DGAP-News: Nabaltec AG bündelt Innovationskraft am Standort Schwandorf

Nachricht vom 20.01.201720.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Nabaltec AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Nabaltec AG bündelt Innovationskraft am Standort Schwandorf
20.01.2017 / 14:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Nabaltec AG bündelt Innovationskraft am Standort Schwandorf Schwandorf, 20. Januar 2017 - Die Nabaltec AG bündelt ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten durch die Zusammenlegung von Entwicklung, Anwendungstechnik und Werks- und Verfahrensentwicklung am Standort Schwandorf. Ziel ist es, sämtliche Entwicklungstätigkeiten in der Verfahrenstechnik und Produktentwicklung so nah wie möglich an den Kundenanforderungen und an den Anwendungsgebieten auszurichten. Mit einem Innovationsmanagement basierend auf den drei Säulen "Produkte", "Verfahren" und "Markt & Kunde" schafft die Nabaltec AG die Grundlage für den Erfolg; nicht zuletzt ein Grund, warum die Nabaltec AG in den vergangenen Jahren bereits neunmal die Auszeichnung "Top 100" erhalten hat und damit zu Deutschlands innovativsten Mittelstandsunternehmen zählt.

"Unsere im Bereich Entwicklung und Anwendungstechnik geschaffenen fünf Abteilungen 'Adsorption und Katalyse', 'Beschichtung und Elektronik', 'Feuerfest und Poliermittel', 'Ingenieurkeramik und Ballistik' und 'Kabel und Polymere' sind jeweils auf definierte Anwendungsbereiche ausgerichtet", so Dr. Michael Klimes, Vorstand Operatives Geschäft der Nabaltec AG. "Durch diese klare Ausrichtung unserer Entwicklung und Anwendungstechnik schaffen wir den Brückenschlag zu unseren Märkten, und wir können uns stärker auf individuelle Kundenanforderungen konzentrieren."

Im Rahmen ihrer Innovationsstrategie forciert die Nabaltec AG seit dem vergangenen Jahr den Ausbau der drei Technika "Extrusion-Technikum", "Keramik-Technikum" und "Füllstoff-Technikum" am Standort Schwandorf, wo unter anderem neue Produkte in Kleinserien von 10 bis 100 Kilogramm hergestellt und anwendungstechnisch untersucht werden. Darüber hinaus betreibt Nabaltec seit 2005 in Kelheim eine Technikumsanlage für die Entwicklung neuer Produkte und Verfahren. Aufgrund von geänderten Rahmenbedingungen vor Ort wird die dortige Pilotanlage ab dem 2. Halbjahr 2017 vollständig an den Standort Schwandorf verlagert. Zukünftig werden dann insgesamt 31 Mitarbeiter, davon 22 im Bereich Entwicklung und Anwendungstechnik und neun im Bereich Werks- und Verfahrensentwicklung, in Schwandorf tätig sein.

Johannes Heckmann, Vorstandsvorsitzender der Nabaltec AG: "Die Konzentration der Bereiche Entwicklung und Anwendungstechnik sowie Werks- und Verfahrensentwicklung stellt einen wichtigen Meilenstein in unserer Innovationsstrategie dar. Durch die Anpassungen in unserer Organisationsstruktur und den Ausbau unserer Technika schaffen wir neue Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unserer Produktlinien sowie zur Erschließung neuer Anwendungsfelder. Diese Strategie dient langfristig der Innovationsstärke, damit wir für unsere Kunden auch weiterhin bedarfsgerecht agieren können. Die Kosten von rund 4,0 Mio. Euro für dieses Vorhaben sehen wir als gute Investition für die Zukunft."

Über die Nabaltec AG:
Die Nabaltec AG mit Sitz in Schwandorf ist ein mehrfach ausgezeichnetes, innovatives Unternehmen der chemischen Industrie. Auf der Basis von Aluminiumhydroxid (ATH) und Aluminiumoxid sowie anderen mineralischen Rohstoffen entwickelt, produziert und vertreibt Nabaltec hochspezialisierte Produkte in den beiden Produktsegmenten "Funktionale Füllstoffe" und "Technische Keramik" im industriellen Maßstab. Die Produktpalette des Unternehmens umfasst unter anderem halogenfreie, flammhemmende Füllstoffe und funktionale Additive für die Kunststoffindustrie. Flammhemmende Füllstoffe werden beispielsweise bei Kabeln in Tunneln, Flughäfen, Hochhäusern und elektronischen Geräten eingesetzt, während Additive in der Katalyse und bei der Elektromobilität zum Einsatz kommen. Darüber hinaus produziert Nabaltec Ausgangsstoffe zum Einsatz in der technischen Keramik und der Feuerfestindustrie. Die flammhemmenden Füllstoffe enthalten im Gegensatz zu den halogenierten Flammhemmern keine gesundheitsgefährdenden Substanzen und müssen nicht gesondert entsorgt werden. Vielmehr vermindern sie im Brandfall sogar die Entwicklung von umwelt- und gesundheitsschädlichen Rauchgasen. Nabaltec ist mit Produktionsstandorten in Deutschland und den USA vertreten. Ziel ist es, durch Kapazitätsausbau, weitere Prozess- und Qualitätsoptimierung sowie gezielte Erweiterungen der Produktpalette die eigene Marktposition weiter auszubauen. Mit seinen Spezialprodukten strebt das Unternehmen die führende Position im jeweiligen Marktsegment an.

Kontakt:
Dr. Michael Klimes
Nabaltec AG
Telefon: 09431 53-400
Fax: 09431 53-260
E-Mail: mklimes@nabaltec.de
Frank Ostermair/Vera Müller
Better Orange IR & HV AG
Telefon: 089 8896906-14
Fax: 089 8896906-66
E-Mail: nabaltec@better-orange.de











20.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Nabaltec AG

Alustraße 50-52

92421 Schwandorf


Deutschland
Telefon:
+49 9431 53-0
Fax:
+49 9431 53-260
E-Mail:
info@nabaltec.de
Internet:
www.nabaltec.de
ISIN:
DE000A0KPPR7, DE000A1EWL99
WKN:
A0KPPR, A1EWL9
Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




538151  20.01.2017 











Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - DEAG: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
21.03.2019 - Commerzbank und Deutsche Bank: Branche lehnt Fusionspläne ab
21.03.2019 - Hapag-Lloyd kündigt Dividendenzahlung für 2018 an
21.03.2019 - MBB legt für die eigenen Aktien ein paar Euro oben drauf
21.03.2019 - Nemetschek zahlt höhere Dividende - Aktiensplit angekündigt
21.03.2019 - Uniper: Elliott will außerordentliche Hauptversammlung
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Zeal Network steigert 2018 Umsatz und Gewinn
21.03.2019 - InTiCa Systems: 2018 bringt Gewinnrückgang


Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?


Analystenschätzungen

21.03.2019 - Bayer Aktie: Herausfordernde Zeiten
21.03.2019 - mVISE: Neues Kursziel für die Aktie
21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs


Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR