DGAP-News: Starkes Neukundengeschäft lässt curasan kräftig wachsen

Nachricht vom 19.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: curasan AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Jahresergebnis

Starkes Neukundengeschäft lässt curasan kräftig wachsen
19.01.2017 / 09:58


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Starkes Neukundengeschäft lässt curasan kräftig wachsen
- Brutto-Umsatzerlöse im vierten Quartal steigen um 37,0 Prozent auf 2,11 Millionen Euro
- Brutto-Umsatzerlöse im Gesamtjahr 2016 mit 6,94 Millionen Euro komfortabel im Rahmen der Gesamtjahresprognose
- Absatz in Asien wächst deutlich überproportional, USA und Deutschland stabilisieren sich
Kleinostheim, 19. Januar 2016 - Die curasan AG (ISIN DE0005494538), ein führender Spezialist für Medizinprodukte aus dem Bereich der Orthobiologie, ist auf Basis erster vorläufiger Zahlen zur Unternehmensentwicklung im Geschäftsjahr 2016 deutlich gewachsen. Die Gründe für den überproportionalen Zuwachs im vierten Quartal sind ein starkes Neukundengeschäft und eine erhöhte Zahl an Terminaufträgen bestehender Kunden zum Jahresende.
Die adjustierten Brutto-Umsatzerlöse stiegen im Gesamtjahr um 16,3 Prozent auf 6,94 Millionen Euro (2015: 5,97 mEUR). Allein im vierten Quartal wurden davon 2,11 Millionen Euro erwirtschaftet, was einem Zuwachs von 37,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht (Q4 2015: 1,54 mEUR). Auf vorläufiger Basis liegen die Brutto-Umsatzerlöse 2016 damit in der Mitte der veröffentlichten Erwartungsbandbreite von 6,7 bis 7,1 Millionen Euro.
Auf regionaler Ebene zeigte sich vor allem die Umsatzdynamik im asiatischen Raum als ungebrochen. So stiegen die Nettoumsätze der Region Asien im Gesamtjahr um 45,5 Prozent auf 1,6 Millionen Euro (2015: 1,1 mEUR). Der Nettoumsatz in der Wachstumsregion Amerika, in der sich der Umbau der Vertriebsstruktur in den USA im dritten Quartal noch in abgeflachten Umsatzdynamik geäußert hat, stabilisierte sich im vierten Quartal wieder, wodurch er mit 1,7 Millionen Euro auf Vorjahresniveau lag (2015: 1,7 mEUR). Auch in Europa zog der Nettoumsatz, vor allem auch durch eine gute Geschäftsentwicklung in der Wachstumsregion Großbritannien, im vierten Quartal deutlich an. Auf Gesamtjahressicht wuchs der Umsatz hier um 17,4 Prozent auf 2,7 Millionen Euro (2015: 2,3 mEUR). Hier stabilisierte sich auch der Umsatz in Deutschland, der trotz Einstellung des Produkts Cytoplast mit 1,4 Millionen Euro auf Vorjahresniveau lag (2015: 1,4 mEUR). Die Region Mittlerer Osten lag mit 0,5 Millionen Euro Nettoumsatz ebenfalls auf Vorjahresniveau.
"Unser Wachstum beschleunigt sich aktuell von Quartal zu Quartal und gerade bei Neukunden fallen unsere Vertriebsanstrengungen auf fruchtbaren Boden", freut sich Michael Schlenk, Vorstand der curasan AG. "Ich bin daher äußerst zuversichtlich, dass wir auch 2017 weiter hohe Zuwächse bei unseren Umsätzen erzielen werden. Wir müssen daher gerade jetzt weiter in unseren Vertrieb investieren und unsere externen Vertriebspartner weiter schulen und unterstützen."
In der aktuellen frühen Phase der Erstellung des Geschäftsberichts liegen der Unternehmensführung hinreichend verlässliche vorläufige Zahlen lediglich auf Umsatzebene vor. Vor dem Hintergrund der umfangreichen internationalen Aktivtäten, können daher aktuell noch keine vorläufigen Ergebniszahlen abgebildet werden. "Nach aktuellem Stand, müssen wir davon ausgehen, dass unser Nettoergebnis bestenfalls am unteren Ende der veröffentlichten Ergebnisbandbreite von -1,8 bis -2,2 Millionen Euro liegen wird", erklärt Schlenk. "Die aktuelle Dynamik, mit der sich unser Unternehmen entwickelt, wird sich aber schon 2017 positiv auf unser Ergebnis auswirken."
Für das Geschäftsjahr 2017 geht der Vorstand der curasan AG von einem anhaltend dynamischen Geschäftsverlauf aus. Auf Grundlage des internen Budgetplanungsprozesses und der Erwartungshaltung externer Vertriebspartner rechnet das Unternehmen daher mit Brutto-Umsatzerlösen in Höhe von 8,5 bis 8,8 Millionen Euro. Vor dem Hintergrund des aktuell starken Wachstumsmomentums, plant curasan auch 2017 verstärkt in das Umsatzwachstum des Unternehmens zu investieren, um in Asien und vor allem den USA weitere Marktanteile zu gewinnen. Daher erwartet der Vorstand auf Ebene des Nettoergebnisses einen Zielwert zwischen -1,6 bis -2,0 Millionen Euro.
Die geprüften Umsatz- und Ergebniszahlen zum Geschäftsverlauf 2016 sowie den Geschäftsbericht 2016 plant das Unternehmen am 27. April 2017 zu veröffentlichen.
Kontakt curasan AG:Ingo MiddelmenneHead of Investor Relations+49 6027 40 900-45+49 174 90 911 90ingo.middelmenne@curasan.com
Andrea WeidnerHead of Corporate Communications+49 6027 40 900-51andrea.weidner@curasan.com
Über die curasan AG:curasan entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers. Das Unternehmen unterhält seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet (ISIN: DE 000 549 453 8).
Kontakt:Ingo MiddelmenneHead of Investor RelationsTel. +49 6027 40900-45Fax +49 6027 40900-39ingo.middelmenne@curasan.deAndrea WeidnerHead of Corporate CommunicationsTel. +49 6027 40900-51Fax +49 6027 40900-39andrea.weidner@curasan.de
19.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
curasan AG

Lindigstraße 4

63801 Kleinostheim


Deutschland
Telefon:
06027/40 900 0
Fax:
06027/40 900 29
E-Mail:
info@curasan.de
Internet:
www.curasan.de
ISIN:
DE0005494538
WKN:
549453
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




537629  19.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter
18.06.2018 - Volkswagen: Audi-Chef festgenommen
18.06.2018 - Nordex: Neues aus Spanien
18.06.2018 - Corestate Capital Holding plant milliardenschwere Investitionen


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR