DGAP-News: Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO schließt das Jahr 2016 mit Umsatz- und Ergebnisrekorden ab

Nachricht vom 06.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: STEICO SE / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO schließt das Jahr 2016 mit Umsatz- und Ergebnisrekorden ab
06.02.2017 / 20:35


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Vorläufige Geschäftszahlen: STEICO schließt das Jahr 2016 mit Umsatz- und Ergebnisrekorden ab

* Jahresumsatz erstmals über der 200 Mio.-Euro-Marke
Feldkirchen bei München, 6. Februar 2017 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR9369) hat heute seine vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2016 veröffentlicht und konnte das Geschäftsjahr mit erneuten Steigerungen bei Umsatz und Erträgen abschließen. Hierbei kann der Konzern das erfolgreichste vierte Quartal der Unternehmensgeschichte verzeichnen.

Jahresvergleich 2016 zu 2015

Kennzahl
2016e
2015
Veränderung
Umsatzerlöse in Mio. EUR
ca. 208,9
188,9
+10,6%
EBITDA in Mio. EUR
ca. 33,2
24,7
+34,4%
EBIT in Mio. EUR
ca. 18,2
12,2
+49,2%

 

Quartalsvergleich Q4 2016 zu Q4 2015

Kennzahl
Q4 2016e
Q4 2015
Veränderung
Umsatzerlöse in Mio. EUR
ca. 51,8
46,3
+11,9%
EBITDA in Mio. EUR
ca. 7,1
6,0
+18,3%
EBIT in Mio. EUR
ca. 3,5
2,8
+25,0%

 

Einflussfaktoren 2016

STEICO profitierte im Jahr 2016 insbesondere von der Inbetriebnahme der eigenen Produktionslinie für Furnierschichtholz zu Beginn des Jahres. Durch die Eigenfertigung konnte der Zukauf von Furnierschichtholz deutlich reduziert und die Wertschöpfungstiefe erhöht werden. In der Folge konnten die Margen in diesem Segment wesentlich verbessert werden. Da die neue Produktionsanlage in 2016 aufgrund der Inbetriebnahmephase noch nicht voll ausgelastet war, erwartet das Direktorium weitere positive Effekte im Laufe des Jahres 2017. Derzeit laufen die Bauarbeiten für eine Verdoppelung der Produktionskapazitäten bei Furnierschichtholz auf 160.000 cbm/a. Die Inbetriebnahme der zweiten Produktionslinie ist planmäßig für Mitte 2018 vorgesehen. Das Direktorium rechnet dann mit weiteren Steigerungen bei Umsatz und Ergebnissen.

Bei den Holzfaser-Dämmstoffen konnte in 2016 trotz des anhaltenden Preisdrucks ebenfalls eine erfreuliche Entwicklung verzeichnet werden. Deutliche Steigerungen bei den produzierten Mengen brachten Skaleneffekte und damit einhergehende Effizienzsteigerungen in der Produktion mit sich. Spezialprodukte und Produkte für den Export trugen verstärkt zur positiven Entwicklung bei.

Ausblick
Die Geschäftsleitung rechnet damit, dass sich das Unternehmenswachstum auch im Jahr 2017 fortsetzt.
Neben den beschriebenen Effekten der Furnierschichtholz-Fertigung erwartet die Unternehmensleitung zudem eine positive Entwicklung im Dämmstoff-Segment u.a. aufgrund neuer Produkte für den Fassadenbereich und bei Einblasdämmung.

Die Corporate News steht unter www.steico.com/ir zum Download bereit.Unternehmensprofil
Der STEICO Konzern entwickelt, produziert und vertreibt ökologische Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei ist STEICO europäischer Marktführer im Segment der Holzfaser-Dämmstoffe.

STEICO ist als Systemanbieter für den ökologischen Hausbau positioniert und bietet als branchenweit einziger Hersteller ein integriertes Holzbausystem an, bei dem sich Dämmstoffe und konstruktive Bauelemente ergänzen. Hierzu zählen flexible Holzfaser-Dämmstoffe, stabile Holzfaser-Dämmplatten, Holzfaser-Dämmplatten für die Fassadendämmung (WDVS) sowie Dämmplatten mit aussteifender Wirkung. Stegträger und Furnierschichtholz bilden die konstruktiven Elemente. Daneben stellt die STEICO Gruppe Hartfaserplatten her und ist im Holzhandel aktiv.

Die Produkte des Münchener Unternehmens finden beim Neubau und bei der Sanierung von Dach, Wand, Decke, Boden und Fassade erfolgreich Verwendung.

STEICO Produkte ermöglichen den Bau zukunftssicherer, gesunder Gebäude mit besonders hoher Wohnqualität. So schützen STEICO Produkte zuverlässig vor Kälte, Hitze sowie Lärm und verbessern dauerhaft die Energieeffizienz der Gebäude.

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-48
Fax: +49-(0)89-99 15 51-98
E-Mail: a.schulze@steico.comwww.steico.com











06.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
STEICO SE

Otto-Lilienthal-Ring 30

85622 Feldkirchen


Deutschland
Telefon:
+49 - (0)89 - 99 15 51 - 0
Fax:
+49 - (0)89 - 99 15 51 - 99
E-Mail:
info@steico.com
Internet:
http://www.steico.com
ISIN:
DE000A0LR936
WKN:
A0LR93
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München (m:access), Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




542217  06.02.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.04.2018 - Nanogate will Dividende zahlen - Bilanz vorgelegt
26.04.2018 - Wacker Chemie: Gewinnsprung im fortgeführten Geschäft
26.04.2018 - Adva Aktie im Minus - Verlust zum Jahresauftakt
26.04.2018 - Deutsche Rohstoff: News von Salt Creek
26.04.2018 - Berentzen sieht Ziele für 2018 weiter als erreichbar an
26.04.2018 - Steinhoff Aktie: Überraschende News zum Poco-Deal lassen Börse kalt
26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
26.04.2018 - Springer Nature setzt IPO-Preisspanne für Aktien fest


Chartanalysen

26.04.2018 - Evotec Aktie: Ausverkaufspreise? Vorsicht!
26.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Alle Hoffnungen schon wieder begraben
26.04.2018 - LPKF Laser Aktie: Übler Absturz, aber…
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenparty und ein Rettungsanker
25.04.2018 - Steinhoff Aktie: Eine Einladung für risikobereite Trader?
25.04.2018 - Evotec Aktie: Bärenfalle oder nur ein Pullback?
25.04.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Schlechte News, aber…
25.04.2018 - Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation?
25.04.2018 - RIB Software Aktie unter Druck: Baissewarnung!
25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye zurück?


Analystenschätzungen

25.04.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Analysten sind optimistisch bis neutral
24.04.2018 - Morphosys Aktie herabgestuft nach NASDAQ-Börsengang
24.04.2018 - Evotec Aktie bekommt Kaufempfehlung - Expansionstempo und Stabilität wachsen
24.04.2018 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
24.04.2018 - Munich Re: Neues Kursziel im herausfordernden Marktumfeld
24.04.2018 - Alphabet: Erwartungen übertroffen – Kursziel sinkt
24.04.2018 - Software AG: Ein leichtes Minus
24.04.2018 - Metro: Heftige Abstufung
24.04.2018 - ProSiebenSat.1: Eine gewisse Zurückhaltung
24.04.2018 - FMC: Doppelte Hochstufung der Aktie


Kolumnen

26.04.2018 - DAX: Zinsentscheid und Death-Cross - Donner + Reuschel Kolumne
26.04.2018 - Führende Öl- und Gaskonzerne setzen verstärkt auf saubere Energie - Commerzbank Kolumne
26.04.2018 - Infineon Aktie: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
26.04.2018 - DAX: Rücksetzer beendet kurzfristigen Aufwärtstrend - UBS Kolumne
25.04.2018 - Schulden tilgen als Investition - Vorteile im Überblick
25.04.2018 - Türkei: Vorgezogene Neuwahlen sorgen nur kurzfristig für Erholung - Commerzbank Kolumne
25.04.2018 - DAX lotet Marken aus: Punktlandung und Ping-Pong - Donner + Reuschel Kolumne
25.04.2018 - Deutsche Bank Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
25.04.2018 - DAX: Die Schaukelbörse setzt sich fort - UBS Kolumne
24.04.2018 - ifo-Geschäftsklima: Unternehmensstimmung kühlt sich im April weiter ab - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR