HINKEL & CIE. Vermögensverwaltung AG: startet Mischfonds mit baV-Ansatz

Nachricht vom 25.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 25.01.2017 / 14:57

Presseinformation
Hamburg, 25. Januar 2017

Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG startet Mischfonds mit bAV-Ansatz

Die Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung legt gemeinsam mit der Service-KVG HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH und der Verwahrstelle Hauck&Aufhäuser Privatbankiers KGaA den PENSION.INVEST PLUS(R) (WKN A2AQZY bzw. A2AQZZ) auf. Das Managementkonzept basiert auf einer Multi-Asset-Manager-Strategie und richtet sich primär an Unternehmen, die ihre Pensionsverpflichtungen breit diversifiziert rückdecken wollen, aber auch an den typischen Privatanleger, der seine private Altersvorsorge wertorientiert anlegen möchte. Das Fondskonzept des PENSION.INVEST PLUS(R) beruht auf Investitionen in institutionelle Anlageklassen von vermögensverwaltenden Fonds sowie institutionelle Anlagelösungen, in die der jeweilige Investor nur mit größeren Investitionen bzw. gar nicht investieren kann. Hierdurch bedingt profitieren die Investoren unter anderem von den geringeren Kostenkonditionen der institutionellen Zielfonds.

"Viele Unternehmen leiden bei der Kapitalanlage betrieblicher Altersversorgung unter dem fehlenden Zins sowie dem Zinseszinseffekt, müssen aufgrund des geringeren Abzinsungsfaktors aber gleichzeitig höhere bilanzielle Verpflichtungen ausweisen. Der PENSION.INVEST PLUS(R) bietet hier eine attraktive Lösungsmöglichkeit - mit der Chance auf einen beständigen Wertzuwachs bei einem deutlich reduzierten Verlustrisiko", erklärt Andreas Gruber, Vorstand des Institut für Wirtschaftsmathematik und betriebliche Versorgungssysteme AG (IWV-Institut). "Auch für den Privatanleger, der für die Altersvorsorge in vermögensverwaltende Fonds (VV-Fonds) investieren möchte, ist der Ansatz eine echte Option."Das Expertennetzwerk
Das IWV-Institut ist Teil des Expertennetzwerks, dessen kooperierende Partner über klar definierte Aufgaben am Gesamtkonzept des PENSION.INVEST PLUS(R) beteiligt sind. Seit knapp 20 Jahren ist das IWV-Institut als Berater in der betrieblichen Altersversorgung tätig, analysiert bestehende Versorgungsmodelle und ordnet bzw. strukturiert die betriebliche Altersversorgung (bAV) neu. Zudem bietet es zielgerichteten Service rund um Bilanzgutachten, Vorsorgepartner sowie betriebliche Finanzierungslösungen und die Verwaltung von bAV-Modellen. Mit der Tochterfirma INVITA-INVEST GmbH und deren Geschäftsführern Matthias Helfesrieder und Oliver Huber verfügt IWV zudem über mehr als 10 Jahre Erfahrung speziell im Bereich bewährter VV-Fonds. Weiterer Netzwerkpartner neben dem Asset Manager Hinkel & Cie., INVITA-INVEST und der Service-KVG HANSAINVEST ist Hauck & Aufhäuser als Verwahrstelle.

Das Fondskonzept
"Mögliche Zielfonds müssen ein aktives Risikomanagement haben, eine Top-Position in ihren Peergroups einnehmen und unsere Drawdown-Vorgaben erfüllen. Auch sollte sich der jeweilige Managementansatz bereits langfristig bewährt haben", erklärt Klaus Hinkel, Vorstand der Hinkel & Cie Vermögensverwaltung, die Selektionskriterien. "Ergänzend zur strukturierten Diversifikation über mehr als 15 verschiedene Anlageausrichtungen der einzelnen VV-Fonds haben wir die Möglichkeit, den Fonds durch spezielle ertragsorientierte institutionelle Anlagelösungen, die am Kapitalmarkt nicht frei zugänglich sind, zu veredeln", so Hinkel weiter. Für Unternehmen ist zudem ein Investment in den PENSION.INVEST PLUS(R) - im Vergleich zu Einzelinvestments in verschiedene vermögensverwaltende Fonds - gleichbedeutend mit einer deutlichen Minimierung des Verwaltungsaufwandes und einem entsprechend vorzuhaltenden Know-how. So sind bei der HGB-Bilanzierung nur Transaktionen und Steuerdaten des PENSION.INVEST PLUS(R) relevant, nicht aber die der einzelnen Zielfonds.

"Versorgungspflichtige Gesellschaften müssen im aktuellen Marktumfeld weiterhin nach neuen Wegen suchen, um, ohne zu große Risiken einzugehen, ihre Rückdeckungsverpflichtungen nebst bilanziellen Auswirkungen erfüllen zu können. Die Philosophie, Kompetenzen unterschiedlicher Experten zum Thema der betrieblichen Altersversorgung zu bündeln - wie beim PENSION.INVEST PLUS(R) - gibt Unternehmen eine weitere Option, dieser Herausforderung positiv zu begegnen", so Dr. Jörg W. Stotz, Geschäftsführer für den Bereich Financial Assets bei der verwaltenden Service-KVG HANSAINVEST, abschließend.

Die Fonds im Überblick

Fonds
PENSION.INVEST PLUS(R) R
PENSION.INVEST PLUS(R) I
ISIN
DE000A2AQZY7
DE000A2AQZZ4
WKN
A2AQZY
A2AQZZ
Mindestanlagesumme
keine
100.000 Euro
Auflegungsdatum
16.01.2017
16.01.2017

 

Über Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung
Die Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG ist ein inhabergeführter und bankenunabhängiger Vermögensverwalter mit Sitz in Düsseldorf. Die Geschäftsleiter halten über die Hinkel & Cie. GmbH die absolute Mehrheit des Grundkapitals in Höhe von 275.000 Euro an der Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung AG, die im Jahre 2000 gegründet wurde. Mit ihrem Dienstleistungs- und bewährten Wertsicherungskonzept bietet die Gesellschaft im Rahmen einer Best-of-Strategie Lösungen für Fragen, die ein sich ständig verändernder Kapitalmarkt den Anlegern stellt. Dabei agiert die Hinkel & Cie. als Unternehmer für ihre Mandanten und fühlt sich stets deren individuellen Bedürfnissen und Interessen verpflichtet.Über HANSAINVEST
Die Kapitalverwaltungsgesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH wurde 1969 gegründet und ist Teil der SIGNAL IDUNA Gruppe. Als Service-KVG für Real Assets und
Financial Assets erbringt die Hamburger Gesellschaft Dienstleistungen rund um die Administration von Wertpapieren, Immobilien und Alternativen Investments. Über eine Tochter ist die Gesellschaft zudem am Standort Luxemburg aktiv. Knapp 120 Mitarbeiter betreuen in über 145 Publikums- und mehr als 60 Spezialfonds Vermögenswerte von über 24 Milliarden Euro.
In der Fondsadministration liquider und illiquider Assetklassen verfügt die Kapitalverwaltungsgesellschaft über umfangreiches Know-how und langjährige Erfahrung. Seit 2002 bietet sie als Service-KVG ihre Leistungen in der Auflegung und Administration für Immobilien- und Wertpapierfonds externen Vermögensverwaltern und Initiatoren an. Mit der Einführung des KAGB erweiterte sie im Frühjahr 2014 ihr Dienstleistungsangebot um die Verwaltung geschlossener Fonds.
(Stand der Daten: 31.12.2016)

Mehr Informationen unter www.hansainvest.de.

Presseanfragen:
Hans Hinkel * Leiter Investor Relation/Kundenbetreuung * Hinkel & Cie. Vermögensverwaltung
Königsallee 60 * D - 40212 Düsseldorf * Telefon +49 211 540 666-40hans.hinkel@hinkel-vv.de

Sven Hildebrandt * Marketing & Corporate Communications * HANSAINVEST
Kapstadtring 8 * D - 22297 Hamburg * Telefon + 49 40 300 57-78 38
sven.hildebrandt@hansainvest.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: HINKEL & CIE. Vermögensverwaltung AG
Schlagwort(e): Finanzen
25.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

539057  25.01.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR