. Für stärker standardisierte Aufgabenstellungen bietet
adesso fertige Softwareprodukte an. Die Entwicklung eigener,
branchenspezifischer Produktangebote eröffnet zusätzliche Wachstums- und
Ertragschancen und ist ein weiteres Kernelement der adesso-Strategie.
adesso wurde 2016 als bester IT-Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet.
Über ARITHNEA
Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de)
Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare
Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA
ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und
Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet
ARITHNEA Unter-nehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife.
Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher,
technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte
Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus
zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION
Group, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch, Schaeffler und Telefónica
Germany (o2) vertrauen auf ihr Know-how.
ARITHNEA beschäftigt über 200 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in
Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und
Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen
Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Adobe, e-Spirit und SAP
Hybris.

Kontakt:
Martin Möllmann
Manager Investor Relations
Tel.: +49 231 7000-7000
E-Mail: ir@adesso.de











13.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adesso AG

Stockholmer Allee 20

44269 Dortmund


Deutschland
Telefon:
+49 231 7000-7000
Fax:
+49 231 7000-1000
E-Mail:
ir@adesso.de
Internet:
www.adesso-group.de
ISIN:
DE000A0Z23Q5
WKN:
A0Z23Q
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange; London

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




543755  13.02.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR