DGAP-Adhoc: Konsolidierung im Breakbulk- und Projektcargobereich - Rickmers Gruppe verkauft Geschäftsbetrieb der Rickmers-Linie an ZEABORN

Nachricht vom 09.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Rickmers Holding AG / Schlagwort(e): Verkauf

Konsolidierung im Breakbulk- und Projektcargobereich - Rickmers Gruppe verkauft Geschäftsbetrieb der Rickmers-Linie an ZEABORN
09.02.2017 / 19:07 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
NICHT ZUR VERSENDUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER ODER
IN DIE VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA, INNERHALB ODER NACH AUSTRALIEN,
KANADA ODER JAPAN.
9. Februar 2017

Veröffentlichung einer Insiderinformation
gemäß Artikel 17 MAR
Konsolidierung im Breakbulk- und Projektcargobereich
Rickmers Gruppe verkauft Geschäftsbetrieb der Rickmers-Linie an ZEABORN
Die Rickmers-Linie GmbH & Cie. KG und die MCC Marine Consulting &
Contracting GmbH & Cie. KG, die jeweils zu 100% von der Rickmers Holding AG
gehalten werden, haben am 7. Februar 2017 als Verkäufer eine Vereinbarung
mit der ZEABORN Chartering GmbH & Co. KG als Käufer über den Verkauf ihres
jeweiligen Geschäftsbetriebes geschlossen. Der Vollzug der Transaktion
stand unter dem Vorbehalt der Zustimmung der finanzierenden Banken der
Rickmers Gruppe und steht weiterhin unter dem Vorbehalt der
kartellrechtlichen Freigabe.
Der Verkauf umfasst den gesamten Geschäftsbetrieb der Rickmers-Linie GmbH &
Cie. KG als Liniencarrier und den gesamten Geschäftsbetrieb der MCC Marine
Consulting & Contracting GmbH & Cie. KG, die mit dem Einkauf von Bunker und
mit Chartering Brokerage für das Segment befasst ist. Dazu gehören das
Personal, die Vermögensgegenstände, darunter Tochtergesellschaften und
Niederlassungen der Rickmers-Linie GmbH & Cie. KG, sowie
Vertragsverhältnisse. Die im Juli 2016 durch die Rickmers-Linie GmbH & Cie.
KG erworbene NPC Projects A/S ist ebenfalls von der Transaktion umfasst.
Der Käufer ist berechtigt, die Marken "Rickmers-Linie" bzw. "Rickmers-Line"
weiterzuführen, jedoch ausschließlich im Rahmen des übernommenen Geschäfts.
Für die Übernahme leisten die Verkäufer beim Closing eine Ausgleichszahlung
im einstelligen EUR-Millionenbetrag. Über die Details der
Kaufpreisberechnung ist Stillschweigen vereinbart.
Der Verkauf des Geschäftsbereichs Rickmers-Linie hat keine Auswirkungen auf
das Personal, die Routen und die langfristig gecharterte Tonnage der
Rickmers-Linie. Die Mitarbeiter des Segments werden auch vorerst weiterhin
im von der Rickmers-Gruppe genutzten Gebäude in Neumühlen, Hamburg,
ansässig bleiben. Im Rahmen der vorgenannten Transaktion wird Herr Bertram
R.C. Rickmers über eine privat von ihm gehaltene Gesellschaft als
Minderheitsgesellschafter an der ZEABORN Chartering GmbH & Co. KG beteiligt
sein.
Die Rickmers Gruppe konzentriert sich künftig auf die Aktivitäten der
Segmente Maritime Assets und Maritime Services.


Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Über die Rickmers Gruppe
Die Rickmers Gruppe ist ein internationaler Anbieter von Dienstleistungen
im Bereich des Seeverkehrs und eine Containerschiffreederei mit
erstklassigem globalem Kundenstamm. Weltweit ist sie mit ihren Hauptbüros
in Hamburg und Singapur, in elf Ländern und mit mehr als 50
Vertriebsagenturen vertreten. Die Geschäftstätigkeit der Gruppe ist in drei
Geschäftsbereiche unterteilt: Maritime Assets, Maritime Services und - bis
zum Vollzug der Transaktion - Rickmers-Linie.
Im Geschäftsbereich Maritime Assets ist die Rickmers Gruppe als Asset
Manager für ihre eigenen Schiffe und Schiffe Dritter tätig, arrangiert und
koordiniert Schiffsprojekte, organisiert Finanzierungen und erwirbt,
verchartert und verkauft Schiffe. Im Geschäftsbereich Maritime Services
erbringt die Rickmers Gruppe Dienstleistungen im Schiffsmanagement für die
eigenen Schiffe der Rickmers Gruppe und für Schiffe Dritter, zu denen
technisches und operatives Management, Crewing, Neubauüberwachung,
Beratungsleistungen und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Versicherungen
gehören. Im Geschäftsbereich Rickmers-Linie ist die Rickmers Gruppe als
Linienreederei für Stückgut, Schwergut und Projektladung tätig und bietet
ergänzend zu ihren Liniendiensten auch Einzelreisen an.
Presseanfragen:
Kirchhoff Consult AG
Jens Hecht
T: +49 (0)40 60 91 86 0
F: +49 (0)40 60 91 86 60
E: jens.hecht@kirchhoff.de
Die in dieser Veröffentlichung gemachten Angaben dienen ausschließlich
Informationszwecken und stellen kein Angebot für zum Verkauf stehende
Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika dar. Die Wertpapiere,
auf die hierin Bezug genommen wird, sind nicht und werden nicht nach den
Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in derzeit gültiger Fassung
(Securities Act) oder bei irgendeiner sonstigen WertpapierRegulierungsbeh
örde irgendeines anderen Staates der Vereinigten Staaten von
Amerika registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder
verkauft noch zum Kauf angeboten werden, außer gemäß einer Ausnahme von den
Registrierungsanforderungen des Securities Act und jedweden anderen
anwendbaren Wertpapiergesetzen irgendeines Staates oder einer Jurisdiktion
der Vereinigten Staaten von Amerika. Es wird kein öffentliches Angebot von
Wertpapieren in den Vereinigten Staaten von Amerika geben.
Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen stellen kein
Verkaufsangebot von Wertpapieren in irgendeiner Jurisdiktion dar, in der
ein solches Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf unrechtmäßig wäre. Es
wird kein öffentliches Angebot von Wertpapieren in irgendeinem
Mitgliedstaat des Europäischen Wirtschaftsraums geben.





09.02.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Rickmers Holding AG

Neumühlen 19

22763 Hamburg


Deutschland
Telefon:
+49 40 389177 0
Fax:
+49 40 389177 500
E-Mail:
info@rickmers.com
Internet:
www.rickmers.com
ISIN:
DE000A1TNA39
WKN:
A1TNA3
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


543533  09.02.2017 CET/CEST







(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - Consus Real Estate: Aktionäre zeigen wenig Interesse
23.07.2018 - The Naga Group wird HSV-Sponsor
23.07.2018 - Eckert + Ziegler: Neue Gewinnprognose
23.07.2018 - The Grounds Real Estate Development: Veränderung an der Spitze
23.07.2018 - SHS Viveon: AR-Chef wird bestätigt
23.07.2018 - Siemens Gamesa: Neuer Großauftrag
23.07.2018 - German Startups: Buchwert einer Beteiligung steigt
23.07.2018 - Steinhoff Aktie fällt deutlich: Von neuer Zuversicht aktuell nur wenig zu sehen
23.07.2018 - CeoTronics: In Rödermark wird Kurzarbeit eingeführt
23.07.2018 - PVA Tepla: Übernahme


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Vollkswagen: Unsicherheiten steigen an
23.07.2018 - Nordex: Kaum Aufwärtspotenzial
23.07.2018 - Adyen: Zu wenig Luft für ein Kaufrating
23.07.2018 - Deutsche Bank: Verfehlte Erwartungen
23.07.2018 - Freenet: Vielfältige Unsicherheiten
23.07.2018 - Xing: Mehr Zuversicht
23.07.2018 - Lufthansa: Neues Kursziel vor den Quartalszahlen
23.07.2018 - Adyen: Analysten beobachten den Wirecard-Mitbewerber
23.07.2018 - Wirecard: Klarer Zuschlag beim Kursziel der Aktie
23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR