dwpbank: Dr. Anke Sax leitet IT-Bereich der dwpbank

Nachricht vom 09.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 09.01.2017 / 09:00

Frankfurt am Main, 9. Januar 2017
Dr. Anke Sax leitet IT-Bereich der dwpbank
Frau Dr. Anke Sax (49) übernimmt als Chief Information Officer (CIO) zum 9. Januar 2017 den Bereich IT der Deutschen WertpapierService Bank AG (dwpbank).
In diesem Bereich bündelt die dwpbank sämtliche Aufgaben der Unternehmens-IT, beginnend mit der Umsetzung der IT-Strategie, der technischen Architektur, der Entwicklung der Kernanwendungen der Systemfamilie WP2 sowie der Steuerung der Infrastrukturprovider.
"Wir freuen uns, mit Dr. Anke Sax eine Managerin mit langjähriger Erfahrung und ausgeprägter Expertise im IT- und Bankensektor gewonnen zu haben. Gemeinsam werden wir die Position der dwpbank als führenden Dienstleister für Wertpapierservices mit ihrer einzigartigen Verknüpfung von IT- und Prozess-Know-how weiter festigen", sagt Thomas Klanten, Vorstandsmitglied der dwpbank und zuständig für das Dezernat IT und Finanz- und Risikomanagement.
Zuletzt war Dr. Sax CIO bei der Daimler Financial Services AG. Zuvor war sie seit 2009 bei der Commerzbank AG tätig. Dort verantwortete sie als Bereichsleiterin "Integration, Operative Umsetzung Inland" die Zusammenführung der IT-Organisationsstrukturen der Commerzbank AG mit der fusionierten Dresdner Bank AG. Bevor sie dann 2015 CIO Commercial Banking bei der Commerzbank AG wurde, war Dr. Sax seit 2012 Bereichsleiterin IT-Steuerung und seit 2010 Bereichsleiterin IT Cost Management.
Vor ihrer Zeit bei der Commerzbank AG sammelte Dr. Sax in verschiedenen Funktionen zahlreiche Erfahrungen im IT- und Organisationsbereich bei der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) und bei der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank).
Die Diplom-Kauffrau studierte u. a. Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Mannheim und Wirtschaftswissenschaften an der Fern-Universität Hagen. 2010 promovierte Dr. Sax an der TU München zu Methoden der strategischen Planung und Steuerung der IT in Banken.

Über die dwpbank:Die Deutsche WertpapierService Bank AG (dwpbank) ist Deutschlands führender Dienstleister für Wertpapierservices. Sie bietet ihren Kunden effiziente und technologische Dienstleistungen für die vollständige Durchführung nahezu aller Wertpapiergeschäfte. Mit rund 430 direkten Kunden und insgesamt rund 1.500 angeschlossenen Instituten nutzen drei Viertel aller Banken in Deutschland die Wertpapierservices der dwpbank: Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken sowie Privat- und Geschäftsbanken. Im Jahr 2015 hat die dwpbank mit 1.350 Mitarbeitern mehr als 5,2 Millionen Anlegerdepots geführt und rund 24 Millionen Kauf- und Verkaufstransaktionen abgewickelt.
Kontakt: Katja Ansmann
Leiterin Unternehmenskommunikation Telefon: 069 5099-8207katja.ansmann@dwpbank.de
Internet: www.dwpbank.de



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: dwpbank
Schlagwort(e): Finanzen
09.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

534749  09.01.2017 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2018 - Aumann: 300 Millionen Euro im Fokus
20.06.2018 - Patrizia Immobilien: Zahlen stützen Prognose
20.06.2018 - Dr. Hönle: Prognose wird angehoben
20.06.2018 - Beate Uhse wird zu be you
20.06.2018 - E.On: Neue Möglichkeiten für das virtuelle Kraftwerk
20.06.2018 - Evotec: Baldiges Aus für die AG
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Schritt in Richtung Kapitalmarktfähigkeit
20.06.2018 - DF Deutsche Forfait: Iran-Sanktionen haben schwerwiegende Folgen
20.06.2018 - Kulmbacher Brauerei: Späte Personalmeldung
20.06.2018 - Uhr.de: Details zur Kapitalerhöhung


Chartanalysen

20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!
20.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bärenfalle? Das könnte die Chance sein…
19.06.2018 - Medigene Aktie: Boden in Sicht?
19.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Befreiungsschlag voraus?
19.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: War das der Selloff? So sieht die Lage aus!
19.06.2018 - Steinhoff Aktie: Es wird richtig eng für den Konzern!
19.06.2018 - Evotec Aktie: Enttäuschung nach Sanofi-Deal
18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…


Analystenschätzungen

20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden
20.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Verkaufsempfehlung für die Aktie entfällt
20.06.2018 - Volkswagen: Ein Minus von fast 10 Prozent
20.06.2018 - Daimler: Sorge um US-Zölle


Kolumnen

20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR