DGAP-News: IMMOFINANZ verkauft Friesenquartier sowie zweiten Bauabschnitt des Gerling Quartiers in Köln an Quantum und PROXIMUS - Deutschland bleibt wichtigster Wachstumsmarkt im Bürobereich

Nachricht vom 31.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Verkauf

IMMOFINANZ verkauft Friesenquartier sowie zweiten Bauabschnitt des Gerling Quartiers in Köln an Quantum und PROXIMUS - Deutschland bleibt wichtigster Wachstumsmarkt im Bürobereich
31.01.2017 / 13:47


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Die IMMOFINANZ setzt ihre Portfolio-Optimierung fort und verkauft mit dem
Friesenquartier in Köln ein Paket aus gemischt genutzten Immobilien samt
Tiefgarage. Des Weiteren konnte im Rahmen eines Forward Purchase das
derzeit noch in der Projektentwicklungsphase befindliche Hotel im Kölner
Gerling Quartier erfolgreich verkauft werden. Dieses wird noch von der
IMMOFINANZ fertiggestellt. Das Paket umfasst zudem die noch nicht
entwickelten Liegenschaften des zweiten Bauabschnitts im Gerling Quartier.
Käufer ist ein Joint Venture der deutschen Unternehmen Quantum Immobilien
AG und PROXIMUS REAL ESTATE AG, mit denen die IMMOFINANZ auch in finalen
Verhandlungen über einen Verkauf der im ersten Bauabschnitt des Gerling
Quartiers fertiggestellten Immobilien steht. Über den Kaufpreis wurde wegen
dieser noch laufenden Verhandlungen Stillschweigen vereinbart. Mit einem
Abschluss der Gespräche ist im Laufe des ersten Quartals 2017 zu rechnen.
Details der Gesamttransaktion werden danach bekanntgegeben.
Das Closing für den Verkauf des Friesenquartiers soll im zweiten Quartal
2017 bzw. für den Forward Purchase im Jahr 2018 erfolgen.
"Der Verkauf untermauert unsere strategische Neuausrichtung auf den Büround
Einzelhandelsbereich mit unseren Marken myhive, STOP SHOP und VIVO!.
Diese stehen für einen hohen Standardisierungsgrad und damit eine hohe
Portfolioeffizienz unserer Immobilien. In dieses Konzept passt das Gerling
Quartier, das einen großen Anteil von Luxus-Wohnungen aufweist, nicht
länger", erklärt Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ. "Deutschland bleibt für
uns aber der wichtigste Wachstumsmarkt im Bürobereich. So entwickeln wir
die neuen Unternehmenszentralen von trivago und Uniper in Düsseldorf. Zudem
setzen wir mit der Modernisierung des Hohenzollernring 62 in Köln das erste
Büroprojekt unserer Marke myhive in Deutschland um."
Verkaufsgegenstand sind im Detail sechs gemischt genutzte Gebäude im
Friesenquartier mit einer gesamten Mietfläche von knapp 22.300 m² sowie
einer Tiefgarage mit ca. 450 Stellplätzen. Zum anderen übernehmen die
Käufer vier noch nicht im Entwicklungsstadium befindliche Immobilien des
zweiten Bauabschnitts im Gerling Quartier, die gemäß vorliegenden
Baugenehmigungen Platz für rund 19.000 m² Luxus-Wohnungen sowie Büro- und
Geschäftsflächen bieten und die vom Käufer nach dem Closing entwickelt
werden. Der Forward Purchase umfasst ein an den Betreiber 25hours
verpachtetes Hotel mit rund 200 Zimmern inklusive Tiefgarage, das noch von
der IMMOFINANZ fertiggestellt wird.

Über die IMMOFINANZ
Die IMMOFINANZ ist ein gewerblicher Immobilienkonzern und fokussiert ihre
Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in derzeit acht
Kernmärkten in Europa: Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei,
Ungarn, Rumänien, Polen und Moskau. Zum Kerngeschäft zählen die
Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien. Dabei setzt die
IMMOFINANZ stark auf ihre Marken STOP SHOP (Einzelhandel), VIVO!
(Einzelhandel) und myhive (Büro), die ein Qualitäts- und Serviceversprechen
darstellen. Das Unternehmen besitzt ein Immobilienvermögen von rund EUR 5,2
Mrd., das sich auf mehr als 350 Objekte verteilt. Das Unternehmen ist an
den Börsen Wien (Leitindex ATX) und Warschau gelistet. Weitere Information:
http://www.immofinanz.com

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte:
Bettina Schragl
Head of Corporate Communications and Investor Relations
IMMOFINANZ
T +43 (0)1 88 090 2290
M +43 (0)699 1685 7290
communications@immofinanz.com
investor@immofinanz.com











31.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
IMMOFINANZ AG

Wienerbergstraße 11

1100 Wien


Österreich
Telefon:
+43 (0) 1 88090 - 2290
Fax:
+43 (0) 1 88090 - 8290
E-Mail:
investor@immofinanz.com
Internet:
http://www.immofinanz.com
ISIN:
AT0000809058
WKN:
911064
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, München, Stuttgart; Open Market in Frankfurt ; Warschau, Wien (Amtlicher Handel / Official Market)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




540345  31.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an
19.06.2018 - IVU: Bordtechnik für die Niederlande
19.06.2018 - SFC Energy: Neuer Auftrag aus Kanada


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung
19.06.2018 - K+S: Gelassenheit nach den Kanada-Problemen
19.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Aktie bleibt unter Druck – Klares Kaufvotum


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR