DGAP-News: bet-at-home.com AG: Aufnahme der bet-at-home.com AG in den SDAX-Index der Deutschen Börse

Nachricht vom 03.02.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: bet-at-home.com AG / Schlagwort(e): Sonstiges

bet-at-home.com AG: Aufnahme der bet-at-home.com AG in den SDAX-Index der Deutschen Börse
03.02.2017 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Düsseldorf, 3. Februar 2017. Die Deutsche Börse hat beschlossen, die Aktien
der bet-at-home.com AG (ISIN: DE000A0DNAY5) zum 3. Februar 2017 in den SDAX
aufzunehmen. Die Aufnahme erfolgt nach der sogenannten Fast Entry-Regel.
Neben den hohen Transparenzanforderungen des Prime Standards erfüllt die
bet-at-home.com-Aktie somit auch die für die Aufnahme in den renommierten
Small Cap Index relevanten Größenkriterien hinsichtlich Streubesitzanteil,
Marktkapitalisierung sowie Handelsvolumen. Die Auswahlindizes der Deutschen
Börse DAX, MDAX, SDAX und TecDAX umfassen zusammen 160 Werte, wobei 50
Titel dem SDAX angehören.
"Wir freuen uns sehr, dass die Aufnahme in den SDAX bereits rund ein halbes
Jahr nach der Zulassung zum regulierten Markt der Frankfurter
Wertpapierbörse erfolgen konnte. Die erhöhte Aufmerksamkeit, welche mit
einem SDAX-Listing verbunden ist, wird sich positiv auf die Liquidität der
Aktie auswirken", bekräftigt Michael Quatember, CEO der bet-at-home.com AG.
Franz Ömer, CEO der bet-at-home.com AG, sieht im SDAX-Aufstieg einen
wichtigen Meilenstein und eine Bestätigung der gewählten
Kapitalmarktstrategie: "Die bet-at-home.com AG kann sowohl auf ein
ereignisreiches als auch überaus erfolgreiches Börsenjahr 2016
zurückblicken. Dass unsere Aktie ihr All-Time-High in den vergangenen
Wochen und Tagen mehrmals übertreffen konnte, zeigt das große langfristige
Potenzial, welches in diesem Titel steckt".
Über bet-at-home.com:
Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und
Online-Sportwetten tätig. Mit mehr als 4,5 Millionen registrierten Kunden
weltweit zählt das an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen
mit seinen Tochtergesellschaften zu den erfolgreichsten
Glücksspielanbietern Europas. Das vielfältige Angebot auf
www.bet-at-home.com umfasst Sportwetten, Poker, Casino, Games und Virtual
Sports. bet-at-home.com verfügt über Gesellschaften in Deutschland,
Österreich, Malta und Gibraltar. Zum Stichtag 30.09.2016 trugen 294
Mitarbeiter zur erfolgreichen Entwicklung des Konzerns bei. Über seine
maltesischen Gesellschaften hält der Konzern Online-Sportwetten- und
Glücksspiellizenzen. Die Lizenzen berechtigten das Unternehmen jeweils zur
Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos.
Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Teil der Betclic Everest SAS Group,
einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und
Sportwetten.











03.02.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
bet-at-home.com AG

Tersteegenstrasse 30

40474 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 211 17934 770
Fax:
+49 211 17934 757
E-Mail:
ir@bet-at-home.com
Internet:
www.bet-at-home.ag
ISIN:
DE000A0DNAY5
WKN:
A0DNAY
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
SDAX
 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




541595  03.02.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR