Moderner Auftritt für traditionsreiche Privatbank - VISIONAERE verantwortlich für Responsive Website Relaunch von Hauck & Aufhäuser

Nachricht vom 19.12.2016 (www.4investors.de) -





DGAP-Media / 19.12.2016 / 10:01

VISIONAERE | PM Website Relaunch Hauck & Aufhäuser PrivatbankiersVISIONAERE für Hauck & Aufhäuser:
Responsive Website Relaunch

INTRO
Die Agentur VISIONAERE mit Büros in Berlin und Frankfurt zeichnet verantwortlich für den Relaunch der Corporate Website von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers. Bereits zu Beginn des Jahres setzte sich die Agentur in einem Pitch gegen mehrere andere Agenturen durch. Hauptziel des Website-Relaunchs ist es, das breite Kompetenzspektrum der Bank, das die Unternehmensbereiche Asset Servicing, Asset Management und Private Banking sowie Capital Markets und Investment Banking umfasst, auf einer gemeinsamen Web-Plattform zu bündeln. Auf diese Weise werden der Führungsanspruch des traditionsreichen Bankhauses sowie seine Kundennähe in der digitalen Welt unterstrichen. So hilft der neue Auftritt unter www.hauck-aufhaeuser.com der Bank dabei, sich strukturell, inhaltlich und funktional von seinen Wettbewerbern zu differenzieren.

TEXT
Der Webauftritt verbindet detaillierte Einblicke in alle Unternehmensbereiche mit einer hochwertigen Aufbereitung sowie einer zeitgemäßen, stark vereinfachten Bedienphilosophie. Inhalte wurden konsolidiert, die Darstellung von hauseigenen sowie für Dritte aufgelegten Fonds überarbeitet. Alle aktuellen Inhalte wie z.B. Pressemitteilungen, Research, Nachrichten und Publikationen werden künftig in einem zentralen Newsroom gebündelt. Die Entwicklung einer konsistenten Online-Bildsprache sowie ein geschlossener Premiumbereich für Kunden und Geschäftspartner runden den Auftritt ab.

"Gemeinsam mit VISIONAERE haben wir die neue Hauck & Aufhäuser-Website entwickelt. Eine zentrale Herausforderung war die Zusammenführung der vormals getrennt geführten Websites des Bankhauses sowie seiner Tochtergesellschaften zu einem gemeinsamen Auftritt. Dass dieses komplexe Projekt zu einem so überzeugenden und vor allem benutzerfreundlichen Ergebnis geführt wurde, ist der hervorragenden Zusammenarbeit im Projektteam zu verdanken, mit der wir sehr zufrieden sind - von der initialen Konzeption bis hin zum Livegang", sagt Sandra Freimuth, Head of Corporate Communications & Marketing bei Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA."Hauck & Aufhäuser macht mit dem Website-Relaunch in Sachen Kundenerlebnis, Markenpräsenz und transparenter Produktdarstellung einen großen Schritt nach vorn. Anders als viele Finanzdienstleister in diesem Marktsegment verbindet Hauck & Aufhäuser eine moderne Unternehmenspräsentation mit aktuellen Content- und Research-Angeboten und schafft so wirkliche Kundennähe im digitalen Kanal. H&A stellt sich damit den Herausforderungen einer fortschreitenden Digitalisierung, denen sich heute nicht nur Finanzdienstleister stellen müssen", sagt Cornelius Nordt, Leiter New Business & Projektmanager bei VISIONAERE GmbH.

Über Visionaere
VISIONAERE ist eine auf die Finanzbranche spezialisierte Agentur für digitale Markenstrategie mit Büros in Berlin und Frankfurt am Main. Mit einem Team von aktuell 15 Mitarbeitern entwickelt VISIONAERE kreative Online- und Offline-Kommunikation für KMU, Konzerne und Verbände. VISIONAERE konzipiert und realisiert nachhaltige Markenstrategien quer über mediale Kanäle und verbindet Design, Storytelling und Content Creation zu umfassenden zielgruppengerechten Konzepten.

Zum Kundenkreis von VISIONAERE seit Gründung im Jahr 1999 gehören unter anderem ABN AMRO, Assenagon, ETFlab, DekaBank, Hauck & Aufhäuser, PATRIZIA Immobilien und der Royal Bank of Scotland.

Über Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
Hauck & Aufhäuser Privatbankiers kann auf eine 220 Jahre lange Tradition zurückblicken. Das Haus ist aus der Fusion zweier traditionsreicher Privatbanken hervorgegangen: Georg Hauck & Sohn Bankiers in Frankfurt am Main, gegründet 1796, und Bankhaus H. Aufhäuser, seit 1870 in München am Markt. Die beiden Häuser schlossen sich 1998 zusammen. Der Partnerkreis der Bank besteht aus dem persönlich haftenden Gesellschafter Jochen Lucht sowie den Partnern Michael O. Bentlage und Stephan Rupprecht. Hauck & Aufhäuser versteht sich als traditionsreiches und gleichzeitig modernes Privatbankhaus.

Die Bank mit Standorten in Frankfurt am Main, München, Hamburg, Düsseldorf und Köln konzentriert sich auf die ganzheitliche Beratung und die Verwaltung von Vermögen privater und unternehmerischer Kunden, das Asset Management für institutionelle Investoren, umfassende Fondsdienstleistungen für Financial und Real Assets in Deutschland und Luxemburg sowie die Zusammenarbeit mit unabhängigen Vermögensverwaltern. Im Vordergrund der Geschäftstätigkeit steht die ganzheitliche und persönliche Beratung, auf deren Basis individuelle Lösungen entwickelt werden.



Ende der Pressemitteilung
Emittent/Herausgeber: VISIONAERE GmbH
Schlagwort(e): Internet&Multimedia
19.12.2016 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

531075  19.12.2016 








Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - GoingPublic Media: Der Verlust wächst
25.06.2018 - ZhongDe Waste: Aktie steigt ab
25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität
25.06.2018 - Klassik Radio: Neues Select-Angebot bringt Ergebnis unter Druck
25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen


Chartanalysen

25.06.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist hier heute los?
25.06.2018 - Mutares Aktie: Ein interessantes Signal
25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Royal Dutch Shell: OPEC-Einigung ermöglicht neues Kursziel
25.06.2018 - Novo Nordisk: Veranstaltung sorgt für Impulse
25.06.2018 - Infineon: Ein klarer Top Pick
25.06.2018 - 1+1 Drillisch: Deutliches Aufwärtspotenzial
25.06.2018 - Volkswagen: Strafe belastet Kursziel der Aktie
25.06.2018 - Deutsche Bank: Keine überragenden Aussichten
25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR