DGAP-News: Franz Haniel & Cie. GmbH: Haniel und Rentokil Initial unterzeichnen Vereinbarung zur Bildung eines führenden europäischen Unternehmens für Hygiene- und Textile Serviceleistungen

Nachricht vom 16.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Franz Haniel & Cie. GmbH / Schlagwort(e): Joint Venture/Firmenübernahme

Franz Haniel & Cie. GmbH: Haniel und Rentokil Initial unterzeichnen Vereinbarung zur Bildung eines führenden europäischen Unternehmens für Hygiene- und Textile Serviceleistungen (News mit Zusatzmaterial)
16.12.2016 / 08:27


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Leistungsangebote von CWS-boco und Rentokil Initial werden unter dem Dach der CWS-boco-Holding zusammengeführt

Haniel und Rentokil Initial unterzeichnen Vereinbarung zur Bildung eines führenden europäischen Unternehmens für Hygiene- und Textile Serviceleistungen

Duisburg/Camberley, 16.12.2016. Haniel und Rentokil Initial haben am 15. Dezember 2016 eine Vereinbarung zur Bildung eines Joint Venture unterzeichnet. Ziel ist die Schaffung eines innovationsstarken und führenden europäischen Unternehmens für Berufskleidung, Reinraum- und Hygieneservices. Haniel wird nach der Übernahme des kontinentaleuropäischen Geschäfts von Rentokil Initial in den Bereichen Hygiene, Berufskleidung und Reinraum rund 82 Prozent der Anteile halten, Rentokil Initial rund 18 Prozent. Ziel ist es, bis Mitte 2017 den Prozess zur Bildung des Joint Venture unter dem Dach der CWS-boco-Holding abzuschließen.

"Durch unsere Übernahme und die Bildung des Joint Venture wird sich die Zukunftsfähigkeit unseres nachhaltigen Portfolios weiter verbessern", so Haniel-CEO Stephan Gemkow. "Unter unserer Verantwortung bietet sich für CWS-boco und Initial im attraktiven Markt für Berufskleidung, Reinraum- und Hygieneservices eine hervorragende Möglichkeit zur Fortsetzung der bisherigen erfolgreichen Entwicklung." Als Family-Equity-Unternehmen stellt Haniel damit erneut seine Kompetenz unter Beweis, seinen Beteiligungen durch intelligente Buy-and-Build-Maßnahmen unternehmerische Chancen zu eröffnen.

Mit dem Zusammenschluss der europaweiten Geschäftsaktivitäten von CWS-boco sowie der Initial-Aktivitäten von Rentokil Initial in den Bereichen Hygiene, Berufskleidung und Reinraum wird eines der führenden Produktportfolien mit Serviceangeboten für Geschäftskunden aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung entstehen. Das Joint Venture bietet eine breitere Auswahl an Produkten und Serviceleistungen in hervorragender Qualität. Die flächendeckenden kundenorientierten Serviceangebote, herausragende operative Leistungsfähigkeit, hohe Innovationsgeschwindigkeit und die konsequente Fortsetzung der digitalen Transformation werden europaweit einen neuen Standard setzen.

Im Zuge der weiteren Umsetzung, die bis Mitte 2017 erfolgen soll, werden die europäischen CWS-boco-Aktivitäten in 17 Ländern und Initial-Aktivitäten in 10 europäischen Ländern zusammengeführt. Ausgenommen sind die Initial-Aktivitäten in Großbritannien und Frankreich, die nach Realisierung des Joint Venture von Rentokil Initial weitergeführt werden. Ebenso wird das Unternehmen die Bereiche Schädlingsbekämpfung, Pflanzen, Spezialhygiene sowie seine Tätigkeiten im Medizin- und Dentalbereich fortsetzen. Zudem erhält Rentokil Initial die Option, das Geschäft in Italien sowie das Waschraumhygiene- und Mattengeschäft in Irland zu erwerben. Diese Option ist bis zur Umsetzung der Transaktion befristet.

Sitz des Joint Venture wird weiterhin der Stammsitz der CWS-boco-Holding in Duisburg sein. Ebenso wird das bisherige CWS-boco-Management unter der Leitung von CEO Max Teichner das neu geformte Unternehmen führen. Teichner: "Wir freuen uns auf die Chance, zwei starke Unternehmen zusammenzuführen. Wir sind davon überzeugt, dass Mitarbeiter und Kunden beider Unternehmen davon profitieren können, da wir unterschiedliche Schwerpunkte haben und uns gut ergänzen. Mit dem gebündelten Wissen werden wir unser Serviceangebot ausbauen und die Wachstumsphase bei CWS-boco fortsetzen."

Unterstützt wird das weitere Wachstum durch drei globale Megatrends: einerseits die zunehmende Fokussierung von Unternehmen auf ihre Kernprozesse, die zu einem verstärkten Outsourcing führt, andererseits der verantwortungsvollere Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Waschmittel und Energie sowie die steigenden Anforderungen an Hygiene, Gesundheit und Sicherheit. In diesen Bereichen wird das Joint Venture auch in Zukunft der ideale Partner zur Realisierung anspruchsvoller Ziele seiner Kunden sein.

Für das Joint Venture unterstreicht Andy Ransom, CEO Rentokil Initial, die Erfolgsaussichten: "Wir freuen uns, dieses Joint Venture mit Haniel bekannt geben zu können, einem führenden Unternehmen mit Menschen, die unseren Ansatz zur Entwicklung von Wert, den Respekt gegenüber Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die Leidenschaft gegenüber den Kunden teilen. Dies ist die richtige Entscheidung zur richtigen Zeit und der nächste Schritt bei der Umsetzung unserer Strategie. Das Joint Venture wird ein nachhaltiges Dienstleistungsunternehmen schaffen, das in der Lage sein wird, mehr Kunden in ganz Europa zu bedienen. Darüber hinaus bietet es die Chance für eine umfassendere Produktentwicklung, weitere Innovationen und die Bereitstellung von herausragenden Kundenservices, die im Mittelpunkt unseres Handelns stehen."

Die gesamte Transaktion steht unter dem Vorbehalt der notwendigen kartellrechtlichen Zustimmungen. Bis zum vollständigen Abschluss und Genehmigung der Kartellbehörden wird es weder Änderungen für Mitarbeiter noch für Kunden oder Lieferanten geben. Beide Unternehmen, CWS-boco wie Initial, werden bis auf Weiteres wie bisher im Markt agieren.

Mehr Informationen finden Sie unter http://www.haniel.de/presse/aktuelles.

Ansprechpartner PresseHaniel
Dietmar Bochert, Senior Vice President Communications,
Telefon: +49 203 806-578, Telefax: +49 203 806-80578, E-Mail: dbochert@haniel.de

Rentokil Initial
Malcolm Padley, Director of Corporate Communications,
Telefon: +44 1276 536-580, E-Mail: malcolm.padley@rentokil-initial.com

CWS-bocoAnsprechpartner Fachmedien Hygiene, Waschraum, Reinraum, Berufsbekleidung
Talar Arzuyan-Kadoglou, Head of Corporate Communications & Responsibility
Telefon: +49 6103 309-1032, Telefax: +49 6103 309-1729, E-Mail: talar.arzuyan-kadoglou@cws-boco.com

Ansprechpartner FinanzenHaniel
Dr. Axel Gros, Senior Vice President Finance,
Telefon: +49 203 806-355, Telefax: +49 203 806-80355, E-Mail: agros@haniel.deHaniel
Die Franz Haniel & Cie. GmbH ist ein deutsches Family-Equity-Unternehmen, das seinen Sitz seit der Gründung im
Jahr 1756 in Duisburg-Ruhrort hat. Von dort aus gestaltet die zu 100 Prozent in Familienbesitz befindliche Holding ein diversifiziertes Portfolio und verfolgt dabei als Wertentwickler eine langfristige Investmentstrategie. Derzeit gehören
vier Geschäftsbereiche zum Haniel-Portfolio, die das operative Geschäft eigenständig verantworten und in ihren Bereichen marktführende Positionen halten: BekaertDeslee, CWS-boco, ELG (100-Prozent-Beteiligungen) und
TAKKT (Mehrheitsbeteiligung). Hinzu kommt die Finanzbeteiligung METRO GROUP.

Mehr Informationen zu Haniel finden Sie auf www.haniel.de und www.enkelfaehig.de.

Rentokil Initial
Rentokil Initial plc zählt zu den größten Dienstleistungsunternehmen der Welt und ist in über 60 Ländern vertreten. Millionen von Menschen vertrauen täglich auf die Services des Weltkonzerns. Das Unternehmen bietet mit seinem Netzwerk an lokalen Experten Serviceleistungen vorwiegend in den Bereichen Schädlingsbekämpfung, Berufskleidung und Hygiene an. Der Konzern erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 1.759,0 Millionen Pfund und beschäftigte über 31.400 Mitarbeiter.

Mehr Informationen zu Rentokil Initial plc finden Sie auf www.rentokil-initial.com.

CWS-boco
Die CWS-boco International GmbH ist einer der international führenden Anbieter von professionellen Textil-Services und Waschraumhygienelösungen. Dazu gehören die bekannten CWS Handtuch-, Seifen- und Duftspender und Schmutzfangmatten sowie industriell waschbare Berufs- und Businesskleidung, kundenindividuelle Corporate Fashion-Kollektionen und Schutz- und Sicherheitskleidung von boco. Alle Leistungen werden im flexiblen Mietservice angeboten. Die CWS-boco Gruppe erreichte 2015 einen Umsatz von 779 Mio. Euro. Das Unternehmen verfügt über 17 Landesgesellschaften in Europa und beschäftigt weltweit rund 7.500 Mitarbeiter. CWS-boco ist eine 100-Prozent-Beteiligung der Franz Haniel & Cie. GmbH. Weitere Informationen unter: www.cws-boco.com.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.haniel.de.

Zeichen: 5.080

 

Zusatzmaterial zur Meldung:Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=CGVOYLNMCUDokumenttitel: Pressemitteilung Haniel und Rentokil Initial
16.12.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Franz Haniel & Cie. GmbH

Franz-Haniel-Platz 1

47119 Duisburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)203 806 578
Fax:
+49 (0)203 806 80 578
E-Mail:
dbochert@haniel.de
Internet:
www.haniel.de
ISIN:
XS0482703286, XS0459131636
WKN:
601960, A1A6NE
Börsen:
Regulierter Markt in Hannover; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart; Open Market in Frankfurt

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




530403  16.12.2016 





(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.07.2018 - Scout24 übernimmt finanzcheck.de
17.07.2018 - TLG Immobilien: Neue Vorstände
17.07.2018 - Eyemaxx: Neue Beteiligung
17.07.2018 - Apeiron Biologics: Ex-Medigene-Manager wird Chef
17.07.2018 - Sleepz: Frisches Geld für Übernahmen
17.07.2018 - init will eigene Aktien kaufen
17.07.2018 - Aixtron: Achtung, Neuigkeiten!
17.07.2018 - Epigenomics: „Wir erwarten einigen Newsflow“ - USA und China im Fokus
17.07.2018 - Volkswagen: China-Absatz im Minus - Europa setzt Impulse
17.07.2018 - Evonik hebt Prognose an - Gewinn über Erwartungen


Chartanalysen

17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!
17.07.2018 - BYD Aktie: Das Drama nimmt seinen Lauf
17.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Ist die Zeit reif?
17.07.2018 - Evotec Aktie hat weiter Haussechancen - was jetzt passieren muss!
16.07.2018 - Steinhoff Aktie: Die Uhr tickt…
16.07.2018 - Deutsche Bank Aktie: Startet das Comeback?
16.07.2018 - Aixtron Aktie: Gelingt der große Durchbruch?
16.07.2018 - BYD Aktie: Eine wichtige Marke wackelt - schlechte Neuigkeiten


Analystenschätzungen

17.07.2018 - Wirecard: Deutlich über dem Kursziel
17.07.2018 - Deutsche Bank: Problem bei den Marktanteilen
17.07.2018 - SAF-Holland: Kaufen nach den Zahlen
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Am Scheideweg
17.07.2018 - Deutsche Bank: Unsicherheiten schwinden
17.07.2018 - Volkswagen: Neues Rekordjahr steht bevor
17.07.2018 - Siemens Healthineers: Aktie wird abgestuft
17.07.2018 - ThyssenKrupp: Lehner-Abgang sorgt für Kursplus
17.07.2018 - Linde: Nächster Schritt zur Fusion
17.07.2018 - Nordex: Neue Prognose für 2019


Kolumnen

17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne
16.07.2018 - DAX: Exit vom Brexit? Freundlicher Wochenstart, SKS ad acta gelegt - Donner + Reuschel Kolumne
16.07.2018 - SAP Aktie: Topbildung möglich - UBS Kolumne
16.07.2018 - DAX: Bearishe Flagge vor Vollendung - UBS Kolumne
13.07.2018 - DAX: Noch halten die Unterstützungen - UBS Kolumne
13.07.2018 - EUR/CHF: Bullen legen nach - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR