DGAP-Adhoc: Hoftex Group AG optimiert Unternehmensfinanzierung

Nachricht vom 15.12.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: Hoftex Group AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Ankauf

Hoftex Group AG optimiert Unternehmensfinanzierung
15.12.2016 / 18:51 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ad hoc-Meldung
Hoftex Group AG optimiert Unternehmensfinanzierung
15.12.2016
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich
Hoftex Group AG optimiert Unternehmensfinanzierung
Hof, 15. Dezember 2016 - Die Hoftex Group AG (ISIN: DE0006760002; WKN:
676000, vormals Textilgruppe Hof AG) hat am 15. Dezember 2016 einen Vertrag
über die Begebung eines unbesicherten Schuldscheindarlehens mit einem
Volumen von 50 Millionen Euro und einer Laufzeit von 3 bis 7 Jahren
unterzeichnet. Mit diesem Schuldscheindarlehen werden die bisher
besicherten Finanzverbindlichkeiten und ein Gesellschafterdarlehen
zurückgeführt. Zudem dient es der allgemeinen Unternehmensfinanzierung
sowie der Finanzierung der weiteren Wachstumsstrategie. Im Vergleich zur
abgelösten Finanzierungsstruktur wird mit dem Schuldscheindarlehen das
aktuell niedrige Zinsniveau genutzt und so eine erhebliche Zinsersparnis in
Höhe von jährlich bis zu 500.000 Euro erreicht. Die unbesicherte neue
Zielfinanzierungsstruktur gibt der Gesellschaft künftig mehr Flexibilität
und wesentlich höhere Freiheitsgrade bei gleichzeitig verbesserten
Konditionen.
Das Schuldscheindarlehen wurde von der IKB Deutsche Industriebank AG (IKB)
arrangiert und im Kreise der bisherigen Hausbanken (Bayern LB, Commerzbank,
HSBC, Landesbank Baden-Württemberg und UniCredit) der Hoftex Group AG
platziert. Laufzeit und Verzinsung des neuen Schuldscheindarlehens
ermöglichen verschiedene Kombinationen (variabel verzinslich und/oder fest
verzinslich). Die variable Verzinsung erlaubt eine vorzeitige Kündigung
ohne Vorfälligkeitsentschädigung; die fixe Verzinsung führt zur
Tilgungspflicht bei Fälligkeit. Die im Vergleich mit der abgelösten
Finanzierung flexiblere Tilgung des Schuldscheindarlehens wird bis 2022
zusätzliche Liquidität von rund 16 Millionen Euro generieren, die die
Gesellschaft für weiteres Wachstum nutzen kann.
Mit der Refinanzierung zu deutlich günstigeren Bedingungen als bisher
stärkt die Hoftex Group AG ihre Bilanz und gewährleistet zusätzlichen
Spielraum, um die erfolgreiche Wachstumsstrategie weiter engagiert zu
verfolgen.
Die Aktien der Hoftex Group AG (ISIN: DE0006760002; WKN: 676000, vormals
Textilgruppe Hof AG) notieren im Small- und MidCap-Segment m:access der
Bayerischen Börse München.
Investor Relations
Hoftex Group AG
Jacques van den Burg, CFO
Fabrikzeile 21, 95028 Hof
Telefon: +49 (0)9281 49-0
Fax: +49/9281/49216
E-Mail: Jacques.vandenBurg@hoftexgroup.com







15.12.2016 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
Hoftex Group AG

Fabrikzeile 21

95028 Hof


Deutschland
Telefon:
++49 9281 49-0
Fax:
++49 9281 49-216
E-Mail:
vorstand@hoftexgroup.com
Internet:
www.hoftexgroup.com
ISIN:
DE0006760002
WKN:
676000
Börsen:
Freiverkehr in München (m:access)

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service


530409  15.12.2016 CET/CEST







(Werbung)




Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.07.2018 - Steinhoff: So soll Hemisphere saniert werden
19.07.2018 - curasan kündigt Kapitalerhöhung an
19.07.2018 - Villeroy + Boch sieht sich auf Kurs - Ziele bestätigt
19.07.2018 - zooplus bestätigt Wachstumsprognose
19.07.2018 - German Startups kommt beim Konzernumbau voran
19.07.2018 - Basler meldet Übernahme
19.07.2018 - Data Modul bestätigt Prognose für 2018
19.07.2018 - RIB Software: Neuer Auftrag
19.07.2018 - blockescence holt sich Kapital für Akquisitionen
19.07.2018 - Aixtron: Der nächste Auftrag…


Chartanalysen

19.07.2018 - BYD Aktie: Wichtige Marken liegen jetzt im Fokus
19.07.2018 - Geely Aktie: Erholungsversuch gescheitert - und nun?
19.07.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Ein wichtiges Signal
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Steinhoff Aktie: Achtung, Neuigkeiten aus Südafrika!


Analystenschätzungen

19.07.2018 - Morphosys Aktie: Reaktionen auf den Novartis-Deal
19.07.2018 - SAP: Starke Entwicklung beim Kursziel der Aktie
19.07.2018 - Continental: Transparenz steigt
19.07.2018 - E.On: Schlüssige Strategie
19.07.2018 - Continental: Kritik an den Plänen – Abstufung der Aktie
19.07.2018 - Scout24: Kritik am Zukauf
19.07.2018 - Klöckner: Ein ganz kleines Plus
18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu


Kolumnen

19.07.2018 - DAX „unterdurchschnittlich“: Test der 200-Tage-Linie als Gradmesser - Donner + Reuschel Kolumne
19.07.2018 - US-Hausbaubeginne gehen überraschend stark zurück - Commerzbank Kolumne
19.07.2018 - Bayer Aktie: Die letzte Chance der Bullen - UBS Kolumne
19.07.2018 - DAX: Im Niemandsland - UBS Kolumne
18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR