Robert Walters Germany GmbH: Kandidatenmarkt in Deutschland bleibt hart umkämpft

Nachricht vom 05.01.2017 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 05.01.2017 / 08:00

Düsseldorf/Frankfurt am Main. In allen Unternehmensgrößen in Deutschland war im Jahr 2016 branchenübergreifend eine lebhafte Geschäftstätigkeit und Stellenbesetzung zu verzeichnen. Dies geht aus der globalen Gehaltsstudie hervor, die die internationale Personalberatung Robert Walters mit Beginn des neuen Jahres zum 18. Mal veröffentlicht hat. Der Fachkräftemangel wird auch 2017 ein Thema bleiben: Kleinere und mittlere Unternehmen suchen qualifizierte Kandidaten , die sie bei der Implementierung neuer Technologien zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit unterstützen können, doch diese Professionals sind rar. Eine kurzfristige Lösung sind daher Interim-Besetzungen, damit anstehende Projekte vorangebracht werden können.

Wachstumskurs hält dank wirtschaftlichem Vertrauen an

Trotz der anhaltenden wirtschaftlichen und politischen Ungewissheit nach dem Brexit bleiben die Unternehmen im Jahr 2017 weiterhin auf Wachstumskurs, unterstützt vom starken, branchenübergreifenden Vertrauen seitens der Arbeitgeber und Kandidaten. Für internationale Unternehmen wird Deutschland zu einer immer attraktiveren europäischen Basis. Die ausländischen Investitionen forcieren die Nachfrage nach Kandidaten und fachspezifischen Kompetenzen in allen Branchen.

Professionals für Rechnungswesen und Controlling sind vor allem von Handelsunternehmen gefragt. Weiterhin müssen sich die Unternehmen mit der Banken- und Finanzgesetzgebung auseinandersetzen und benötigen dafür Experten, die sich sowohl mit deutschen als auch mit den EU-Finanzvorschriften auskennen. Die umfangreichen Regulierungsstandards beschäftigen Juristen im Handels- und im Finanzdienstleistungssektor. 2017 werden vor allem Junior Professionals und Kandidaten mit einigen Jahren Erfahrung in den Bereichen Mergers & Acquisitions (M&A), Banking, Kapitalmärkte, Immobilien sowie Gerichts-/Schiedsverfahren gesucht.

Recruitmentprozesse möglichst schnell und effizient abwickeln

Unternehmen investieren verstärkt in die Bereiche Digitalisierung, Informationssysteme und Cloud-Technologien. Begehrt sind daher nach wie vor IT-Professionals mit technischem Background für die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT). IT-Kenntnisse und technisches Hintergrundwissen spielen auch für Sales-Professionals eine wichtige Rolle, die Stellenbesetzung im Bereich Sales & Marketing bleibt insgesamt auf stabilem Niveau.

Die Gehälter im Legal-Bereich dürften sich nach oben bewegen, da große internationale Kanzleien im scharfen Wettbewerb gegen ihre regionalen Konkurrenten ihren Kandidaten höhere Vergütungen anbieten werden.

Nick Dunnett, Geschäftsführer von Robert Walters Deutschland & Schweiz, erklärt: "Der Fachkräftemangel führt in allen Branchen zu einem verschärften Kampf um die besten Talente. Unsere Empfehlung: In diesem ausgeprägten Kandidatenmarkt sollten Unternehmen ihre Recruitmentprozesse verkürzen und schnellere Entscheidungen treffen. Das verschafft ihnen erhebliche Vorteile gegenüber Mitbewerbern, die sich bei der Einstellung viel Zeit lassen."

Robert Walters ist als eine der führenden internationalen Personalberatungen spezialisiert auf die Platzierung von Fach und Führungskräften auf allen Managementebenen Die jährliche globale Gehaltsstudie von Robert Walters verschafft einen Einblick in globale und lokale Recruiting-Trends. Außerdem informiert sie umfassend über die Gehälter in unterschiedlichen Branchen und Berufen - und das im weltweiten Vergleich von 27 Ländern. Für Deutschland sind Trends und Gehälter für die Bereiche Accounting & Finance, Banking & Financial Services, Information Technology, Legal sowie Sales & Marketing erfasst.

 

Pressekontakt:Atena Rabou-Degenkolbe - Marketing Manager Deutschland & SchweizTel.: +49 211 30180 008E-Mail: atena.rabou-degenkolbe@robertwalters.com

 



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: Robert Walters Germany GmbH
Schlagwort(e): Unternehmen
05.01.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

532627  05.01.2017 




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
23.07.2018 - windeln.de trennt sich von Verlustbringer
23.07.2018 - Baumot-Großaktionär Kavena: Zu „weiterer finanzieller Unterstützung bereit“
20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow


Chartanalysen

23.07.2018 - Geely Aktie: Zartes Pflänzchen der Hoffnung
23.07.2018 - BYD Aktie: Die Lage bleibt heiß
23.07.2018 - Evotec Aktie: Heute wird ein wichtiger Tag!
23.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Traut die Börse dem Braten nicht?
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?


Analystenschätzungen

23.07.2018 - Deutsche Bank: Klares Schlusslicht
20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage


Kolumnen

23.07.2018 - DAX: „Aus 200 mach 21“ - 200-Tage-Linie bleibt Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
23.07.2018 - Allianz Aktie: Abverkauf sorgt für Sorgenfalten - UBS Kolumne
23.07.2018 - DAX: Beginnt der nächste Abwärtstrend jetzt? - UBS Kolumne
20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR