DGAP-News: GANÉ Aktiengesellschaft: ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI erzielt fast hundertdreißig Prozent Rendite nach acht Jahren am Markt

Nachricht vom 04.01.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-News: GANÉ Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Fonds

GANÉ Aktiengesellschaft: ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI erzielt fast hundertdreißig Prozent Rendite nach acht Jahren am Markt
04.01.2017 / 10:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI erzielt fast hundertdreißig Prozent Rendite nach acht Jahren am Markt

- GANÉs Kombination aus Value-Strategie und Event-Ansatz seit acht Jahren erfolgreich

- ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI erwirtschaftet seit Auflage am 15.12.2008 eine Rendite von 127 Prozent bei einer Volatilität von acht Prozent

- Jedes Kalenderjahr wurde mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen

- Das Fondsvolumen des vermögensverwaltenden Mischfonds beträgt 1.309 Millionen Euro (Stand 31.12.2016)

- Quartalszahlung der ausschüttenden Tranche C um zehn Prozent auf 4,75 Euro je Anteilschein angehoben (laufende Verzinsung: 1,7 Prozent pro Jahr)

- Zielausschüttung: vier Prozent pro Jahr

- Hohe Reserven ermöglichen stabile und kontinuierlich steigende Ausschüttungen in den kommenden Jahren


Aschaffenburg, 04.01.2017 - Der ACATIS GANÉ Value Event Fonds UI ist seit acht Jahren am Markt und konnte seit Auflage ein Plus von 127 Prozent erzielen. Gemessen am Zeitraum entspricht das einer durchschnittlichen Rendite von 11 Prozent pro Jahr. Dabei wies der vermögensverwaltende Mischfonds eine durchschnittliche Volatilität von lediglich acht Prozent über die gesamte Laufzeit auf. Der Fonds konnte jedes volle Kalenderjahr mit einem positiven Ergebnis abschließen: 2009 (32%), 2010 (18%), 2011 (2%), 2012 (13%), 2013 (8%), 2014 (7%), 2015 (7%) und 2016 (3%). Das Fondsvolumen beträgt 1.309 Millionen Euro (Stand 31.12.2016).
Die Value- und Event-Strategie des globalen Mischfonds stammt von der GANÉ Aktiengesellschaft. Mit einer variablen Investitionsquote in Aktien, Anleihen und Liquidität sollen langfristig aktienähnliche Renditen bei niedrigen Schwankungen erzielt werden. Dieser Ansatz wurde mehrfach prämiert (z.B. Lipper Fund Awards) und mit Höchstnoten ausgezeichnet (z.B. Feri-Rating A). Für seine Stabilität in Phasen fallender Börsen erhielt der Fonds die Auszeichnung "Globe d'argent de la Gestion".
In der Tranche C wird die Quartalszahlung um zehn Prozent auf 4,75 Euro je Anteilschein erhöht. Damit beträgt die laufende Verzinsung bereits 1,7 Prozent.

Seit dem Jahr 2013 werden die beiden thesaurierenden Tranchen (A und B) um die Tranche C ergänzt. Die ausschüttende Tranche C richtet sich an Stiftungen und Pensionskassen sowie an alle Investoren, die Wert auf unterjährige und vor allem stabile Ausschüttungen legen. Die Erträge der Tranche C werden quartalsweise ausgezahlt. Es wird eine konstante Ausschüttung um die vier Prozent pro Jahr angestrebt.

Dr. Uwe Rathausky, Vorstand der GANÉ Aktiengesellschaft, kommentiert die aktuelle Bruttoausschüttung: "Für das abgeschlossene Quartal werden wir die Ausschüttung erneut anheben, um zehn Prozent auf 4,75 Euro je Anteilschein. Damit liegt die Verzinsung für unsere Investoren bereits bei 1,7 Prozent für das laufende Jahr. Unser Ziel ist es, die Verzinsung kontinuierlich und dauerhaft auf vier Prozent pro Jahr anzuheben. Auf dem Weg dorthin möchten wir einen Track Record aufbauen und die unterjährige Ausschüttung im Vergleich zur vorausgehenden Quartalszahlung immer erhöhen oder zumindest konstant halten, jedoch niemals senken. Die hohen Ausschüttungsreserven, die wir seit der Auflage der Tranche C aufbauen konnten, bilden hierfür eine gute Basis."

J. Henrik Muhle, Vorstand der GANÉ Aktiengesellschaft, ergänzt: "Unsere Ausschüttungsreserve speist sich aus Zinsen, Dividenden und Veräußerungsgewinnen. Bereits heute verfügen wir über ein Ausschüttungspotential von rund 78 Euro je Anteilschein. Hinzu kommen nicht realisierte Erlöse aus Wertpapiergeschäften, die sich derzeit auf weitere 65 Euro je Anteilschein summieren. Damit haben wir das Fundament für eine Erfolgsstory gelegt, um unseren Investoren dauerhaft eine Alternative im niedrigen Zinsumfeld bieten zu können."

Verwaltungsgesellschaft
Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Depotbank
Hauck&Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Team
Universal-Investment (Manager), ACATIS (Advisor), GANÉ (Sub-Advisor)
ISIN
Anteilklasse A: DE000A0X7541
Anteilklasse B: DE000AIC5DI3
Anteilklasse C: DE000AIT73W9
Fondsvolumen
1.309 Millionen Euro
Mindestanlage
Keine
Laufende Kosten
Anteilklasse A: 1,79 %
Anteilklasse B: 1,38 %
Anteilklasse C: 1,79 %
Ausgabeaufschlag
Anteilklasse A und C: bis zu 5 %
Anteilklasse B: bis zu 4 %
Performance Fee
20 % der 6 % p.a. übersteigenden Wertentwicklung, wenn neuer Höchststand des Anteilwerts (Anteilklasse B: maximal 2 % p.a.)

 

- ENDE -

Ausführliche Informationen erhalten sie auf www.gane.de

 
 
Kontakt:
Pressekontakt:
GANÉ Aktiengesellschaft
Dr. Uwe Rathausky
J. Henrik Muhle
Email: kontakt@gane.de
Weißenburger Straße 36
63739 Aschaffenburg
Sitz: Aschaffenburg
Handelsregistergericht: Aschaffenburg HRB 10188
Vorstand: Dr. Uwe Rathausky, J. Henrik Muhle
Vorsitzender des Aufsichtsrats: Achim Josefy
KERL und CIE
David Kerl
Email: d.kerl@kerlundcie.de
Tel.: 069 870 021 50
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main

04.01.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de



533737  04.01.2017 









Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.06.2018 - Vonovia: Erfolg in Schweden
19.06.2018 - Wacker Neuson: Verkauf beim Olympiapark
19.06.2018 - capsensixx: Zuteilung am untersten Ende der Spanne
18.06.2018 - Sunfarming will Anleihe begeben
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen treibt Wachstumsstrategie voran
18.06.2018 - Indus: Aufsichtsrat wird größer
18.06.2018 - Wolford: Finanzierungsrunde startet
18.06.2018 - Peach Property Group: Erfolgreiche Emission
18.06.2018 - Decheng: Verantwortliche treten zurück
18.06.2018 - Deutsche Post: Vorläufiges Bekenntnis zum Streetscooter


Chartanalysen

18.06.2018 - E.On Aktie: Das wäre eine nette Überraschung…
18.06.2018 - Mutares Aktie: Chancen auf eine gelungene Wende!
18.06.2018 - Commerzbank Aktie: Bedrohliche Lage?
18.06.2018 - Wirecard Aktie: Ende der Kursparty? Das ist die Lage!
15.06.2018 - Geely Aktie: Alles wartet auf den „Startschuss”
15.06.2018 - KPS Aktie: Das Bild scheint sich zu bessern!
15.06.2018 - Wirecard Aktie: Adyen-Hype, Hausse - wie lange geht das noch gut?
15.06.2018 - E.On Aktie: Achtung, ein erstes Kaufsignal
15.06.2018 - Aixtron Aktie: Die Chancen sind da!
14.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Erholungschance vs. große Risiken


Analystenschätzungen

18.06.2018 - Siemens Healthineers: Gibt es einen Rückschlag?
18.06.2018 - Vestas: Großauftrag für den Nordex-Konkurrenten
18.06.2018 - Daimler: Klares Aufwärtspotenzial
18.06.2018 - GK Software: Weiterer Wachstumsschub steht an
18.06.2018 - Infineon: Reaktion auf den Kapitalmarkttag
18.06.2018 - Volkswagen: Kurs nach Verhaftung unter Druck
18.06.2018 - Lufthansa: Bewertung bleibt attraktiv – Neue Gerüchte
18.06.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Zweifache Abstufung der Aktie
18.06.2018 - Morphosys: Kursziel geht weiter nach oben
18.06.2018 - Wirecard: Impulse durch Adyen


Kolumnen

18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
18.06.2018 - Tesla Aktie: Auf dem Weg zum Rekordhoch - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: Noch haben die Bullen die Nase vorn - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: „Die Spiele haben begonnen“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.06.2018 - EUR/CHF: Abwärtstrend legt Pause ein - UBS Kolumne
15.06.2018 - DAX: Draghi lässt die Bullen jubeln - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Volatilität durch EZB-Sitzung möglich - Donner + Reuschel Kolumne
14.06.2018 - USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne
14.06.2018 - Münchener Rück Aktie: Am Abgrund - UBS Kolumne
14.06.2018 - DAX: Verhindern die Bullen den nächsten Einbruch? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR