DGAP-News: Companisto GmbH: In der Nische liegt die Kraft: E-Commerce-Startup ambico erobert Marktlücken

Nachricht vom 10.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Companisto GmbH / Schlagwort(e): Finanzierung

Companisto GmbH: In der Nische liegt die Kraft: E-Commerce-Startup ambico erobert Marktlücken (News mit Zusatzmaterial)
10.01.2017 / 08:47


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

In der Nische liegt die Kraft: E-Commerce-Startup ambico erobert Marktlücken
- Das Startup ambico (www.ambico.de) identifiziert E-Commerce-Nischen, z.B. im Bereich Garten- oder Wohnassesoires
- Ambico setzt damit einen Gegentrend zu Allround-Plattformen wie Amazon: Seit 2014 sind bereits knapp 5 Mio. Euro umgesetzt worden - davon allein rund 2,3 Mio. Euro in 2016
- Weitere Nischen und der Aufbau von Eigenmarken sollen mit Wachstumskapital durch die Crowd ermöglicht werden
- Heute startet um 12 Uhr ein Crowdinvesting auf der marktführenden Plattform Companisto: www.companisto.com/ambico
Berlin/Westhausen, 10. Januar 2017. Nach einem Umzug beschäftigte sich Startup-Gründer Klaus Attenberger 2012 mit der Suche nach Garten- und Wohnaccessoires - und war erstaunt, dass das E-Commerce-Angebot in diesem Bereich so überschaubar war. Der Gedanke, diese Marktlücke mit hochwertigen, aber günstigen Produkten zu besetzen, entstand. Im März 2014 startete mit www.pflanzkuebel-direkt.de der erste Online-Shop. Der Shop begann zunächst mit einer kleinen Auswahl an Pflanzgefäßen. Heute ist das Startup in Deutschland einer der Marktführer im Onlinevertrieb von Pflanzgefäßen. Das Sortiment umfasst inzwischen mehr als 3.000 verschiedene Artikel. Weitere Geschäftsfelder sollen jetzt mit neuem Wachstumskapital besetzt werden: Heute startet deshalb um 12 Uhr ein Crowdinvesting: www.companisto.com/ambico
Veni, vidi, vici: Ambico erobert Nischenmärkte - und positioniert sich als Fachhändler
Aktuell betreibt ambico bereits sieben Nischen-Shops, dabei sind zum Beispiel www.feuerschalen-shop.de, www.minikuechen-direkt.de oder www.tierhaus-shop.de. Kern der Shops sind eigens entworfene Eigenmarken, die es nur bei ambico gibt; über 95% des Umsatzes wird aktuell so erzeugt. "Anstatt einfach alles vom Buch hin bis zum Rasenmäher zu verkaufen, entwerfen wir für jede Produktpalette einen eigenen Online-Shop, der direkt auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten ist", erläutert Attenberger. Die Nischenstrategie erweist sich dabei auch als Ansatz, um bei den Kunden zu punkten: "Durch den Fokus auf einen abgegrenzten Themenbereich sehen die Kunden die Online-Shops als kompetente Fachhändler, die eine große Auswahl bieten", sagt Klaus Attenberger.
Branche hat im Wachstumsmarkt Wohnen/Einrichten Nachholbedarf
Ein Schwerpunkt des Startups ist dabei der Wachstumsmarkt für Wohnen/Einrichten. "Dieser Markt vollzieht derzeit einen massiven Wandel vom stationären Handel hin zum Onlinegeschäft", so Attenbergers Einschätzung. Die Branche sei dabei stark fragmentiert. Nischenbereiche werden sowohl von den etablierten Martkteilnehmern wie Möbelhandel, Baumärkten und Gartencentern als auch von aufstrebenden Onlineanbietern oft nicht umfassend abgedeckt. Zudem hat der Einrichtungsmarkt im Onlinehandel noch immer deutlichen Nachholbedarf gegenüber anderen Branchen.
Gemeinsam mit den Crowdinvestoren will ambico weiterwachsen
Nun sollen weitere Nischen besetzt und auch die Internationalisierung vorangetrieben werden. Erste Schritte über Online-Marktplätze wurden in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien bereits umgesetzt. Dazu greift Attenberger jetzt auf eine Finanzierung über die Crowd zurück, die heute um 12h auf der marktführenden Crowdinvestingplattform Companisto (www.companisto.com) startet.
Seit 2014 hat ambico bereits knapp 5 Mio. Euro Umsatz erzielt; davon allein rund 2,3 Mio. Euro in 2016. Im Jahr 2015 umfasste der Markt in diesem Bereich bereits ein Umsatzvolumen von 103 Milliarden Euro. Gaben Kunden in Deutschland im Jahr 2010 durchschnittlich noch 408 Euro für Wohnraumausstattung aus, so waren es im Jahr 2015 schon 504 Euro, wie aus einer Erhebung des EHI Retail Instituts hervorgeht. Gemeinsam mit der Crowd will ambico zeigen, dass in strategisch erkannten E-Commerce-Nischen die Kraft liegen kann.
Das Crowdinvesting startet heute um 12 Uhr: www.companisto.com/ambico
Frei nutzbares Pressematerial: bit.ly/2ipdxlH
Über ambico:
Die ambico GmbH (www.ambico.de) ist ein E-Commerce-Start-up im Bereich Garten- und Wohnambiente mit Sitz im schwäbischen Westhausen. Seit 2014 betreibt ambico bereits 7 Online-Shops im deutschsprachigen Raum und hat bisher knapp 5 Mio. EUR Umsatz erwirtschaftet. Mit seinen Spezial-Shops zum Thema Wohn- und Gartenbereich bedient ambico passgenau Kundenwünsche. Auch eigene Produkte werden exklusiv für den Online-Shop entwickelt. Neben der Internationalisierung der bereits erfolgreichen Produktbereiche soll 2017 die Expansion in weitere Nischenmärkte erfolgen. Bisher gibt es die Shops www.pflanzkuebel-direkt.de, www.feuerschalen-shop.de, www.tierhaus-shop.de, www.spielhaus-shop.de, www.planters-online.co.uk, www.minikuechen-direkt.de, www.decoras.de
Kontakt: Klaus Attenberger, Geschäftsführer ambico GmbH | Deutschordenstrasse 38 |73463 Westhausen | E-Mail: k.attenberger@ambico.de | Tel.: +49 (0) 7363 40 990 0
Über Companisto:
Companisto (www.companisto.com) ist eine Plattform für Startup-Finanzierung und für Marktführer für Crowdinvesting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird, eine Exit-Beteiligung. Aktuell sind über 65.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 36 Millionen Euro an bislang 70 Finanzierungsrunden für Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden war Companisto 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK).
Pressekontakt: André Glasmacher | Companisto GmbH | Köpenicker Str. 154 | 10997 Berlin | Email: andre.glasmacher@companisto.com |Tel.: +49 (30) 95 60 41 45


Zusatzmaterial zur Meldung:Bild: http://newsfeed2.eqs.com/companisto/535123.htmlBildunterschrift: Der Online-Shop www.pflanzkuebel-direkt.de von ambico
10.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



535123  10.01.2017 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR