DGAP-News: Millennial Lithium Corp.: Erweitertes Bohrprogramm wird dritte Bohrstelle auf Pastos Grandes einschließen

Nachricht vom 11.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Millennial Lithium Corp. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Zwischenbericht

Millennial Lithium Corp.: Erweitertes Bohrprogramm wird dritte Bohrstelle auf Pastos Grandes einschließen
11.01.2017 / 07:44


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Erweitertes Bohrprogramm wird dritte Bohrstelle auf Pastos Grandes einschließen

11. Januar 2017 Millennial Lithium Corp. (TSX.V: ML) (A3N2:GR: Frankfurt) (MLNLF: OTCQB) ("Millennial" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass aufgrund der kontinuierlichen ermutigenden Ergebnisse das aktuelle Bohrprogramm auf Pastos Grandes erweitert wurde, um eine dritte Bohrstelle einzuschließen. Die Hinzunahme der dritten Bohrstelle wird es Millennial nach Erhalt der letzten Ergebnisse ermöglichen, einen durchgehenden Ressourcenblock abzugrenzen und eine anfängliche Ressourcenschätzung durchzuführen.

Das Unternehmen hat bis dato Explorationsbohrungen auf zwei Bohrstellen niedergebracht und günstige Ergebnisse erhalten. Beide Bohrungen trafen auf mächtige Abfolgen lockerer soleführender Sedimente. Proben aus beiden Explorationsbohrungen wurden an Alex Steward Laboratories in Argentinien und Kanada geschickt. Die Analysenergebnisse werden in Kürze erwartet.

Die Explorationsbohrung PGMW1601 wurde bis in eine Tiefe von 355 m niedergebracht und traf auf mächtige Abfolgen unverfestigter soleführender Sand- und Kieshorizonte von 19 bis 58 m, mehrere durchlässige Lagen bis 337 m einschließlich einer stark durchlässigen Kieslage von 316 bis 322 m und gleichkörnigen unverfestigten Sand bis zur End Tiefe. Die Bohrung wurde aufgrund der Bohrbedingungen in den lockeren Sedimenten beendet. Die Explorationsbohrung PGMW1602 wurde mehr als 1,5 km westlich von PGMW1601 angesetzt und bis in eine Tiefe von 400 m niedergebracht. Sie traf auf ähnliche Sedimentabfolgen mit hoher Porosität und Durchlässigkeit bis zur End Tiefe. Sie wurde ebenfalls aufgrund des lockeren Gesteins tiefer als geplant beendet.

Aus beiden Bohrlöchern wurden aus verschiedenen Tiefen Wasserproben aus einem ein Meter langen Abschnitt entnommen (Packer Samples). Die Ergebnisse der Dichtemessungen an diesen Proben sind in folgender Tabelle zu sehen. Die Dichte aller Proben ist ein Anzeichen für eine Soleführung von oben bis unten und steht im Einklang mit Lithiumgehalten nahe der Oberfläche im Westteil des Salars, wie in früheren Explorationsprogrammen berichtet. Ferner wurde ein Soledurchfluss in allen Entnahmeabschnitten der Wasserproben festgestellt.

PGMW1601
 
PGMW1602
 
Probenentnahmetiefe (m)
Dichte (g/ml)
Probenentnahmetiefe (m)
Dichte (g/ml)
92
1,207
71
1,210
116
1,178
113
1,213
146
1,126
157
1,209
167
1,170
200
1,211
197
1,209
225
1,209
224
1,215
253
1,210
274
1,211
275
1,210

 

Der Testbrunnen PGPW1601 wurde mit einem Durchmesser von 15 Zoll bis in eine Tiefe von 121 m und danach mit 10 Zoll bis zur End Tiefe von 380 m niedergebracht. In das Bohrloch wurde ein geschlitztes Rohr mit 10 Zoll bzw. 6 Zoll Durchmesser mit Kieshinterfüllung von oben bis unten eingeführt, um die Sole aus den zahlreichen durchlässigen Lagen aufzufangen. Der Brunnen wurde gereinigt und zurzeit wird ein 72-stündiger Abpumptest zur Bestimmung der Nachhaltigkeit des Solszuflusses und der allgemeinen effektiven Porosität durchgeführt. Die vor Ort beobachteten anfänglichen Zuflussraten waren ermutigend und das Unternehmen erwartet in Kürze den Erhalt der endgültigen Abpumpergebnisse.

Iain Scarr, VP Entwicklung und Exploration, erklärte: "Die Aufnahme einer dritten Bohrung in unser aktuelles Explorationsprogramm wird es uns erlauben, eine erste Ressourcenschätzung schnell voranzubringen, ein wichtiger Schritt in Richtung Produktion auf Pastos Grandes."

Millennial Lithium Corp. wurde kürzlich zu dem Solactive Lithium Index hinzugefügt. Der 25 Titel umfassende Aktienindex umfasst börsennotierte Unternehnehmen aus den Bereichen Exploraton, Bergbau und oder Investitionen in Lithium.


Diese Pressemitteilung wurde von Iain Scarr, VP Entwicklung und Exploration des Unternehmens sowie gemäß des National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person, geprüft.

Für weitere Informationen über Millennial Lithium Corp. kontaktieren Sie bitte Investor Relations unter (604) 662-8184 oder E-mail info@millenniallithium.com.

MILLENNIAL LITHIUM CORP.

"Graham Harris"
Chairman, Director

Millennial Lithium Corp.
Suite 2000 - 1177 West Hastings Street
Vancouver, BC Canada V6E 2K3
Tel.: 604-662-8184 Fax: 604-602-1606
www.millenniallithium.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.











11.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



535401  11.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Volkswagen strebt eine Kooperation mit Ford an
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Großes Interesse an Zukauf
19.06.2018 - Bayer: Neues Geld für die Monsanto-Übernahme
19.06.2018 - Daimler: Schulbusse für Brasilien
19.06.2018 - Volkswagen: Stadler wird zunächst entbunden – Schot übernimmt
19.06.2018 - Ceconomy: Kommt eine Kapitalerhöhung?
19.06.2018 - Ekotechnika: Neue Prognose
19.06.2018 - German Startups Group: Plattform für Startup-Anteile
19.06.2018 - Voltabox vertieft Kooperation mit Triathlon
19.06.2018 - Hypoport passt die Prognose an


Chartanalysen

19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”


Analystenschätzungen

20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle
19.06.2018 - Nokia: Tiefpunkt erreicht – Hochstufung der Aktie
19.06.2018 - Delivery Hero: Deutliche Wachstumschancen
19.06.2018 - Fuchs Petrolub: Feedback vom Kapitalmarkttag
19.06.2018 - SFC Energy: Kapitalerhöhung wird einberechnet
19.06.2018 - Volkswagen: Zölle und eine Personalie machen Druck
19.06.2018 - Kapsch: Kaufen nach den Jahreszahlen
19.06.2018 - SAP: Beeindruckende Performance
19.06.2018 - Deutsche Post: Experten reagieren auf die Warnung


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR