DGAP-Adhoc: Braas Monier und Standard Industries einigen sich auf geändertes Angebot und unterzeichnen Business Combination Vereinbarung

Nachricht vom 18.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Braas Monier Building Group S.A. / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Rechtssache

Braas Monier und Standard Industries einigen sich auf geändertes Angebot und unterzeichnen Business Combination Vereinbarung
18.12.2016 / 20:21 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Braas Monier und Standard Industries einigen sich auf geändertes Angebot
und unterzeichnen Business Combination Vereinbarung
Braas Monier Building Group S.A. ("Braas Monier"), Marsella Holdings S.à
r.l. und Standard Industries Inc. (zusammen, "Standard Industries") freuen
sich ein geändertes Angebot (das "Angebot") bekanntzugeben, welches der
Verwaltungsrat von Braas Monier (der "Verwaltungsrat") voll unterstützt und
welches er den Aktionären von Braas Monier einstimmig zur Annahme empfehlen
wird. Die Parteien haben heute eine Business Combination Vereinbarung
unterzeichnet (die "Vereinbarung").
Für Aktionäre, die gegenwärtig Aktien an Braas Monier halten und das
Angebot annehmen werden, wird die Vereinbarung zu einem ökonomischen Wert
von EUR 28,50 pro derzeit gehaltener Aktie führen.
Die Vereinbarung sieht vor, dass Standard Industries den Angebotspreis, der
bei Vollzug des Angebots zu zahlen ist, von EUR 25,00 um EUR 0,27 auf EUR
25,27 pro Aktie erhöht wird.
In der Vereinbarung haben die Parteien geregelt, dass Standard Industries
ihre Klage gegen Braas Monier in Bezug auf die angekündigte Kapitalerhöhung
von 10% zeitnah zurücknehmen wird.
Die Vereinbarung sieht vor, dass, nach der Rücknahme der Klage gegen Braas
Monier in Bezug auf die angekündigte Kapitalerhöhung von 10%, der
Verwaltungsrat beschließen wird, 3.916.666 neue Inhaberstammaktien im
Nennbetrag von je EUR 0,01 und mit Dividendenbezugsrecht ab 1. Januar 2016
(die "Neuen Aktien") auszugeben, und zwar durch Kapitalerhöhung aus
Gesellschaftsmitteln aus dem genehmigten Kapital von Braas Monier. Die
Kapitalerhöhung wird mit Fassung des Beschlusses wirksam. Das gesamte
Grundkapital von Braas Monier wird dann EUR 430.833,33 betragen und in
43.083.333 Inhaberstammaktien im Nennbetrag von je EUR 0,01 eingeteilt
sein.
Die Neuen Aktien werden den Aktionären kostenlos im Verhältnis von einer
Neuen Aktie für je zehn derzeit gehaltene Aktien zugewiesen. Einige
Aktionäre werden möglicherweise keine ganze Zahl Neuer Aktien erhalten,
sondern Teilrechte erhalten. Neue Aktien, die keinem Aktionär vollständig
zugeteilt werden können, werden veräußert und der Erlös daraus den
Aktionären im Verhältnis ihrer Teilrechte an diesen Aktien ausgekehrt. Nach
den Bedingungen des Angebots und gemäß der Vereinbarung werden die
Aktionäre in der Lage sein, sowohl ihre gegenwärtig gehaltenen Aktien als
auch die Neuen Aktien während der verlängerten Annahmefirst und/oder der
zusätzlichen Annahmefrist in das Angebot einzureichen.
Die Vereinbarung sieht zudem vor, dass der Verwaltungsrat die Ausschüttung
einer Zwischendividende von EUR 0,64 je gegenwärtig gehaltener und Neuer
Aktie beschließen wird (das entspricht einem Gesamtbetrag von etwa EUR 27,6
Mio.). Die Zwischendividende wird am oder vor dem 5. Januar 2017 ausgezahlt
werden.
Der Verwaltungsrat unterstützt das Angebot voll und wird den Aktionären
gemäß der Vereinbarung empfehlen, das Angebot anzunehmen. Standard
Industries wird seine Klage gegen Braas Monier in Bezug auf die
angekündigte Kapitalerhöhung von 10% zurücknehmen und wird zeitnah eine
Änderung des Angebots veröffentlichen. Der Verwaltungsrat wird vor
Jahresende eine vollständige Bewertung der verbesserten Bedingungen in
einer ergänzten begründeten Stellungnahme nach § 27 WpÜG vorlegen.
Nach § 21 Abs. 5 WpÜG, führt die Änderung des Angebots dazu, dass sich
Annahmefrist um zwei Wochen verlängert. Die verlängerte Annahmefrist wird
daher am 6. Januar 2017, 24:00 Uhr (Mitternacht) MEZ enden. Es wird
erwartet, dass die zusätzliche Annahmefrist am 12. Januar 2017 beginnen und
am 25. Januar 2017, 24:00 Uhr (Mitternacht) MEZ enden wird.


Kontakt:
Achim Schreck
Director Group Communications / Investor Relations
Braas Monier Building Group
Tel: +49 6171 61 28 59
E-mail: achim.schreck@monier.com
Website: www.braas-monier.com







18.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Braas Monier Building Group S.A.

4, rue Lou Hemmer

1748 Senningerberg


Großherzogtum Luxemburg
Internet:
www.braas-monier.com
ISIN:
LU1075065190, LU1498426326
WKN:
BMSA01, BMSA02
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


531007  18.12.2016 CET/CEST







(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.07.2018 - Mutares stellt auf Namensaktien um - neue Aufsichtsräte
20.07.2018 - Senivita Sozial: Verkauf einer Anlage
20.07.2018 - Pyrolyx: Neuer Aufsichtsrat - Entlastung von Aktionären abgelehnt
20.07.2018 - MTU zieht Bilanz der Farnborough Airshow
20.07.2018 - Allgeier: Operativer Gewinn mehr als verdoppelt
20.07.2018 - Steinhoff International: Schon wieder Neuigkeiten!
20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Mutares Aktie: Achtung!
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
20.07.2018 - Baumot: Vorstand Kavena geht - Kosten werden gesenkt


Chartanalysen

20.07.2018 - Evotec Aktie: Spekulationen auf den großen Ausbruch
20.07.2018 - Secunet Aktie: Pullback oder das Ende der Bullenparty?
19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!


Analystenschätzungen

20.07.2018 - Software AG: Erwartungen legen zu
20.07.2018 - Steico: Wachstumsstory bleibt intakt
20.07.2018 - Zooplus: Enttäuschung nicht ausgeschlossen
20.07.2018 - Vectron Systems: Kursziel fällt deutlich
20.07.2018 - Morphosys: Prognose wird angepasst
20.07.2018 - Anglo American: Neue Prognose für 2018
20.07.2018 - RWE: Aktie wird hochgestuft
20.07.2018 - K+S: Verkaufsempfehlung entfällt
20.07.2018 - E.On: Wieder mit Coverage
20.07.2018 - Morphosys: Analysten sehen hohes Abwärtspotenzial


Kolumnen

20.07.2018 - Aktien: Donald Trump auf Reisen - Weberbank-Kolumne
20.07.2018 - DAX: Schulbuchmäßige Charttechnik - Donner + Reuschel Kolumne
20.07.2018 - Öl: Trotz Ausfälle entspannt sich zumindest kurzfristig die Angebotssituation - Commerzbank Kolumne
20.07.2018 - Platin: Mehrjähriges Tief unterschritten - UBS Kolumne
20.07.2018 - DAX: Es wird jetzt ungemütlich - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR