DGAP-Adhoc: bet-at-home.com AG: Anhebung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016 nach positivem Geschäftsverlauf im vierten Quartal

Nachricht vom 23.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: bet-at-home.com AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

bet-at-home.com AG: Anhebung der Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2016 nach positivem Geschäftsverlauf im vierten Quartal
23.01.2017 / 18:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Aufgrund der äußerst positiven Geschäftsentwicklung im vierten Quartal 2016
hebt der Vorstand der bet-at-home.com AG die bisherige Ergebnisprognose für
das Geschäftsjahr 2016 an.
Aus den vorläufigen Geschäftszahlen des bet-at-home.com AG Konzerns geht
hervor, dass die EBITDA-Erwartungen für das Geschäftsjahr 2016 von
ursprünglichen EUR 30,0 Mio. EUR übertroffen wurden und das EBITDA im
Geschäftsjahr 2016 vorbehaltlich der noch laufenden Wirtschaftsprüfung etwa
EUR 33 Mio. betragen wird.
Der Brutto-Wett- und Gamingertrag wird entgegen der ursprünglichen Prognose
von EUR 134,0 Mio. im Geschäftsjahr 2016 etwa EUR 138 Mio. betragen.
Die Konzern-Geschäftszahlen zum Geschäftsjahr 2016 werden am 6. März 2017
im Rahmen der Quartalsmitteilung um 10:00 Uhr MEZ unter www.bet-at-home.ag
veröffentlicht.

Über bet-at-home.com:
Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und
Online-Sportwetten tätig. Mit mehr als 4,5 Millionen registrierten Kunden
weltweit zählt das an der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Unternehmen
mit seinen Tochtergesellschaften zu den erfolgreichsten
Glücksspielanbietern Europas. Das vielfältige Angebot auf
www.bet-at-home.com umfasst Sportwetten, Poker, Casino, Games und Virtual
Sports. bet-at-home.com verfügt über Gesellschaften in Deutschland,
Österreich, Malta und Gibraltar. Zum Stichtag 30.09.2016 trugen 294
Mitarbeiter zur erfolgreichen Entwicklung des Konzerns bei. Über seine
maltesischen Gesellschaften hält der Konzern Online-Sportwetten- und
Glücksspiellizenzen. Die Lizenzen berechtigten das Unternehmen jeweils zur
Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos.
Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Teil der Betclic Everest SAS Group,
einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und
Sportwetten.







23.01.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
bet-at-home.com AG

Tersteegenstrasse 30

40474 Düsseldorf


Deutschland
Telefon:
+49 211 17934 770
Fax:
+49 211 17934 757
E-Mail:
ir@bet-at-home.com
Internet:
www.bet-at-home.ag
ISIN:
DE000A0DNAY5
WKN:
A0DNAY
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Tradegate Exchange
11.08.16 Wechsel vom Entry in den Prime Standard;
 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


538507  23.01.2017 CET/CEST







(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2018 - Schaltbau winkt zweistelliger Millionenertrag
18.07.2018 - Continental arbeitet an einem Börsengang
18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Grammer: Jiye Auto Parts senkt Hürde für Übernahmeangebot
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - Adler Modemärkte: Operativ wieder in der Gewinnzone
18.07.2018 - PNE: Neues aus Frankreich


Chartanalysen

18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?


Analystenschätzungen

18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob
18.07.2018 - Aixtron: Kaufvotum vor den Zahlen


Kolumnen

18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR