EQS-Adhoc: Jungfraubahn Holding AG: Über 900'000 Gäste besuchten das Jungfraujoch

Nachricht vom 05.01.2017 (www.4investors.de) -


EQS Group-Ad-hoc: Jungfraubahn Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges

Jungfraubahn Holding AG: Über 900'000 Gäste besuchten das Jungfraujoch
05.01.2017 / 07:00 CET/CEST

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Über 900'000 Gäste besuchten das Jungfraujoch

Die Jungfraubahn-Gruppe blickt bei den Besucherfrequenzen auf ein gutes Jahr zurück.
Trotz des herausfordernden Umfelds konnte beim Jungfraujoch das zweitbeste Frequenzergebnis in der Geschichte der Jungfraubahn erzielt werden. Obwohl sich die Terroranschläge in Europa, die Unruhen in der Türkei sowie die Flüchtlingsthematik spürbar auf die Besucherzahlen auswirkten - insbesondere auf das Gruppengeschäft aus Asien - reisten im Jahr 2016 insgesamt 916'500 Gäste zum Top of Europe. Dazu war es wichtig, dass das Unternehmen die Bearbeitung der asiatischen Märkte nochmals intensivierte, um die Marke Jungfraujoch - Top of Europe weiter zu stärken.

Dank eines frühen Wintereinbruchs, konnten die Jungfraubahnen bereits nach Mitte November 2016 in die Wintersportsaison starten. Leistungsfähige Beschneiungsanlagen ermöglichten trotz des andauernden Hochdruckwetters im Dezember ein durchgehendes Angebot und gute Pistenverhältnisse im Skigebiet Kleine Scheidegg. Während der Festtage waren praktisch alle Anlagen im genannten Teilgebiet in Betrieb, die Lauberhornabfahrt konnte für alle Wintersportlern geöffnet werden. Im Skigebiet Grindelwald-First war ein reduzierter Betrieb für Freestyler möglich, im unteren Bereich konnte ein alternatives Angebot mit Mountain Carts und Trottibikes geboten werden. Die Jungfrau Ski Region ist ein Kooperationsprodukt, an welchem die Jungfraubahn-Gruppe mit über 60% beteiligt ist. Vom Saisonstart bis zum 2. Januar 2017 registrierte die Jungfrau Ski Region 112'500 Skier Visits und verzeichnete gegenüber der gleichen Periode vor einem Jahr einen Rückgang von 25% Prozent.

Bei den weiteren Bahnen der Gruppe konnten durchwegs erfreuliche Frequenzen über dem Vorjahr erzielt werden. Die Firstbahn erreichte ein Plus von 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insbesondere in den Sommermonaten 2016 übertrafen die Frequenzen die schon starke Sommersaison 2015 mit einem Plus von 25,5 Prozent im Vergleich zur selben Periode im Vorjahr. Die Harderbahn verzeichnete erneut einen Passagierrekord und erreichte einen Zuwachs von 8,8 Prozent. Die Mürrenbahn beförderte 614'000 Passagiere und konnte damit das gute Ergebnis aus dem Vorjahr um 2 Prozent übertreffen.

 
Personenfrequenzen
2016
Personenfrequenzen
2015
Veränderung
in Prozent
Jungfraubahn
(Jungfraujoch an)
916'500
1'007'000
-9.0%
Grindelwald-First
(Tal ab)
422'000
410'000
2.9%
Mürrenbahn
(Gesamtfrequenzen)
614'000
602'000
2.0%
Harderbahn
(Gesamtfrequenzen)
345'000
317'000
8.8%

 

 
Skier Visits
Saisonstart - 2.1.2017
Skier Visits
Saisonstart - 2.1.2016
Veränderung
in Prozent
Jungfrau Ski Region
112'500
150'000
-25.0%

 

Link zur Webseite: www.jungfrau.ch/de-ch/corporate/investor-relations/adhoc-meldungen/

 


Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Jungfraubahn Holding AG

Harderstrasse 14

3800 Interlaken


Schweiz
Telefon:
+41 33 828 71 11
Fax:
+41 33 828 72 64
E-Mail:
info@jungfrau.ch
Internet:
www.jungfrau.ch
ISIN:
CH0017875789
Valorennummer:
A0CACJ
Börsen:
Freiverkehr in Stuttgart; SIX Swiss Exchange

 
Ende der Mitteilung
EQS Group News-Service


534241  05.01.2017 CET/CEST




(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.07.2018 - NorCom und AVL konkretisieren Kooperationsverhandlungen
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Salzgitter will Teile von ArcelorMittal kaufen
16.07.2018 - Linde: Milliardendeal unterzeichnet
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - VTG Aktie mit Kurssprung - Übernahmeangebot steht an
16.07.2018 - Akasol baut Zusammenarbeit mit Daimler aus
16.07.2018 - SAF-Holland: Margenwarnung und eine Achterbahnfahrt der Aktie
16.07.2018 - Cancom Aktie: Keine Panik!
16.07.2018 - Deutsche Bank: Überraschung!


Chartanalysen

16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten
16.07.2018 - Fresenius Aktie: Wichtige Entscheidungen stehen an
16.07.2018 - Baumot Aktie: Es drohen schlechte News zum Wochenstart!
13.07.2018 - Aixtron Aktie: Jetzt zählt es für den Aktienkurs
13.07.2018 - Geely Aktie: Eine ganz schön wackelige Sache!
13.07.2018 - BYD Aktie: Steht eine Neubewertung an?
13.07.2018 - Baumot Aktie auf Achterbahnfahrt - wie ist die aktuelle Lage?


Analystenschätzungen

16.07.2018 - Deutsche Bank: Kurs übertrifft Kursziel
16.07.2018 - Deutsche Telekom: Vor den Quartalszahlen
16.07.2018 - VTG: Gewinne mitnehmen?
16.07.2018 - Bayer: Ein wenig Geduld
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Hohes Aufwärtspotenzial
16.07.2018 - BASF: Kursziel der Aktie gibt nach
16.07.2018 - Klöckner: Prognose für 2019 sinkt
16.07.2018 - BMW: Die China-Beteiligung
16.07.2018 - Dialog Semiconductor: Quartalszahlen kommen gut an
13.07.2018 - E.On: E-Mobilität als Impulsgeber


Kolumnen

16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne
13.07.2018 - US-Inflation steigt, aber noch nicht wegen der Zölle - Commerzbank Kolumne
13.07.2018 - DAX: Freundlich ins Wochenende - Start der US-Berichtssaison - Donner + Reuschel Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate mit 2,9% auf dem höchsten Stand seit 2012! - Nord LB Kolumne
12.07.2018 - USA: Inflationsrate für den Juni - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR