GERCHGROUP startet Realisierungswettbewerb für die Holsten Quartiere

Nachricht vom 23.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 23.01.2017 / 16:15

Der Planungsausschuss des Bezirksamtes Hamburg Altona hat die Auslobung des zweistufigen städtebaulich-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbes der Holsten Quartiere in Hamburg Altona ohne Gegenstimme beschlossen. Insgesamt nehmen 12 Architekturbüros aus Deutschland, Norwegen und Dänemark an diesem Wettbewerb teil. Für das 8,6 ha große Areal der GERCHGROUP ist ein Nutzungsmix aus Wohnen, Büros, Hotel, sozialer Infrastruktur, kleinteiligem Einzelhandel und Handwerkerhöfen vorgesehen. Die erste Bewertung der Entwürfe der 12 teilnehmenden Büros durch ein Preisgericht findet Mitte April statt. Nach Abschluss dieser ersten Phase werden die im Wettbewerb verbleibenden Büros ihre Entwürfe bis Mitte 2017 überarbeiten. Der Abschluss der zweiten Phase mit der Kürung des Siegerentwurfes durch das Preisgericht ist für den Sommer 2017 geplant.

Für das Gelände der Holsten-Brauerei geht die Planung voran: Nach einem ersten Bürgerworkshop, der am 14. Januar stattfand, stehen nun die umfangreichen Inhalte der Auslobung des Wettbewerbs fest. Die städtebauliche Zielsetzung beinhaltet neben der Entwicklung eines lebendigen, durchmischten Stadtteils, ebenfalls die Integration einzelner Bestandsgebäude. Dies betrifft sowohl Gebäude auf dem Brauereigelände selbst als auch die vorhandenen, gründerzeitlichen Wohngebäude im Blockrand. "Bei dem Bürgerworkshop lag der Fokus, neben den klassischen Themen wie Wohnraum, Gewerbe und Gestaltung öffentlicher Räume, unter anderem auf den Synergien, die zwischen der Historie und dem neuen Quartier entstehen sollen", erläutert Mathias Düsterdick, Geschäftsführer der GERCHGROUP und Projektenwickler der Holsten Quartiere. Auch erhaltenswerte Elemente wie der Holsten Ritter und die Plastik "Daphnis und Chloe" vor dem Eingangsbereich an der Holstenstraße sollen in das zu entwickelnde städtebauliche Konzept eingebunden werden, so dass sich diese auch zukünftig auf dem Areal wiederfinden.

Die Beteiligung der Altonaer Bürger wird auch im weiteren Verfahren durch öffentliche Veranstaltungen gewährleistet sein. Zudem werden drei Bürger am Preisgericht teilnehmen und das Wettbewerbsverfahren begleiten.

Auf mehr als 130.000 m² oberirdischer Bruttogeschossfläche sollen Flächen für Wohnungen entstehen, die, dem Drittelmix entsprechend, in geförderte und in freifinanzierte Mietwohnungen sowie Eigentumswohnungen aufgeteilt werden. "Mit der Vielfalt der Wohnungen in Bezug auf Grundriss und Größe wollen wir den unterschiedlichen Bedarfen an Wohnraum gerecht werden. Die unterschiedlichen Wohnsegmente sollen sowohl Flächen für Familien als auch Singles bieten. Ein lebendiges Quartier lebt von der Vielfalt der Menschen und der Nutzungen, deshalb ist auch der Punkt eines sozialdurchmischten Quartiers relevant bei der Konzeptionierung", so Düsterdick. Publikumsbezogene Nutzungen im Erdgeschoss, eine Parkanlage und ein urbaner Identifikationspunkt, zum Beispiel in Form eines Quartiersplatzes gehören ebenfalls zu den Auslobungskriterien. 10 Prozent der Grundstücksfläche sind für Gemeinbedarfsnutzungen vorgesehen. Diese beinhalten unter anderem Schulerweiterungsflächen und ein Community Center mit Gruppen- und Beratungsräumen für nachbarschaftliche Events.

Über die GERCHGROUP

Die GERCHGROUP aus Düsseldorf ist als Projektentwickler auf die Realisierung von wohnwirtschaftlichen und gewerblichen Immobilien (Hotel, Büro, Handel) spezialisiert. Nachdem Mathias Düsterdick (CEO) und Christoph Hüttemann (CFO) Ende Oktober 2015 ihre Anteile an der PDI-Gruppe verkauft haben, wurde von den beiden Partnern die GERCHGROUP mit Sitz in Düsseldorf gegründet. Mit derzeit neun Projekten wird bundesweit aktuell ein Projektentwicklungsvolumen von insgesamt rund EUR 2,3 Mrd. realisiert. Weitere konkrete Projektankäufe stehen kurz vor dem Abschluss. Im September 2016 gründete die GERCHGROUP die Schwestergesellschaft 6M Wohnraum AG, die den Fokus auf die Realisierung von preisgünstigen Mietwohnungen in den Umlandgemeinden von Metropolen setzt, die besonders unter der nicht vorhandenen Verfügbarkeit von günstigen Mietwohnungen leiden.

Kontakt/Informationen:
Mathias Düsterdick
GERCH Development GmbH
Cecilienpalais
Emmericher Straße 26
40474 Düsseldorf
+49 (0) 211 30 18 15-0info@gerchgroup.com
www.gerchgroup.com



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Gerchgroup Development GmbH
Schlagwort(e): Immobilien
23.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

538463  23.01.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.06.2018 - Wolford: Wichtige Personalentscheidungen
24.06.2018 - Krypto will Mehrheit an Bank
22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR